DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
LAVAL, QC - FEBRUARY 05: Utica Comets left wing Sven Baertschi (47) tracks the play during the Utica Comets versus the Laval Rocket game on February 05, 2020, at Place Bell in Laval, QC (Photo by David Kirouac/Icon Sportswire) AHL: FEB 05 Utica Comets at Laval Rocket Icon200205103

Sven Bärtschi erhält bei den Vegas Golden Knights eine neue Chance in der NHL. Bild: IMAGO / Icon SMI

Suter zu Detroit, Bärtschi zu Vegas – das lief am ersten Tag der NHL-Free-Agency



Seit Mittwoch um 18 Uhr dürfen die Vertragslosen Spieler in der NHL, die sogenannten Free Agents, neue Verträge unterschreiben. Und die Teams hielten sich nicht zurück, besonders auf dem Markt für Verteidiger und Goalies wurde mit Geld nur so um sich geschmissen.

Sven Bärtschi bleibt in der NHL. Der Stürmer, der bei den Vancouver Canucks nicht mehr erwünscht war, unterschreibt bei den Vegas Golden Knights einen Zweiweg-Vertrag über ein Jahr. Dabei verdient der Langenthaler 750'000 Dollar pro Jahr auf NHL-Level. Bärtschi hatte auch mehrere Angebote von Schweizer Teams vorliegen.

Auch Pius Suter hat ein neues NHL-Team gefunden, nachdem die Chicago Blackhawks keinen Platz und kein Geld mehr für ihn hatten. Der Zürcher Stürmer unterschreibt bei den Detroit Red Wings einen Vertrag über zwei Jahre, der Cap Hit beträgt 3,25 Millionen pro Jahr, der Lohn ist aber ungleich verteilt: Im ersten Vertragsjahr kassiert Suter 2,75 Millionen, im zweiten 3,75.

Die wichtigsten Verpflichtungen des Tages

Tampa Bay Lightning center Blake Coleman hoists the Stanley Cup during the NHL hockey Stanley Cup champions' Boat Parade, Monday, July 12, 2021, in Tampa, Fla. (AP Photo/Phelan M. Ebenhack)

Blake Coleman holte mit Tampa Bay zwei Stanley Cups und wechselt nun nach Calgary. Bild: keystone

FILE - In this Thursday, March 18, 2021 file photo, Detroit Red Wings goaltender Jonathan Bernier plays during the first period of an NHL hockey game, in Detroit.  Bernier could be the best goaltender on the move at the trade deadline, even though he hasn’t played since March 18 because of injury.  (AP Photo/Carlos Osorio, File)
Jonathan Bernier

Läuft neu für New Jersey auf: Goalie Jonathan Bernier. Bild: keystone

Nashville Predators center Mikael Granlund (64) celebrates after scoring a goal against the Carolina Hurricanes during the second period in Game 6 of an NHL hockey Stanley Cup first-round playoff series Thursday, May 27, 2021, in Nashville, Tenn. (AP Photo/Mark Zaleski)

Mikael Granlund bleibt ein Predator. Bild: keystone

Carolina Hurricanes goaltender James Reimer watches puck during the third period of an NHL hockey game against the Detroit Red Wings in Raleigh, N.C., Thursday, April 29, 2021. (AP Photo/Karl B DeBlaker)

James Reimer wechselt zu den San Jose Sharks. Bild: keystone

Die wichtigsten Verpflichtungen der Tage zuvor:

FILE - Washington Capitals left wing Alex Ovechkin (8) follows through on a shot during the second period in Game 5 of an NHL hockey Stanley Cup first-round playoff series against the Boston Bruins in Washington, in this Sunday, May 23, 2021, file photo. Ovechkin re-signed with the Washington Capitals on the eve of free agency, Tuesday, July 27, 2021, inking a four-year deal worth $40 million.(AP Photo/Nick Wass, File)

«Ovi» schiesst auch künftig seine Tore für Washington. Bild: keystone

Die wichtigsten Trades des Tages

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico Hischiers Teammates packen über ihn aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel