Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Am Mittwochmorgen (25.02.15) kam es um 08.30 Uhr beim Schaffhauserplatz in Zürich zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Fussgängerin. Dabei wurde die Frau tödlich verletzt.  Nach ersten Angaben beabsichtige die ältere Frau die Strasse auf dem Fussgängerstreife zu überqueren, als sie vom Lastwagen überfahren wurde.  Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.  Weitere Infos folgen durch die Stapo Zürich.

Die Unfallstelle am Schaffhauserplatz. bild: newspictures

Auf dem Fussgängerstreifen

Fussgängerin stirbt bei Verkehrsunfall in Zürich



Tragischer Unfall am Schaffhauserplatz in Zürich: Als eine ältere Frau am Mittwochmorgen einen Fussgängerstreifen überqueren will, wird sie von einem LKW erfasst. Sie wird dabei so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstirbt. 

Update folgt ...

Am Mittwochmorgen (25.02.15) kam es um 08.30 Uhr beim Schaffhauserplatz in Zürich zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Fussgängerin. Dabei wurde die Frau tödlich verletzt.  Nach ersten Angaben beabsichtige die ältere Frau die Strasse auf dem Fussgängerstreife zu überqueren, als sie vom Lastwagen überfahren wurde.  Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.  Weitere Infos folgen durch die Stapo Zürich.

bild: newspictures

(dwi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Was ich wirklich denke

«Vor einem Monat lebten auf meiner Demenzstation noch 16 Leute – dann kam Corona»

Gestern habe ich wieder eine Bewohnerin verloren. Am Sonntag sass sie noch unter den Leuten, hat mit ihnen gegessen und Weihnachtsfilme geschaut. Am Montagmorgen hat sie am Bettrand sogar noch ein Glas Orangensaft getrunken. Wenig später – auf dem WC sitzend – begann sie jedoch plötzlich, zu hyperventilieren. Ich habe sie gefragt, ob sie Schmerzen habe. Ganz leise hat sie geflüstert: «Ja.»

Ich habe sie aufs Bett getragen und eine halbe Ampulle Morphin gespritzt. Fünf Minuten später ist sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel