DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Spiel ist aus – Schachtar dominiert das Spielgeschehen und schlägt YB verdient 

26.07.2016, 20:1526.07.2016, 22:48

Liveticker: 26.07.2016: Schachtar – YB

Schicke uns deinen Input
avatar
Schachtar Donezk
Schachtar Donezk
2:0
Young Boys
Young Boys
IconJ. Selesnjow 75'
IconBernard 27'
IconM. Vilotic 55'
Aufstellung
Entry Type
Schachtar entzaubert die Berner - Spielende
Gözübüyük pfeift die Partie ab! In der zweiten Hälfte ist YB kaum in der gegnerischen Hälfte anzutreffen.

Die Brasilianer bei Schachtar Donezk machen ihrer Nation alle Ehre und zeigen Joga Bonito vom Feinsten. Da wird kombiniert und gezaubert, Harry Potter würde vor Neid erblassen.

Vilotic erweist seinem Team einen Bärendienst, er fliegt mit Gelb-Rot vom Platz.

Der Genickbruch erfolgt nach einem YB-Ballverlust und einem blitzschnellen Konter, wo Selesnjow nur noch einzuschieben braucht.

YB verliert 2:0, Schachtar hätte auch locker den einen oder anderen Treffer mehr erzielen können.

Das Rückspiel findet am 3. August statt im Stade de Suisse.
94'
Auch Schachtar findet fünf Minuten ein bisschen viel Nachspielzeit, die Ukrainer gehen es nun gelassen an.
91'
Ist der ein Sadist oder was? Gözübüyük lässt fünf Minuten nachspielen, YB wehrt sich nach Kräften.
88'
Entry Type
Gelbe Karte - Young Boys - Leonardo Bertone
Schiedsrichter Gözübüyük gibt auch Bertone noch die gelbe Karte.
85'
Nach einer gefühlten Ewigkeit kann YB sich aus der eigenen Hälfte lösen. Bertone wird aber gleich von vier Gegnern isoliert. Irgendwie kommt der Ball noch zu Kubo, den man bislang überhaupt nicht gesehen hat.
81'
Entry Type
Auswechslung - Young Boys
rein: Florent Hadergjonaj, raus: Scott Sutter
Scott Sutters Arbeitstag ist beendet, für ihn kommt der wieder genesene Florent Hadergjonaj. Da macht Adi Hütter Sutter einen grossen Gefallen.
77'
Entry Type
Auswechslung - Schachtar Donezk
rein: Dentinho, raus: Taison
Der Zahnarzt betritt den Platz. Dentinho kommt für Taison.
75'
Entry Type
Tor - 2:0 - Schachtar Donezk - Jewhen Selesnjow
Tor! Selesnjow trifft zum 2:0! Sutter lässt sich den Ball abluchsen und dann geht's ganz schnell. Schachtar Donezk kombiniert sich gelassen durch die YB-Defensive, ein warmes Messer durch Butter ist dagegen gar nichts! Schlussendlich muss der erst kürzlich eingewechselte Selesnjow nur noch einschieben.
74'
Hoarau erinnert an Hemingways "Der Mann und die See". Statt alleine auf dem Wasser steht der Stürmer alleine in der gegnerischen Platzhälfte. Nass ist es trotzdem.
71'
Entry Type
Auswechslung - Schachtar Donezk
rein: Jewhen Selesnjow, raus: Eduardo
Selesnjow kommt, Eduardo geht.
70'
Entry Type
Gelbe Karte - Young Boys - Guillaume Hoarau
Hoarau sieht auch noch Gelb.
69'
Schachtar dribbelt und zaubert wie das russische Bolschoi-Ballet! Da wird angetäuscht und gelupft, aber der Ball geht dann zum Glück für YB an den Pfosten.
64'
Und dann ist es plötzlich wieder da, das extrascharfe Orient-Gericht! Schachtar kombiniert herrlich, aber irgendwie bringen sie den Ball nicht ins Tor.
62'
Das Spiel ist nun nicht mehr ein würziges Bami Goreng, sondern mehr Fertig-Nudelsuppe. Es knistert und kracht nicht mehr wie in der ersten Hälfte. Schachtar muss nicht, YB kann nicht.
58'
Entry Type
Auswechslung - Young Boys
rein: Gregory Wüthrich, raus: MIralem Sulejmani
Nach dem Platzverweis reagiert Hütter, er nimmt den blassen Sulejmani vom Feld und bringt Wüthrich.
55'
Entry Type
Gelb-Rote Karte - Young Boys - Milan Vilotic
Die Anhänger von YB stimmen Mani Matters "Hemmige" an. Vilotic hat aber überhaupt keine Hemmungen und massiert seinen Gegenspieler in den Boden ein. Der Unparteiische zeigt gelb und da Vilotic bereits verwarnt war, muss er nun unter die Dusche.
50'
Mvogo tritt seine Abstösse immer Richtung Adi Hütter, dass dieser die Zuspiele nicht verwerten kann, müsste man dem Torhüter vielleicht erklären.
47'
Entry Type
Auswechslung - Young Boys
rein: Yuya Kubo, raus: Alexander Gerndt
Die Partie ist bereits ein erstes Mal unterbrochen. Nach einer Grätsche hält Gerndt sich das Knie, die Medizinmänner sind zur Stelle, der Sanitäts-Golfcart ebenfalls. Gerndt muss ausgewechselt werden, Kubo kommt für ihn.
46'
Schiedsrichter Serdar Gözübüyük (wirklich ein toller Name) pfeift die zweite Halbzeit an. Hoffentlich hat der Pausentee den Bernern gemundet und hoffentlich haben die Ukrainer statt Tee Vodka geschlürft, dann könnte YB noch etwas reissen.
Einige Bilder der ersten Halbzeit
26.7.2016; Lemberg; Fussball Champions League - Qualifikation; FC Shakhtar Donetsk - Berner Young Boys; Alexander Gerndt (YB) scheitert an Torhüter Andriy Pyatov (Claudio de Capitani/freshfocus)
Bild: Claudio de Capitani/freshfocus
26.7.2016; Lemberg; Fussball Champions League - Qualifikation; FC Shakhtar Donetsk - Berner Young Boys; Fans von Donezk (Claudio de Capitani/freshfocus)
Bild: Claudio de Capitani/freshfocus
Yvon Mvogo von YB, links, wird von Bernard von Schachtar, umdribbelt, der zum 1:0 einschiesst, 
beim UEFA Champions League-Qualifikations-Hinspiel zwischen Schachtar Donezk und dem BSC Young Boys am Dienstag, 26. Juli 2016, in Lemberg, Ukraine. (KEYSTONE/Thomas Hodel)
Bild: KEYSTONE
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Die ersten 45 Minuten sind passé. Die Young Boys können sich glücklich schätzen, dass es nur 0:1 steht.

Nach gelungenen ersten 15 Minuten drehen die Ukrainer stark auf, immer wieder muss Mvogo in Extremis klären und kann so seine Mannschaft vor dem Rückstand bewahren. YB hat auch viel Glück, Schiedsrichter Serdar Gözübüyük gibt einen Treffer Schachtars nicht, da ein Spieler vermeintlich im Abseits stand.

Nach einer guten halben Stunde trägt der Donezk-Sturmlauf dann doch Früchte. Nach einer wunderbaren Kombination umläuft Bernard gekonnt Mvogo und schiebt ein. Diesen Treffer wird sich Schachtar-Trainer Fonseca immer wieder ansehen. Donezk macht dann auch gleich weiter, aber der zweite Treffer will nicht fallen, immer wieder fehlen wenige Zentimeter zum erneuten Treffer.

YB kommt nach dem Gegentreffer langsam nicht ins Spiel, die Angriffsauslösung gelingt kaum.
45'
Eine Minute wird nachgespielt. Denn Bernern wär's vermutlich recht, schon jetzt in die Kabine zu gehen.
40'
Sinnbildlich für den bisherigen Abend der Berner ist Sekou Sanogo. Der Ivorer ist zwar bemüht und kämpft um jeden Ball, aber fast immer knöpfen ihm die Schachtar-Spieler den Ball wieder ab oder sein Zuspiel findet keinen Abnehmer.
37'
Donezk nimmt ein wenig Tempo raus, aber das hilft den Bernern wenig. Auch vermeintlich harmlose Flanken werden plötzlich zu heissen Torchancen für Schachtar. Adi Hütter sehnt vermutlich bereits die Pause herbei.
34'
Wie wir ihn von vergangenen Grossanlässen kennen, spielt Schachtars Captain Srna auch heute. Man hat das Gefühl, dass der mehr rbeitet und schwitzt mehr als die Tiefbauarbeiter beim Umbau der Hardbrücke.
32'
Nach vorne fehlt den Bernern die zündende Idee, oft versanden die Hereingaben im Niemandsland. Immer wieder wird der Titan Hoarau gesucht, aber der ist momentan mehr Protagonist bei den sieben Zwergen als bei Disneys Herkules.
27'
Entry Type
Tor - 1:0 - Schachtar Donezk - Bernard
Tor für Schachtar Donezk! Nach einer herrlichen Kombination – da würde Barcelona vor Neid erblassen – schiebt Bernard gekonnt ein. Da ging es einfach zu schnell für die Berner, die in den letzten Minuten überfordert wirkten.
24'
Entry Type
Gelbe Karte - Young Boys - Milan Vilotic
Vilotic wird verwarnt, er hat Taison gefoult.
22'
Ruft die Polizei! Das war Diebstahl von Mvogo! Der Schlussmann klaut hier dem Donezk-Spieler förmlich die Kugel vom Fuss! Das müsste der Führungstreffer sein.
18'
Schachtar trifft! Eduardo schiebt gekonnt ein, aber das Schiedsrichtergespann entscheided auf Abseits. Knappe Angelegenheit. Fred lässt geschickt durch, aber der Unparteiische lässt dies nicht durchgehen.
15'
Da muss Yvon "The Black Cat" Mvogo eine rstes Mal eingreifen! Nach einer Runde Flipperkasten im Strafraum kommt der Ball aufs Tor, und Mvogo krallt sich die Kugel sicher.
13'
Nach der Startviertelstunde stehen bereits einige YB-Chance zu Buche, die beste hatte Gerndt, als er alleine vor Pyatov auftauchte. Donezk hat Mühe mit dem hohen Pressing, welches Sulejmani, Gerndt und Hoarau aufziehen. Viel weiter als über die Mittellinie hat es nicht gereicht.
9'
Für die Young Boys ist dieses Spiel, obwohl sie doch quer durch ganz Europa gereist sind, fast schon ein Heimspiel. Die 70 YB-Fans hört man überraschend gut, es wird aber auch lautstark angefeuert.
7'
Was geht denn hier ab? Urplötzlich taucht Gerndt alleine vor Pyatov auf! Da war er wohl selber überrascht und wusste selber nicht genau, was er mit dem Spielgerät anfangen soll. Pyatov klärt stilsicher.
5'
Eine erste Möglichkeit für die jungen Buben aus Bern. Viel Gefahr für Pyatov war da allerdings nicht. Fast interessanter ist die neue Frisur von Sulejmani, auch er hat die Haare nun modisch zusammen gebunden.
1'
Entry Type
Spielbeginn
So, die Mannschaften auf dem Platz. Schiedsrichter Serdar Gözübüyük (der hat ja mehr Punkte im Namen als Aston Villa letzte Saison) gibt die Partie frei. Der ist übrigens Holländer, wirklich.
70 Fans sind die 1'200 Kilometer nach Lemberg gereist - Vor dem Spiel
Erstaunliche Namen bei Schachtar Donezk - Vor dem Spiel
Wirft man einen Blick auf die Startelf der Ukrainer, so meint man, an einem Spiel von Corinthians oder Fluminense zu sein, denn es tummeln sich sechs Spieler aus Brasilien unter den elf Spieler, welche von Beginn weg spielen werden.
Für die unter euch, die gerade kyrillisch büffeln – oder es noch lernen wollen - Vor dem Spiel
Donezk im Exil - Vor dem Spiel
Aufgrund des Bürgerkriegs in der Ukraine gilt die Lage in Donezk nach wie vor als unsicher. Deshalb trägt Schachtar seine "Heimspiele" im Stadion von Lemberg aus – welches über 1000 Kilometer entfernt von der eigentlichen Spielstätte ist. Für die Anhänger von Schachtar bedeutet dies eine 15 Stunden lange Reise, Nur 200 Kilometer mehr müssen die Anhänger der Young Boys zurücklegen (falls sie mit dem Auto kommen würden). Dies wiederspiegelt sich auch in den Zuschauerzahlen von Donezk. Nur 1'500 Zuschauer waren beim 4:1-Heimsieg der letzten Woche anwesend.
entfernung lemberg donezk
YB der krasse Aussenseiter
Für YB beginnt heute Abend in der Ukraine gegen Schachtar Donezk mit der 3. Qualifikationsrunde für die Champions League die diesjährige Europacup-Kampagne. Die Hürden auf dem Weg dorthin sind allerdings hoch. Selbst wenn sich der Zweite der letzten Super-League-Saison gegen Schachtar Donezk durchsetzt, wartet in den Playoffs ein weiteres Schwergewicht. Trainer Adi Hütter gab deshalb die Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase als Ziel aus. Mit einem Erfolg gegen Schachtar wäre dieses schon erreicht.

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB vor dem Auftritt in Bergamo: Selbstbewusst und wieder etwas geerdet

Die Young Boys treten am Mittwochabend (18.45 Uhr) mit breiter Brust bei Atalanta Bergamo zu ihrem zweiten Match der diesjährigen Champions-League-Gruppenphase an. Es winkt ein historisch guter Start.

Womöglich ist es im Hinblick auf die Reise nach Bergamo eine gute Sache, dass der Höhenflug der Young Boys am Samstag etwas gebremst worden ist. Wochenlang hatten sie ihre Aufgaben mit spielerischen Mitteln und grösstenteils spielerisch leicht erledigt. Die mühevolle zweite Halbzeit gegen St.Gallen kann als Warnung aufgefasst werden: Auch für YB sind Siege keine Selbstläufer, auch nicht gegen dezimierte Ostschweizer.

Am Berner Selbstvertrauen wird die Leistung vom Samstag nicht kratzen. Seit der …

Artikel lesen
Link zum Artikel