Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kaeng Krachan Park

Die Elefanten in Zürich haben ein neues Zuhause – fliegen Sie mit uns zu den Dickhäutern ins Gehege



Werfen Sie schon vor der Eröffnung am Samstag einen Blick in die neue Kaeng Krachan Elefantenanlage. So spektakulär von oben werden Sie sie nicht so schnell wieder sehen. «Wenn man jetzt die Elefanten planschen sieht, dann hat sich dieses immense Projekt gelohnt», sagt ein stolzer Zoodirektor Alex Rübel zu watson.

abspielen

Video: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Von der Herde totgetrampelt: Elefantenkalb stirbt in Zürich kurz nach Geburt

Im Zürcher Zoo ist ein weiteres Elefantenkalb kurz nach der Geburt gestorben. Das Jungtier wurde von den anderen Elefanten zu Tode getreten. Was diese Reaktion auslöste, ist noch unklar.

Die Geburt vom Mittwochabend sei eigentlich völlig normal verlaufen, sagte Zoo-Direktor Severin Dressen am Donnerstag vor den Medien. Auch das Verhalten der Gruppe sei anfangs normal gewesen. Die anderen Elefanten beugten sich zum Kalb hinunter und versuchten, es zum Aufstehen zu bewegen, wie es auch in freier …

Artikel lesen
Link zum Artikel