Schweiz

Welcher Risikotyp bist du beim Schneesport? Hier findest du es raus     

29.11.16, 12:02 29.11.16, 12:49

Skifahrer und Snowboarder können mit einem neuen Angebot der Suva im Internet herausfinden, inwiefern ihr Fahrstil gefährlich ist. Der Versicherer will mit dem Schneesport-Check die Zahl der Unfälle und der Folgekosten senken.

Mit einer neuen Kampagne will die Suva die Zahl der Unfälle reduzieren. Sie erarbeitete dazu ein Online-Angebot, mit dem Skifahrer und Snowboarder ihr Unfallrisiko einschätzen und dieses minimieren können.

Die Schneesportler müssen eingeben, ob sie am liebsten auf der Piste, im Snowpark oder abseits der Anlagen unterwegs sind und rund 50 Fragen beantworten. Aus diesen Antworten wird ein persönliches Risikoprofil erstellt.

Zwölf verschiedene Risikotypen

Insgesamt wird zwischen zwölf verschiedene Schneesporttypen unterschieden. Die Schneesportler erhalten nach Angaben der Suva auf ihr Risikoprofil abgestimmte Empfehlungen und Tipps, um Unfälle zu vermeiden.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Schneesport-Check hat auch fünf Übungen zur Fitness, anhand derer die Suva den Schneesportlern ein Trainingsprogramm zusammenstellt. Eine gute körperliche Verfassung erhöhe den Fahrgenuss, verbessere das Können und reduziere die Unfallgefahr, teilte der Unfallversicherer mit. Die Suva weist darauf hin, dass die meisten Unfälle, nämlich neun von zehn, selbstverschuldet seien.

Wie die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt (Suva) am Dienstag mitteilte, verunfallen jedes Jahr rund 65'000 Schneesportlerinnen und Schneesportler. Für die Betroffenen ist dies mit Schmerzen und Unannehmlichkeiten verbunden, für die Versicherer mit Kosten von 269 Millionen Franken. (whr/sda)

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schweizer Kleinflugzeug in Portugal abgestürzt – offenbar fünf Tote

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs nahe Lissabon sind fünf Menschen ums Leben gekommen – darunter auch ein Schweizer. Das Unglück ereignete sich auf einem Supermarktparkplatz in einem Wohngebiet.

Laut einem Bericht des portugiesischen Senders tvi24 ist in der Stadt Tires in Portugal nahe einem Supermarkt ein Kleinflugzeug abgestürzt. Drei bis vier Menschen sind zudem von den Flammen leicht verletzt worden, heisst es.

Die Maschine des Typs Piper PA-31TR Cheyenne II soll in der Schweiz registriert und auf dem Weg von Genf über Marseille nach Tires gewesen sein. Augenzeugenberichten zufolge explodierte das Flugzeug gegen Mittag aus noch unbekannter Ursache kurz nach dem Start in …

Artikel lesen