DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Völlig zerstört: Neue Drohnen-Aufnahmen zeigen das Ausmass der Katastrophe von Amatrice



Video: reuters.com

Tag 3 nach dem Erdbeben in Mittelitalien: Drohnenaufnahmen zeigen das völlig zerstörte Bergdorf Amatrice. Die Hoffnung, hier noch lebende Menschen zu finden, schwindet. Die Behörden sprechen zurzeit von mindestens 270 Opfer. Aber viele Menschen werden noch vermisst.

 (reuters.com)

Erdbeben in Italien

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Touris, dafür Delfine in Venedig – dieses Mal wirklich!

Zwei Delfine haben der italienischen Lagunenstadt Venedig einen unerwarteten Besuch abgestattet. Die Tiere schwammen unter anderem am berühmten Markusplatz vorbei in Richtung des Canal Grande, wie mehrere Medien berichteten. Sie seien von mehreren Menschen gemeldet worden, die zu dieser Zeit auf dem Wasser unterwegs waren.

Gemäss lokalen Experten sei es «sehr ungewöhnlich», dass sie sich so weit in die Stadt hineinwagen. Wahrscheinlich seien sie von der Anzahl der Tintenfische in die Stadt …

Artikel lesen
Link zum Artikel