DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

250 Kilogramm schwerer Blindgänger

Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Fussballstadion von Dortmund gefunden – mehrere Personen müssen evakuiert werden



Bei Umbauarbeiten im VIP-Bereich des Signal Iduna Parks wurde heute eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Dabei handelt es sich um einen 250 Kilogramm schweren Blindgänger britischer Herkunft, welcher mittlerweile entschärft wurde.

Die Pressekonferenz des BVB vor dem Revierderby gegen Schalke 04 musste allerdings ins Trainingszentrum Brackel verlegt werden. Rund ums Stadion mussten mehrere Personen evakuiert werden. Laut dem Entschärfer Rainer Woitscheck war der Zünder der britischen Bombe noch intakt.

(cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Haaland soll im Beach-Club 500'000 Euro verbraten haben – was er dementiert

Während viele der besten Fussballer Europas derzeit an der EM beschäftigt sind (oder waren, wie der mit Polen ausgeschiedene Bayern-Torjäger Robert Lewandowski), macht sich Erling Haaland einen schönen Sommer. Nach der verpassten EM-Qualifikation mit Norwegen entspannt er auf der griechischen Insel Mykonos.

Gemäss der griechischen Zeitung «Sportime» verbrachte Haaland seine Zeit dort nicht nur mit «sünnele und bädele». Einen Nachmittag verbrachte er demnach im Restaurant Nammos, das einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel