DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tier und Kinder

Heldenkatze rettet kleinen Jungen vor brutalem Hundeangriff

15.05.2014, 07:5515.05.2014, 13:44
Can Kgil
Folgen

Ein virales Video, in dem ein Junge in der Garagenauffahrt von einem Hund attackiert wird, sorgte gestern für Furore. Unmittelbar nach der Publikation wurden auf diversen Blogs Fake-Vorwürfe laut. So stellten diese dem Videoinhaber Roger Triantafilo kritische Fragen.

Triantafilo versuchte dem mit Erklärungen entgegen zu wirken und entschärfte – unserer Einschätzung nach – mit der Veröffentlichung der 45-minütigen Überwachungsbänder einige der Zweifel. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Hast du schon Sex mit Jungs?» Wie ein Dokfilm Jagd auf Sexualstraftäter macht
Männer machen Jagd auf Minderjährige im Netz. Der tschechische Dokumentarfilm «Gefangen im Netz» dreht den Spiess um – und zeigt, wie gefährlich Cyber-Grooming ist.

Zehn Drehtage, drei 19-jährige Schauspielerinnen, die sich als Minderjährige ausgeben, 2458 Kontaktanfragen von Männern. Das ist der tschechische Dokumentarfilm «Gefangen im Netz».

Zur Story