Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Betrunkener legte sich in Chur zu Wildfremden ins Bett 😳



Gestern Samstag, am frĂŒhen Morgen, ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Chur ein ungewöhnlicher «Notruf» ein:  Ein fremder Mann habe sich ins Bett zwischen ein schlafendes Paar gelegt. Die unsanft Geweckten selbst hatten zum Telefon gegriffen.

Der Mann sei alkoholisiert gewesen und habe tief und fest geschlafen, heisst es in einer aktuellen Medienmitteilung der Stadtpolizei Chur. «Weder die Betroffenen noch die Patrouille der Stadtpolizei konnten den schlafenden Mann aufwecken.» Er sei mit der Rettungsambulanz ins Kantonsspital GraubĂŒnden ĂŒberfĂŒhrt worden.

Wie der Mann in die fremde Wohnung gelangt war, konnte vorerst nicht geklÀrt werden, teilt die Polizei mit.

(dsc)

Torkeln inklusive – auch Tiere mögen Alkohol

Video: watson/nfr

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter