Religion
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Papst vergleicht Abtreibung (erneut) mit dem Anheuern eines Profikillers



Papst Franziskus hat sich erneut gegen Abtreibung ausgesprochen – auch für den Fall, dass es Hinweise auf eine schwerwiegende Erkrankung oder Fehlbildung des Kindes gibt.

Der Argentinier verurteilt Abtreibung immer wieder mit klaren Worten. Am Samstag wiederholte er auch einen Vergleich, mit dem er im vergangenen Jahr für Empörung gesorgt hatte: Er stellte Abtreibung mit dem Anheuern eines Auftragsmörders gleich.

epa07599046 Pope Francis attends an audience with participants of a pilgrimage of the dioceses of the Italo-Albanians of Lungro, in the Pope Paul VI hall, at the Vatican, 25 May 2019.  EPA/CLAUDIO PERI

Bild: EPA/ANSA

«Kein Mensch kann als mit dem Leben unvereinbar betrachtet werden, weder wegen seines Alters noch wegen seines Gesundheitszustands», sagte das Oberhaupt der Katholiken am Samstag in einer Audienz für Teilnehmer einer vom Vatikan mitorganisierten Tagung mit dem Titel «Yes to Life!», bei der es auch um Pränataldiagnostik ging.

«Abtreibung ist nie die Antwort», sagte Franziskus und warnte davor, Pränataldiagnostik für «selektive Zwecke» zu nutzen. Er ermunterte Ärzte, Lösungen zu finden, «die die Würde eines jeden Menschenlebens respektieren» und Familien zu unterstützen, die ein krankes Kind auf die Welt bringen wollen. «Oft hinterlassen diese wenigen Stunden, in denen eine Mama ihr Kind wiegen kann, eine Spur im Herzen dieser Frau, die sie nie vergessen wird.»

(dsc/sda/dpa)

Vom Winde verweht: Der Papst wird Opfer eines Photoshop-Battles

Papst mag keine Küsse auf die Hand

Play Icon

Von Religion bis zur Gotteslästerung

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

Link zum Artikel

6 alttestamentarische Grausamkeiten und die Frage, ob Gott eher Psycho- oder Soziopath war

Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

Link zum Artikel

Wegen «Kontrolle durch Männer»: Führung des Vatikan-Frauenmagazins gibt auf

Link zum Artikel

Papst bittet Schweizer Missbrauchsopfer um Vergebung – und bezeichnet Täter als «Monster»

Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

Link zum Artikel

Jesus, du nervst!

Link zum Artikel

Geblendet vom kosmischen Licht: Die Irrwege der Esoteriker

Link zum Artikel

Dieses ständige Religions-Bashing nervt: Glauben verdient unseren Respekt

Link zum Artikel

Wie Gott uns die Theorie vom Urknall erzählt

Link zum Artikel

Gottloses Europa: Diese Grafiken zeigen, warum sich das Christentum Sorgen machen muss

Link zum Artikel

«Man muss sich eine ‹Schwulenheilung› wie eine psychische Vergewaltigung vorstellen»

Link zum Artikel

Wenn Politiker von «christlichen Werten» sprechen: Was zum Teufel soll das eigentlich sein?

Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

Link zum Artikel

Gott ist tot – es leben die Götter!

Link zum Artikel

Wir haben endlich herausgefunden, was die Menschen auf diesen 12 mittelalterlichen Gemälden gedacht haben. Vielleicht

Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

Link zum Artikel

So unterdrücken Religionen die Sexualität ihrer Gläubigen und fördern Missbräuche 

Link zum Artikel

5 Punkte zum Islam, die wir mal endgültig klären sollten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Von Religion bis zur Gotteslästerung

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

357
Link zum Artikel

6 alttestamentarische Grausamkeiten und die Frage, ob Gott eher Psycho- oder Soziopath war

123
Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

36
Link zum Artikel

Wegen «Kontrolle durch Männer»: Führung des Vatikan-Frauenmagazins gibt auf

1
Link zum Artikel

Papst bittet Schweizer Missbrauchsopfer um Vergebung – und bezeichnet Täter als «Monster»

11
Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

50
Link zum Artikel

Jesus, du nervst!

99
Link zum Artikel

Geblendet vom kosmischen Licht: Die Irrwege der Esoteriker

138
Link zum Artikel

Dieses ständige Religions-Bashing nervt: Glauben verdient unseren Respekt

364
Link zum Artikel

Wie Gott uns die Theorie vom Urknall erzählt

107
Link zum Artikel

Gottloses Europa: Diese Grafiken zeigen, warum sich das Christentum Sorgen machen muss

101
Link zum Artikel

«Man muss sich eine ‹Schwulenheilung› wie eine psychische Vergewaltigung vorstellen»

97
Link zum Artikel

Wenn Politiker von «christlichen Werten» sprechen: Was zum Teufel soll das eigentlich sein?

98
Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

11
Link zum Artikel

Gott ist tot – es leben die Götter!

86
Link zum Artikel

Wir haben endlich herausgefunden, was die Menschen auf diesen 12 mittelalterlichen Gemälden gedacht haben. Vielleicht

2
Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

22
Link zum Artikel

So unterdrücken Religionen die Sexualität ihrer Gläubigen und fördern Missbräuche 

151
Link zum Artikel

5 Punkte zum Islam, die wir mal endgültig klären sollten

63
Link zum Artikel

Von Religion bis zur Gotteslästerung

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

357
Link zum Artikel

6 alttestamentarische Grausamkeiten und die Frage, ob Gott eher Psycho- oder Soziopath war

123
Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

36
Link zum Artikel

Wegen «Kontrolle durch Männer»: Führung des Vatikan-Frauenmagazins gibt auf

1
Link zum Artikel

Papst bittet Schweizer Missbrauchsopfer um Vergebung – und bezeichnet Täter als «Monster»

11
Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

50
Link zum Artikel

Jesus, du nervst!

99
Link zum Artikel

Geblendet vom kosmischen Licht: Die Irrwege der Esoteriker

138
Link zum Artikel

Dieses ständige Religions-Bashing nervt: Glauben verdient unseren Respekt

364
Link zum Artikel

Wie Gott uns die Theorie vom Urknall erzählt

107
Link zum Artikel

Gottloses Europa: Diese Grafiken zeigen, warum sich das Christentum Sorgen machen muss

101
Link zum Artikel

«Man muss sich eine ‹Schwulenheilung› wie eine psychische Vergewaltigung vorstellen»

97
Link zum Artikel

Wenn Politiker von «christlichen Werten» sprechen: Was zum Teufel soll das eigentlich sein?

98
Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

11
Link zum Artikel

Gott ist tot – es leben die Götter!

86
Link zum Artikel

Wir haben endlich herausgefunden, was die Menschen auf diesen 12 mittelalterlichen Gemälden gedacht haben. Vielleicht

2
Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

22
Link zum Artikel

So unterdrücken Religionen die Sexualität ihrer Gläubigen und fördern Missbräuche 

151
Link zum Artikel

5 Punkte zum Islam, die wir mal endgültig klären sollten

63
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ursus der Rächer 26.05.2019 14:41
    Highlight Highlight Es sollten wirklich keine Abtreibungen vorgenommen werden. Tausende katholischen Priester brauchen langsam wieder Nachwuchs für den Missbrauch. Ach Franzl von Rom, hast Du Dich auch schon mal gefragt, was Du machst: Du betreibst falsche Anschuldigungen, Beleidigungen und Verleumdungen und outest Dich damit als ausserordentlich unchristlich. Leute als Auftragsmörder beschimpfen, die etwas Legales tun ist verachtenswert.
  • Nüübächler 26.05.2019 09:59
    Highlight Highlight Heute darf ich Blitze sammeln, bin nämlich gleicher Meinung wie der Papst:)
    Wir gehören zu den wohlhabensten Menschen auf der Welt und rühmen uns selber ob unserem hohen Bildungsniveau, aber haben scheinbar unsere Triebe nicht im Griff. Muss wohl so sein, denn aufgeklärt und in Biologie unterrichtet sind wir ja alle und wissen wie so ein Kind entsteht.
    Viele ärgert es vielleicht auch nur, dass da jemand den Mut hat zu sagen was niemand hören will.
    • Aerohead 26.05.2019 13:11
      Highlight Highlight Ähm, es gibt noch mehr Gründe für eine Abtreibung als eine fehlgeschlagene Verhütung.
    • Ursus der Rächer 26.05.2019 14:47
      Highlight Highlight Nüübächler: So wie in vielen Staaten in Afrika, wo Kinder kurz nach der Geburt verhungern? Ich finde, wenn der Papst wirklich ein Christ wäre, würde er den Vatikan und die tausenden Mietwohnungen in der Stadt, die dem Vatikan gehören verkaufen und das Geld an die Welthungerhilfe senden. Ich schäme mich, einst Katholik gewesen zu sein.
    • Na_Ja 26.05.2019 15:05
      Highlight Highlight Ich schliesse mich Aerohead an. Ausserdem einfach mal Pearl-Index googeln! Auch korrekt angewendet bietet keine Verhütungsmethode 100% Schutz.
  • Satan Claws 26.05.2019 07:38
    Highlight Highlight Das Sprachrohr Gottes hat mächtig meinen sitzen. Erst wird der Junge seines Chefs auf dessen Geheiss hin an ein Kreuz genagelt und dann löscht der Unsichtbare in einem Tobsuchtsanfall einfach nahezu alles Leben auf der Erde aus. Jetzt kommt dieser bemützte Tattergreis und meint dass es voll schlimm sei, obwohl der Rechteinhaber klar sagt, dass er alles vergiebt.
    • Beat-Galli 26.05.2019 10:29
      Highlight Highlight Perfekt zusammengefasste Liturgie.
  • Gender Bender 26.05.2019 06:45
    Highlight Highlight Finde schrecklich was er sagt. Aber die Kommentare sind genauso sinnfrei.
    Das Kind in dir gehört eben nicht dir! "Mein Körper, meine Entscheidung", sollte eben auch auf das Ungeborene angewandt werden. Aber eben, die Anderen, genau wie der Papst.
    • Satan Claws 26.05.2019 23:23
      Highlight Highlight Abtreiben ist also wie Schrödingers Katze? Okay und nicht okay zugleich?
  • Walser 25.05.2019 22:41
    Highlight Highlight Die Sache ist nur die, dass der allergrösste Teil der Abtreibungen gemacht werden, weils grad nicht in die Lebensplanung passt. Dazu gibts Statistiken in den Kantonen. Manchmal ist es halt schmerzhaft wenn man der Wahrheit ins Gesicht schauen muss.
    • Avenarius 26.05.2019 11:16
      Highlight Highlight das haben Sie recht. Die Statistik ist praktisch in allen Ländern gleich. Man muss der Wahrheit ins Gesicht schauen - wohin denn sonst ! Die Blitzer sind alles Ignoranten - Verweigerer der Wahrheit.
    • Klaus07 26.05.2019 11:30
      Highlight Highlight Und? Warum nimmt eigentlich jeder sofort an, das ein Ungeborenes ab Zeugung sofort Rechte hat? Es ist immer noch die Entscheidung der Schwangeren, ob Sie das Kind austragen will oder nicht.
    • Na_Ja 26.05.2019 15:14
      Highlight Highlight Wenn für Sie eine Abtreibung niemals in Frage kommt, machen Sie es nicht. Aber warum glauben Sie, über den Körper und Beweggründe anderer entscheiden zu dürfen? Dazu haben Sie kein Recht!
    Weitere Antworten anzeigen
  • forevernewbie 25.05.2019 22:23
    Highlight Highlight zum glück hört ja niemand auf ihn...😂

    jetzt mal ehrlich, wieso hört man dem zu?
    • Klaus07 26.05.2019 11:40
      Highlight Highlight 1,3 Milliarden Katholiken Weltweit sind nicht wirklich niemand.
      Leider gibt es noch zu viele Länder und Regierungen die auf diesen Schwachsinn hören, neustes Beispiel Alabama!
      Fundamentalisten hoffen in der USA, mit den jetzt konservativen Obersten Bundesgericht das seit 1973 bestehende Urteil Roe v. Wade zu kippen um in der ganzen USA wieder ein totales Abtreibungsverbot einzuführen.
  • Chrigi-B 25.05.2019 22:08
    Highlight Highlight Na liebe Katholiken, wann dreht ihr diesem nicht biblischen Machtkonstrukt endlich die Luft ab?

    Der BR sollte endlich die Schweizer Garde abziehen, es ist eine wahre Schande, dass wir solche Ottos noch beschützen.

    Kinderschänderschützer und (Mit)Verursacher des Elends in Afrika.
  • Na_Ja 25.05.2019 21:47
    Highlight Highlight Eine Spur im Herzen hinterlassen... Oftmals sicher eine tiefe Narbe, wenn man dem Kind beim Sterben zusehen muss. Im Verlauf der Schwangerschaft zu erfahren, dass das Kind nicht lebensfähig ist, ist sicher schon genug schwer. Die Frau/das Paar zu zwingen die ganze Schwangerschaft zu durchleben im Wissen, dass das unter Schmerzen geborene Kind nicht überleben wird, ist schlicht unmenschlich. Wer will, soll diesen Weg bewusst wählen dürfen, jemanden dazu zu zwingen auf keinen Fall.
  • wasps 25.05.2019 21:00
    Highlight Highlight Soviel zum Thema progressiver Franziskus. Sie sind doch alle gleich weltfremd.
  • Erster-Offizier 25.05.2019 20:52
    Highlight Highlight Vielen Dank, Papst Franziskus!
    Neben den kriminellen Machenschaften (Vergewaltigung von Buben und die Vertuschung davon) der Katholischen Kirche, liefert uns dessen Oberhaupt heute noch ein Grund, diese Organisation zu verlassen.
    • Kruk 25.05.2019 23:36
      Highlight Highlight Warum vergewaltigen sie vorallem Buben? Eben damit niemand abtreiben muss. (Sorry)
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 25.05.2019 20:36
    Highlight Highlight Er muss es ja wissen...
  • M. mit P. 25.05.2019 20:28
    Highlight Highlight Du hast keinen Uterus und meinst du müsstest etwas zu dem Thema Abtreibung sagen? Du hast noch nicht einmal eine Ehefrau oder Partnerin und maßt dir an über Frauen zu urteilen, die kein krankes Kind bekommen möchten? Du vergleichst Ärzte mit Profikillern und lernst nichts dazu, obwohl du schon einmal in die Fritteuse getreten bist?




    Photocredits: Nicolai; Picdump

    Benutzer Bild
    • Gender Bender 26.05.2019 07:59
      Highlight Highlight Nur Fussballweltmeister können Fussballspiele kommentieren und nur Diebe können über Diebe urteilen, ok?? Intellektuelle Fritösse?
    • Satan Claws 26.05.2019 23:27
      Highlight Highlight @Gender Bender

      Dann stellt es also kein Problem dar, wenn ein Metzger Ihnen neue Herzklappen einpflanzt?

Italiens Regierung verabschiedet Budgetplan – Brüssel vorgelegt

Die italienische Regierung hat am frühen Mittwoch den bestehenden Budgetentwurf 2020 verabschiedet, der nun Brüssel vorgelegt wird. Geplant ist eine Senkung der Lohnnebenkosten, während die im April eingeführte Pensionsreform weiterhin finanziert wird.

Verabschiedet wurde auch ein Steuerpaket, das unter anderem eine Förderung digitaler Zahlungssysteme vorsieht.

Italien will mit dem Budgetplan den Kampf gegen Steuerhinterziehung und Schattenwirtschaft verschärfen. So wird die Grenze für …

Artikel lesen
Link zum Artikel