Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was weisst du über Halloween, die schrecklichste Nacht des Jahres?

Badge Quiz

Heute ist Halloween, die Nacht, in der schon seit den Kelten die Grenzen zwischen dieser und der anderen Welt verschwinden. Wie gut weisst du darüber Bescheid?

lehrer m.



Quiz
1.Halloween soll auf ein altes keltisches Totenfest zurückgehen, bei dem sich die Tore zur mystischen «Anderwelt» (z. B. Avalon) öffnen. In dieser Nacht kann es gut sein, dass man ungewollt auf Feen, Elfen, Kobolde oder Untote trifft. Wie heisst dieses keltische Fest?
Bild zur Frage
Lughnasadh
Samhain
Imbolc
Beltane
2.Halloween ist aus den Wörtern «All Hallows’ Eve» zusammengesetzt. Das bedeutet: der Tag vor Allerheiligen. An Allerseelen, dem folgenden Tag, gedenken die Katholiken ihrer Verstorbenen und aller armen Seelen im Fegefeuer durch Gebet und Ablässe. Die Seelen sollen sich an diesem Tag sogar kurz aus dem Fegefeuer begeben und erholen können. Und nun zur Frage: Wem war Allerheiligen gewidmet?
Bild zur Frage
shutterstock
Allen heiligen Müttern
Allen heiligen Jungfrauen
Allen heiligen Märtyrern
Allen heiligen Kreuzrittern
3.Jack Oldfield soll gemäss einer irischen Sage zweimal den Teufel überlistet haben. Weil er ein Trunkenbold und Betrüger war, kam er nach seinem Tod nicht in den Himmel, und in der Hölle wollte ihn der Teufel auch nicht haben. Immerhin schenkte er Jack aus Mitleid eine glühende Kohle, damit dieser nicht in ewiger Dunkelheit und Kälte leben musste. Jack steckte die Kohle in eine mitgebrachte Rübe und wandert noch heute mit dieser «Laterne» durch die Dunkelheit. Seither heisst er Jack O’Lantern. Zur Frage: Warum brauchen die Amerikaner für ihre Laternen Kürbisse und nicht Rüben?
Bild zur Frage
In Irland gab es eine Rübenpest, deshalb wechselten die Iren von Rüben zu Kürbissen und nahmen ihren Brauch mit, als sie in die USA auswanderten.
In den USA gab es früher keine Rüben.
Weil es in den USA sehr viele Kürbisse gab.
Die amerikanische Kürbisindustrie hatte die stärkere Lobby als die Rübenindustrie.
4.Halloween und «Trick or Treat» (Süsses oder Saures) hat sich ab 1990 auf fast allen Kontinenten verbreitet, so auch in in Afrika. In welchen drei Ländern besonders?
Bild zur Frage
Ägypten, Mali und Nigeria
Mosambik, Simbabwe und Südafrika
Kamerun, Namibia und Senegal
Algerien, Marokko und Tunesien
5.Mit dem sehr erfolgreichen Horror-Film «Halloween – Die Nacht des Grauens» (1978) von John Carpenter fing alles an. Es folgten sieben Fortsetzungen. Der Psychopath und Serienmörder Michael Myers bringt ziemlich viele Menschen um und wird ziemlich oft umgebracht (natürlich nicht endgültig). Welcher der folgenden Titel ist frei erfunden?
Bild zur Frage
«Halloween IV – Michael Myers kehrt zurück»
«Halloween V – Die Rache des Michael Myers»
«Halloween VI – Der Fluch des Michael Myers»
«Halloween VII – Michael Myers und der Zorn des Khan»
6.Halloween ohne Kürbis ist nahezu unvorstellbar. Einerseits sollten die verwendeten Kürbisse eine entsprechende Grösse haben. Andererseits können sie auch zu gross sein. Ganz bestimmt zu gross wäre der Weltrekord-Kürbis. Wie schwer war er?
Bild zur Frage
278,3 Kilo
627,8 Kilo
897,4 Kilo
1190,5 Kilo
7.Wir bleiben bei den Zahlen: Wie viel geben die Amerikaner gesamthaft für Halloween aus?
Bild zur Frage
600 Millionen Dollar
1,5 Milliarden Dollar
7 Milliarden Dollar
13 Milliarden Dollar
8.In welcher Stadt Nordirlands findet man einen der bekanntesten Halloween-Karnevals Irlands? Das Bild könnte helfen.
Bild zur Frage
Derry/Londonderry
Belfast
Newry
Lisburn
9.Früher kleideten sich die Kelten vor allem an Halloween in Tierfelle. Das kennen wir aus den Filmen «King Arthur» und «Rob Roy». Aber warum war das an Halloween schon fast ein Muss?
Bild zur Frage
So konnten sie dem anderen Geschlecht zeigen, dass sie auf Brautschau waren. Sehr beliebt waren Kaninchenfelle.
Damit der Geist des Tiergottes Cernunnos in sie fuhr und sie Kontakt mit ihren Ahnen aufnehmen konnten.
Damit schützten sie sich davor, von bösen Geistern entführt zu werden.
Tierfelle galten damals als chic und waren noch nicht verpönt und Baumwolle gab es auch noch nicht.
10.Wie die Iren kulinarisch einzuschätzen sind, ist schwer zu sagen. Trotzdem stellt sich natürlich die Frage, was sie an Halloween möglicherweise essen. Welches dieser vier Gerichte ist nicht besonders irisch?
Bild zur Frage
Colcannon ist ein Mix aus Kartoffelbrei, Grünkohl oder Wirsing, der mit Milch, Sahne, Lauch und Zwiebeln verfeinert wird. Gewürzt wird diese Spezialität mit Pfeffer, Salz und Muskat.
Bacon Cabbage ist ein traditionelles Essen, das häufig zu Ostern und Weihnachten gekocht wird. Die Hauptzutaten sind ein spezieller gebackener Schweineschinken, der dem deutschen Kasslerbraten ähnelt, dazu gibt es Kartoffeln und gedünsteten Kohl.
Obwohl es der Name vermuten lässt, handelt es sich beim Black Pudding nicht um einen süssen Pudding. Sondern ganz im Gegenteil: Es ist eine Art Blutwurst, die gebacken und danach in Scheiben geschnitten wird.
Haggis ist wahrscheinlich die bekannteste Spezialität, es besteht aus dem Magen eines Schafes, der mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird.
11.Bonusfrage: In welcher religiösen Bewegung ist Halloween einer der wichtigsten Feiertage?
HANDOUT - Der schwarze Geissbock ''Zorro'' wurde am Dienstag, 7. Oktober 2014 fruehmorgens in Baar aufgegriffen, wo er unbegleitet umherirrte.Der Geissbock wurde die Hauptwache gebracht und in eine leer stehende Zelle gesperrt. Der Besitzer konnte noch am gleichen Tag ausfindig gemacht werden. (POLIZEI ZUG) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***
POLIZEI ZUG
Bei den Parsen (Zoroastrismus). Schliesslich kennen sie Zorro.
Bei den Anhängern des Herrn des Lichts (R'hllor), dessen Hohepriesterin Melisandre die Feierlichkeiten manchmal mit einem Feueropfer eröffnet.
Bei den Anhängern des Voodoo. Ihre Verbundenheit mit Geistern ist seit James Bonds «Live and let die» legendär.
Bei den Satanisten. Die haben einen direkten Draht ins Jenseits beziehungsweise zur Hölle.

64 Tipps, wie du an Halloween ganz sicher auffällst (und 1 Tipp, damit du wenigstens zur Party reingelassen wirst)

7 Gründe, wieso die Schweiz Halloween feiern sollte

Play Icon

Halloween

Was ist dein Halloween-Style? Falls du unsicher bist, musst du dieses Video schauen

Link zum Artikel

Halloween steht vor der Tür! Arten die Streiche aus oder sinkt die Toleranzschwelle? Deine Meinung ist gefragt

Link zum Artikel

Ein Kürbis kann so viel mehr, als nur fürchterlich aussehen. Zum Beispiel Bier kühlen – und 7 andere coole Alternativen

Link zum Artikel

«Aaaaaah!» Jede Mutter sollte Halloween-Geschichten SO erzählen

Link zum Artikel

Alle lieben Halloween und Kürbisse. Nur dieser Corgi nicht ...

Link zum Artikel

Vom Bauernmädchen zur Ball-Königin in 19 Sekunden – das beste Halloween-Kostüm der Welt

Link zum Artikel

NASA: An Halloween rast ein Monsterasteroid an der Erde vorbei

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Halloween

Was ist dein Halloween-Style? Falls du unsicher bist, musst du dieses Video schauen

0
Link zum Artikel

Halloween steht vor der Tür! Arten die Streiche aus oder sinkt die Toleranzschwelle? Deine Meinung ist gefragt

6
Link zum Artikel

Ein Kürbis kann so viel mehr, als nur fürchterlich aussehen. Zum Beispiel Bier kühlen – und 7 andere coole Alternativen

0
Link zum Artikel

«Aaaaaah!» Jede Mutter sollte Halloween-Geschichten SO erzählen

0
Link zum Artikel

Alle lieben Halloween und Kürbisse. Nur dieser Corgi nicht ...

0
Link zum Artikel

Vom Bauernmädchen zur Ball-Königin in 19 Sekunden – das beste Halloween-Kostüm der Welt

0
Link zum Artikel

NASA: An Halloween rast ein Monsterasteroid an der Erde vorbei

3
Link zum Artikel

Halloween

Was ist dein Halloween-Style? Falls du unsicher bist, musst du dieses Video schauen

0
Link zum Artikel

Halloween steht vor der Tür! Arten die Streiche aus oder sinkt die Toleranzschwelle? Deine Meinung ist gefragt

6
Link zum Artikel

Ein Kürbis kann so viel mehr, als nur fürchterlich aussehen. Zum Beispiel Bier kühlen – und 7 andere coole Alternativen

0
Link zum Artikel

«Aaaaaah!» Jede Mutter sollte Halloween-Geschichten SO erzählen

0
Link zum Artikel

Alle lieben Halloween und Kürbisse. Nur dieser Corgi nicht ...

0
Link zum Artikel

Vom Bauernmädchen zur Ball-Königin in 19 Sekunden – das beste Halloween-Kostüm der Welt

0
Link zum Artikel

NASA: An Halloween rast ein Monsterasteroid an der Erde vorbei

3
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

41
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
41Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Knäckebrot 01.11.2019 13:08
    Highlight Highlight Beobachte ich das richtig, dass Halloween und das Oktoberfest bei uns gemeinsam haben, dass beides aus kommerziellen Gründen eingeführt wurde? Habe das Gefühl, dass vor ca. 20 Jahren immer mehr Halloweezeugs in Läden verkauft wurde, bevor wir diese Tradition haben.
  • DrFreeze 31.10.2019 23:31
    Highlight Highlight Haggis ist jetzt alles andere als Igitt. Die Schotten verstehen es sehr gut ihre traditionellen Gerichte modern aufzupeppen.
  • destin 31.10.2019 21:44
    Highlight Highlight Einstein lebt! Damit kann ich auch leben.
  • Optimist 31.10.2019 17:19
    Highlight Highlight En ursprünglich irischer Brauch, der aus rein kommerziellen Gründen via USA leider auch bei uns teilweise zelebriert wird. Überflüssig wie so Vieles. Man muss ja nicht mitmachen!
  • Hoodoo 31.10.2019 17:18
    Highlight Highlight Haggis = Igitt...??!
    Das ist ein reflexartiger Ausruf, den kulinarische Banausen von sich geben. Ich mag Haggis! Finde ich deutlich besser als die schweizerische Leberwurst.
  • fools garden 31.10.2019 17:09
    Highlight Highlight Einstein lebt😂 mit 5 Punkten, danke liebe Watsons
  • Arts 31.10.2019 15:02
    Highlight Highlight Kann man eigentlich einen 1, 2 Tonnen schweren Kürbis noch essen?
    • tea time in keith 31.10.2019 17:37
      Highlight Highlight ich denke schon das de genug geniessbares material drin ist ... oder besser gesagt ich hoffe es 😁
    • Na_Ja 31.10.2019 18:06
      Highlight Highlight Will man Kürbis überhaupt essen? 😄
    • Simsalabum 02.11.2019 07:38
      Highlight Highlight Vermutlich ist der völlig verwässert. Zucchetti ist ja auch ein Kürbis, die sind auch besser kleiner.
  • Truthspitter 31.10.2019 14:52
    Highlight Highlight Teil 5

    Das die Ursprünge von Halloween in dämonischen, menschenverachtenden Ritualen und okkulten Praktiken liegen, die nichts mit einer oberflächlichen Party zu tun haben, wissen leider viele nicht!
    .
    Schon zu allen Zeiten versuchten Menschen, das Böse und Unheil abzuwenden - doch ohne Erfolg!
    Sie wussten von "finsteren Mächten", versuchten aber quasi den Teufel durch Beelzebub auszutreiben, was natürlich nicht funktionierte!
    • Fumia Canero 31.10.2019 16:27
      Highlight Highlight Das ist doch alles an den Haaren herbeigezogen! Ich selbst habe z.B. alle Asterix-Bände gelesen und verfüge deshalb über fundierte Kentnisse des Druidentums. Hat Miraculix jemals Menschen geopfert? Also - damit dürfte zu diesem Thema alles gesagt sein!
    • DomKi 31.10.2019 16:33
      Highlight Highlight Danke für die guten Infos. Ich sehe nichts was mich dazu veranlassen sollte dieses blutige Todesfest zu "feiern". Pervers wenn man da alle Bräuche durchlist. Und auch pervers das Geld, dass damit umgesetzt wird.
    • Amateurschreiber 31.10.2019 19:07
      Highlight Highlight Gerade herausgesagt: Ich halte das, was Du schreibst für modernen Aberglauben!
      Du vermischst prähistorische Bauten (Stonehenge) mit antiken/mittelalterlichen Druiden, dazu noch christliche Vorstellungen (Teufel) und obendrein noch neuzeitliche Schlösser.
      Aber ich lasse mich gerne belehren. Gib einfach Deine Quellen an. Mich interessiert vor allem das:
      "Die Zeche, die das Schloß zu zahlen hatte, war eine Frau für ein Menschenopfer frei zu geben.
      Gefiehl dieser "Treat" den Druiden, ließen sie eine Laterne mit brennenden Kerzen aus menschlichem Fett zurück"

  • Truthspitter 31.10.2019 14:50
    Highlight Highlight Teil 4
    Ist Halloween nur ein harmloser "Heidenspaß" oder ein zweiter Karneval im Herbst?
    Welche Bedeutung hat Halloween?
    Was steckt hinter Halloween?
    Sicherlich die Wirtschaft, die ihre Umsätze mit Halloween steigert. Aber was steckt nun wirklich hinter Halloween?
    Ist es nur die Verharmlosung von Dämonen, bösen Mächten und Tod und Teufel?
    Oder ist es alleine der unsinnige Aberglaube, wie mit Amuletten und Maskottchen Unheil abwenden zu wollen?
  • Truthspitter 31.10.2019 14:49
    Highlight Highlight Das Samhain-Fest (Teil 3)

    Wurde die Forderung der Druiden nicht erfüllt, kam "Trick" dran:
    Ein Hexagramm wurde an die Haustür gemalt um den Dämonen als Zeichen zu dienen.
    Die Druiden brachten das Opfer brutal ihrem Gott dar: Cenn Crúach („der blutige Kopf“).Stonehenge in England soll so ein Tempelplatz für okkulte Morde gewesen sein.
    Auch heute geschehen gerade in den USA noch jedes Jahr an Allerheiligen solche okkulten Morde!
  • Truthspitter 31.10.2019 14:47
    Highlight Highlight Das Samhain-Fest (Teil 2)

    .
    "Trick or Treat"
    .
    Auch der Brauch der kleinen Kinder, die bei Halloween von Tür zu Tür gehen und "Trick or Treat" ( ..oder "Süsses oder Saures" ) rufen, geht auf die Druiden zurück.
    Diese gingen damals genauso von Schloß zu Schloß.
    Die Zeche, die das Schloß zu zahlen hatte, war eine Frau für ein Menschenopfer frei zu geben.
    Gefiehl dieser "Treat" den Druiden, ließen sie eine Laterne mit brennenden Kerzen aus menschlichem Fett zurück,
    um die im Hause lebenden Menschen in dieser Nacht vor einem Tod durch Dämonengewalt zu schützen.
    • Ijen 31.10.2019 15:48
      Highlight Highlight Du hast entweder eine blühende Fantasie oder zuviele billige Gruselheftchen gelesen. "Kerzen aus menschlichem Fett..." Und: Druiden und Schlösser? Wie soll das historisch zusammenpassen?
  • Truthspitter 31.10.2019 14:46
    Highlight Highlight Super Arbeit, kleine Fortsetztung; Teil 1
    Das Samhain-Fest

    Das Samhain-Fest

    Man glaubte, das an diesem Datum ungeheure Energien freigesetzt und gewaltige Begegnungen mit dem Totenreich sich ereigneten, da der Gott des Todes auf die Erde kam, um die Seelen der Toten einzusammeln.
    Dazu kam die Angst, wenn diese Toten-Geister den Weg nicht finden würden, diese ihr Unwesen unter den Lebenden treiben würden, weshalb am Wegesrand große Feuer entfacht wurden.
    Zum Zweck der Wahrsagung wurden sogar Menschenopfer dargebracht!
    .
  • cheko 31.10.2019 14:35
    Highlight Highlight Und ich dachte Haggis wäre ein traditionell schottisches Gericht..
    • Hoodoo 31.10.2019 17:24
      Highlight Highlight Ist es, steht ja in der Antwort.
    • cheko 01.11.2019 11:40
      Highlight Highlight Ups stimmt.. Sorry! Wer lesen kann ist im Vorteil :D
  • BlueRose 31.10.2019 14:27
    Highlight Highlight 7 Richtige yeah!

    was hatte Huber? 😄

    wahrscheinlich Alle richtig?!
    • Daniel Huber 31.10.2019 17:04
      Highlight Highlight Ich hab das Quiz nur gegengelesen ;-)
    • BlueRose 31.10.2019 20:54
      Highlight Highlight @Daniel Huber ....oh vielen Dank für die Antwort 😀
  • so war es doch nicht gemeint 31.10.2019 14:17
    Highlight Highlight 11 Punkte, obschon ich Halloween nicht mag.


    Ist das nicht der Tag, an dem verwöhnte Kinder, die schon jeden Gugus haben, um Süssigkeiten betteln?

    Bei mir klingeln sie an diesem Tag ins Leere.




  • Ebulwi 31.10.2019 14:11
    Highlight Highlight Vielleicht solltet Ihr die Antwortmöglichkeiten bei Frage 5 mit Wikipedia abstimmen
    Benutzer Bild
    • Daniel Huber 31.10.2019 17:06
      Highlight Highlight Oha, danke für den Hinweis! Wird umgehend korrigiert.
  • Der Rückbauer 31.10.2019 13:35
    Highlight Highlight Schulsylvester (=Halloween am Jahresende) ist verboten worden.
    Räbeliechtli!
    • Krise 31.10.2019 15:32
      Highlight Highlight Hach, Schulsilvester ... 😍
  • Ich hol jetzt das Schwein 31.10.2019 13:25
    Highlight Highlight Wie jetzt, "igitt" bei Haggis?! Schon mal probiert?

    Und Halloween ist nicht nur bei den Satanisten ein wichtiger Feiertag, sondern auch bei den Pastafari, neben Freitag, Ramendan und dem "Talk-like-a-pirate-day".
  • Noob 31.10.2019 13:19
    Highlight Highlight Nix da mit halbe halbe ;) und hey, selbstgemachte Haggis sind ausgezeichnet. Imfall... ;D
    • joe 31.10.2019 17:08
      Highlight Highlight Ich bin pro Haggis! Love it
    • tea time in keith 31.10.2019 17:38
      Highlight Highlight haggis ist lecker 😋
  • Nomen Nescio 31.10.2019 13:06
    Highlight Highlight Wie, schon wieder Halloween? Besser ich stelle meine Türklingel schon jetzt ab, nicht dass mir die kostümierte Blagenbrut bei ihren Betteleien noch den wohlverdienten Feierabend stört. Obwohl, wäre vielleicht schon mal witzig mit Abführmittel, Bitterstoffen oder extrascharfen Tabasco versetzte Süssigkeiten zu verteilen - das würde die Brut schon lehren so von wegen man sollte von Fremden keine Süssigkeiten anzunehmen und auch sonst nicht auf die Nerven zu gehen, so wie es zu unserer Zeit noch beigebracht wurde :)
    • Nicholas Fliess 31.10.2019 14:47
      Highlight Highlight Hoffentlich haben Sie keine eigenen Kinder... 🤦🏻‍♂️
  • Ferranya 31.10.2019 12:31
    Highlight Highlight 8 von 11 Punkten, bin ganz zufrieden 😊
  • dommen 31.10.2019 12:08
    Highlight Highlight Blödsinn. Halloween hat seinen Ursprung darin, dass Erzbischoff Albrecht von Brandenburg Martin Luther keine Süssigkeiten geben wollte, und Dieser ihm aus Rache in Wittenberg 99 Kürbisse an die Kirchentür genagelt hat. Lernt man schon in der Grundschule...
    • Truthspitter 31.10.2019 14:41
      Highlight Highlight Da liegst du falsch, digg ein bisschen tiefer!
    • Randalf 31.10.2019 16:45
      Highlight Highlight

      @dommen

      Waren es nicht 99 Luftballons?🧟‍♂️
    • Amateurschreiber 31.10.2019 18:06
      Highlight Highlight ... war es nicht irgendwas mit "Prothesen"?

In vier Stunden um die halbe Welt – und das auch noch ohne Kerosin: Das steckt dahinter

Mit fünffacher Schallgeschwindigkeit innert weniger Stunden ohne Kerosin nach Australien. Was unmöglich klingt, soll dank eines neuartigen Wasserstoff-Antriebs einer britischen Firma möglich werden.

In viereinhalb Stunden von London nach Sydney. Unmöglich, denkt man. Doch das britische Unternehmen «Reaction Engines» verspricht genau dies dank einer neuartigen Flugtechnik.

Die ersten Tests des wichtigsten Teils des Antriebs in den USA sind gelungen und jetzt hat das im Jahr 1989 von drei Rolls-Royce Ingenieuren gegründete Unternehmen damit begonnen, in Schottland nach einem Testflughafen für den ultraschnellen Überschallantrieb Ausschau zu halten.

Dies, obwohl das Fliegen schneller als der …

Artikel lesen
Link zum Artikel