Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Am Mittwochmorgen (25.02.15) kam es um 08.30 Uhr beim Schaffhauserplatz in Zürich zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Fussgängerin. Dabei wurde die Frau tödlich verletzt.  Nach ersten Angaben beabsichtige die ältere Frau die Strasse auf dem Fussgängerstreife zu überqueren, als sie vom Lastwagen überfahren wurde.  Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.  Weitere Infos folgen durch die Stapo Zürich.

Die Unfallstelle am Schaffhauserplatz. bild: newspictures

Auf dem Fussgängerstreifen

Fussgängerin stirbt bei Verkehrsunfall in Zürich



Tragischer Unfall am Schaffhauserplatz in Zürich: Als eine ältere Frau am Mittwochmorgen einen Fussgängerstreifen überqueren will, wird sie von einem LKW erfasst. Sie wird dabei so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstirbt. 

Update folgt ...

Am Mittwochmorgen (25.02.15) kam es um 08.30 Uhr beim Schaffhauserplatz in Zürich zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Fussgängerin. Dabei wurde die Frau tödlich verletzt.  Nach ersten Angaben beabsichtige die ältere Frau die Strasse auf dem Fussgängerstreife zu überqueren, als sie vom Lastwagen überfahren wurde.  Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.  Weitere Infos folgen durch die Stapo Zürich.

bild: newspictures

(dwi)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Liz 25.02.2015 11:49
    Highlight Highlight Das ist tragisch. Die Vortrittsregelung für Fussgänger sollte nochmals überdacht werden.
    • Anded 25.02.2015 12:10
      Highlight Highlight Typischer 20min.ch Kommentar. Ich denke der Laftwagenfahrer war im falschen Moment abgelenkt/unaufmerksam. Hat nichts mit Fusgängervortritt zu tun. Der hätte gerade so gut auch eine rote Ampel überfahren können. Das passiert auch unzählige Male. Meist unabsichtlich oder zu spät gesehen. Meistens passiert nichts, weil die Vortittsberechtigen rasch reagieren und stoppen. Auch bei Fahrern die Fussgängervortritt missachten passiert meistens nichts, weil die Fussgänger richtig reagieren. Und dann kommt es halt zu den paar tödlichen Unfällen pro Jahr. Und alle schreien die Vortittsregel ist Schuld.
    • Liz 25.02.2015 13:15
      Highlight Highlight Ich schreie da gar nicht rum und fühle mich ein wenig Beleidigt ab Ihrem Kommentar. Leider ist es einfach oftmals so, dass die Fussgänger weder links noch rechts schauen und über die Strasse lauere. Was dann auch sehr gefährlich werden kann, wenn es am Morgen/Abend bei Dunkelheit geschieht. Da die Fussgänger ja kein Obligatorium haben was die Sichtbarkeit anbelangt, sollte man doch eine gewisse Aufmerksamkeit verlangen dürfen.
  • wunderfitz 25.02.2015 11:29
    Highlight Highlight Schon wieder an einem Fussgängergrab.

Gefährlicher Stummel: Astra installiert zusätzliche Signalisation nach Carunfall in Zürich

Nach dem schweren Carunfall am frühen Sonntagmorgen in Zürich werden zusätzliche Signalisationselemente eingerichtet. Vorerst werden diese für die Instandsetzungsarbeiten an der Unfallstelle installiert, sie könnten aber anschliessend auch dauerhaft bleiben.

Am Montag hatte das Bundesamt für Strassen (Astra) noch erklärt, dass an der Signalisation vorerst nichts geändert werde. Sie sei ausreichend, selbsterklärend und entspreche den Normen. Bei dem Carunfall am Ende der Autobahn A3 ist eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel