DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spass im Schnee

Djokovic pfeift auf Davis-Cup-Kracher gegen Wawrinka und geht lieber Skifahren

Dass Novak Djokovic das Heimspiel mit Serbien gegen die Schweiz sausen lässt, weiss man schon länger. Sein Alternativprogramm: Skifahren. Auch da nicht nur zum Spass, der «Djoker» bestritt ein Rennen.



Ab Freitag spielt die Schweiz im Davis Cup auswärts in Serbien. Die Affiche klingt verlockend. Einerseits Serbien mit der Weltnummer 2 Novak Djokovic, andererseits die Schweiz mit der lebenden Legende Roger Federer und mit dem frisch gebackenen Australian-Open-Champion Stanislas Wawrinka.

Aufwachen aus diesem schönen Traum! Federer verzichtet einmal mehr auf einen Einsatz mit dem Schweizer Team und auch Djokovic hat keine Lust auf den Davis Cup. Anstatt gegen Stanislas Wawrinka schon wieder den Kürzeren zu ziehen, ist der «Djoker» in diesen Tagen auf Ski unterwegs. Er bestritt ein kleines Plauschrennen und verlor dabei gegen einen anderen serbischen Tennisspieler, den zurzeit gesperrten Viktor Troicki:

Sofort schickte Djokovic aber noch den Bildbeweis hinterher, dass er in der Vergangenheit auch schon gewonnen habe:

Und sieh einer an: Trotz der Davis-Cup-Forfaits von Federer und Djokovic kommt es in diesen Tagen zur einer Begegnung des Serben mit einer Schweizer Legende.

Novak Djokovic Schnee Bernhardiner

Djokovic wie einst Vreni und Ruedi: «Euse Bernhardiner, das isch en Schlawiner». Bild: skijalistasrbije.rs

Update 12.30 Uhr

Heute ist Djokovic nicht mehr auf Ski, sondern besucht den Platz, auf dem er seine ersten Tennisbälle geschlagen hat:

watson auf Facebook und Twitter

Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?
Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news, watsonSport und watson - Shebbegeil.

Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und @watson_sport

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovic verpasst Medaille – und sorgt mit zwei Ausrastern für Aufsehen

Novak Djokovic reist ohne Einzel-Medaille von den Olympischen Spielen in Tokio ab. Der Weltranglistenerste unterliegt im Spiel um Bronze dem Spanier Pablo Carreño Busta (ATP 11) 4:6, 7:6 (8:6), 3:6. Am Freitag hatte der Serbe bereits den Halbfinal gegen Alexander Zverev in drei Sätzen verloren.

Olympia-Gold und damit den «Golden Slam» verpasst – mit diesen Gedanken im Hinterkopf stieg Djokovic offenbar auch in die Partie gegen Carreño Busta ein. Denn der 20-fache Grand-Slam-Sieger wirkte …

Artikel lesen
Link zum Artikel