Sport

Goran Bezina bei Genf angeblich vor dem Absprung

21.04.16, 10:03 21.04.16, 15:10

Goran Bezina (36) steht gemäss der Zeitung «Tribune de Genève» bei Genève-Servette ein weiteres Mal vor dem Absprung. Sein Vertrag ist am Saisonende ausgelaufen.

Bild: PHOTOPRESS

Der langjährige Schweizer Internationale und Captain der Genfer soll mehrere Offerten haben, die Karriere als Aktiver fortzusetzen. Interesse am schussgewaltigen Verteidiger mit kroatischen Wurzeln sollen Medvescak Zagreb (KHL), Biel, sowie Ambri-Piotta bekunden.

Der Genfer Trainer Chris McSorley wollte den Abgang der Leaderfigur noch nicht bestätigen. «Wir werden Goran in seinem Entscheid aber unterstützen», betonte der Kanadier. Bezina hatte in seiner zwölften NLA-Saison 6 Tore erzielt und 25 Skorerpunkte in 61 NLA-Spielen für den Playoff-Halbfinalisten realisiert. (zap/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Moudi 22.04.2016 15:43
    Highlight Bienvenue à Bienne!
    1 0 Melden
    600
  • sisco 22.04.2016 12:32
    Highlight und McSorley macht sich wohl keinerlei Gedanken über den emotionalen und mentalen Wert Goran Bezinas im Bezug auf das Innenleben der Mannschaft!
    2 0 Melden
    600

Schwalbenkönig Johann Morant? Dieses Video spaltet die Hockey-Schweiz

Dieses Video gibt zu reden: Unmittelbar nach dem 4:2 für den EV Zug im sechsten Halbfinal-Spiel gegen Davos provoziert Johann Morant seinen Gegenspieler Gregory Sciaroni. Dessen Stock geht in Richtung des Zugers, dieser spielt sofort den sterbenden Schwan, um wenige Sekunden später quicklebendig mit seinen Teamkollegen zu feiern.

Da die Schiedsrichter die Szene sehen, schicken sie Sciaroni wegen eines Stockendstichs mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe unter die Dusche. Davos übersteht …

Artikel lesen