DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
24 Personen evakuiert 

Pfanne auf dem Kochherd vergessen: Wohnung in Murten brennt nieder

03.05.2014, 11:24

Weil ein Mann in seiner Wohnung in Murten eine Pfanne auf dem Kochherd vergessen hatte, ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen. 24 Personen im Mehrfamilienhaus mussten evakuiert werden. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Wohnung wurde stark beschädigt.

Eine Polizeipatrouille entdeckte gegen 22 Uhr das Feuer in einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. Daraufhin wurde das gesamte Gebäude evakuiert und insgesamt 24 Personen im Nebengebäude untergebracht. Gemäss Communiqué der Freiburger Kantonspolizei vom Samstag wurde war eine brennende Pfanne der Auslöser des Brands.

Das Feuer konnte durch Mitbewohner und Polizeibeamte vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Wegen der grossen Rauchentwicklung musste das ganze Gebäude gelüftet werden. Danach konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Mann flüchtet aus Justizvollzugsanstalt Witzwil im Seeland

Einem 41-jährigen Mann ist am Sonntag die Flucht aus der Justizvollzugsanstalt Witzwil im Berner Seeland gelungen. Er verbüsste dort im offenen Vollzug eine Freiheitsstrafe wegen einer Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes.

Zur Story