wechselnd bewölkt-3°
DE | FR
13
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wissen
Tier

Afrikanische Schweinepest bei Hausschweinen in Deutschland entdeckt

27.08.2020, Sachsen, Limbach-Oberfrohna: Ein Hausschwein in einem Stall des Agrarbetriebes Sachsenland. Die Tiere haben dort 50 Prozent mehr Fl
Das Virus wird direkt über Tierkontakte oder indirekt, zum Beispiel über Fleisch oder Wurst von infizierten Tieren, übertragen.Bild: keystone

Afrikanische Schweinepest (erstmals) bei Zuchttieren in Deutschland entdeckt

Die gefährliche Tierseuche wurde in einem Bio-Betrieb nahe der polnischen Grenze nachgewiesen. Es wurden Schutzzonen eingerichtet.
16.07.2021, 07:5416.07.2021, 13:14

In Deutschland sind nach einer Mitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft erstmals Fälle von Afrikanischer Schweinepest bei Hausschweinen in Brandenburg aufgetreten. Dies habe das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) am Donnerstag nachgewiesen. Bislang war diese Schweinepest in Deutschland nur bei Wildschweinen aufgetreten.

Die positiv getesteten Schweine stammen demnach aus einem Bio-Betrieb im Landkreis Spree-Neisse und einer Kleinst-Haltung im Landkreis Märkisch-Oderland.

Schutz- und Überwachungszonen

Damit liegen auch die Fälle bei Hausschweinen in den bereits von der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen betroffenen Landkreisen nahe der polnischen Grenze. Um die betroffenen Betriebe sollen jetzt Schutzzonen und Überwachungszonen eingerichtet werden.

Der Faktor Mensch spielt laut Fachleuten bei der Verbreitung eine entscheidende Rolle: «Über zum Beispiel kontaminierte Fahrzeuge oder Lebensmittel kann die Tierseuche über grosse Entfernungen weitergetragen werden.»

Die Afrikanische Schweinepest ist für Menschen ungefährlich, teilt das Ministerium weiter mit. Sie kann weder durch den Verzehr von Schweinefleisch noch Kontakt zu Tieren auf den Menschen übertragen werden.

Es handelt sich dabei um eine schwere Virusinfektion, die ausschliesslich Schweine – sowohl Wild- als auch Hausschweine – betrifft und für sie meist tödlich ist.

«Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine schwere Virusinfektion, die ausschliesslich Schweine, also Wild- und Hausschweine, betrifft und für sie zumeist tödlich ist. Am 10. September 2020 wurde ein erster Fall von ASP bei einem Wildschwein in Deutschland bestätigt. Erstmals sind nun auch Hausschweinbestände betroffen.»
quelle: bmel.de

Quellen

(dsc/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sehen übrigens Tiere ohne Nacken aus.

1 / 35
So sehen übrigens Tiere ohne Nacken aus.
quelle: instagram
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die fiesesten Fragen an unseren watson-Walliser Sergio

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Einer mit interkantonalem Migrationshintergrund
16.07.2021 08:34registriert April 2021
Verglichen zu diesem Virus ist SARS-CoV-2 geradezu harmlos, zumindest was die Sterblichkeitsrate angeht. Die Menschen haben Glück, dass dieses derzeit "nur" die eurasische Schweinepopulation dezimiert und für den Menschen ungefährlich ist.
Man stelle sich vor was los wäre, wenn Corona zu beinahe 100% tödlich wäre, man sich zusätzlich selbst über verarbeitete Lebensmittel anstecken könnte und das dann noch nach einem Jahr bei eingemachten Lebensmitteln aus der Dose.
253
Melden
Zum Kommentar
13
Diese 23 Bilder beweisen, wie spannend es sein kann, Dinge zu vergleichen

Wie krass ist wohl der Grössenunterschied zwischen dem grössten Basketballer und der kleinsten Turnerin? Oder wie sah Shanghai 1990 aus im Vergleich zu 20 Jahre später? Diese und weitere Fragen können wir heute beantworten, denn hier kommen 23 unglaubliche Vergleichsbilder!

Zur Story