USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schüler verschickte Oben-Ohne-Foto seiner Lehrerin – nun wurde sie gefeuert



Bild

Lauren Miranda ist sauer – die Lehrerin aus dem US-Bundesstaat New York ist seit einigen Wochen arbeitslos. Der Grund ist ein Sexting-Bild, das sie vor zweieinhalb Jahren ihrem damaligen Freund schickte. (Buzzfeed News)

In einem Gespräch mit der Schulleitung Mitte Januar konfrontierten die Verantwortlichen der Bellport Middle School Miranda mit dem Bild. Ein Mitarbeiter zeigte ihr das mehr als zwei Jahre alte Bild auf einem Computerbildschirm – vor weiteren Mitarbeitern.

Gegenüber Buzzfeed News berichtete Mirandas Anwalt am Donnerstag: «Sie versuchten, sie wirklich hart zu demütigen, sie zu beschimpfen und sie zum Rücktritt zu bringen.» Miranda weigerte sich, zu kündigen.

Bild

Der Schulleiter habe seiner Mandantin mitgeteilt, dass Miranda nicht länger «Vorbild» für die Schüler sein könne, die sie unterrichtete, weil ihre Brüste in dem Fotos zu sehen gewesen seien.

Mirandas Anwalt gegenüber «Buzzfeed News»:

«Wenn ein Mann so ein Oben-Ohne-Foto gemacht hätte, würde niemand etwas sagen.»

Miranda will den Schulbezirk in Long Island und seine Verwalter auf drei Millionen Dollar verklagen – als Grund nennt sie Diskriminierung.

Die Lehrerin bereut das Foto nicht:

«Ich weiss nicht, warum ich das Foto gemacht habe, aber wenn ich es jetzt betrachte, ist es einfach echt und unverfälscht. Das bin ich in meinem natürlichen Element.»

Die US-Amerikanerin galt laut einem internen Bericht als eine der leistungsstärksten Lehrerinnen des Schulbezirks.

Unklar ist, wie das Foto an die Öffentlichkeit gelangen konnte. Dieser Umstand sei laut Miranda jedoch auch nicht wichtig. Sie will mit ihrer Klage einen Präzedenzfall schaffen: "«Männer sexualisieren ständig unseren Körper. Sie geben Frauen wirklich die Schuld, dass sie Frauen sind.» Dass der Schulleiter glaube, sie könne aufgrund dieses Fotos kein Vorbild für Schüler sein, mache sie tief betroffen, berichtete die 25-Jährige gegenüber Buzzfeed News.

Und sie sagte auch: «Ich bin ein Vorbild. Ich stehe für das ein, woran ich glaube.»

(pb)

20 Lehrer, die cooler sind als du

Schulanfang! Kennst du diese 10 Situationen noch?

Play Icon

Lehrer, Bildung, Schule

Die Schule geht wieder los? So viel verdient dein Lehrer – der grosse Lohnreport

Link zum Artikel

Digital Natives? Von wegen! Die Lüge einer Generation

Link zum Artikel

Zu heiss, fiese Fragen: Berufsmaturand klagt (teilweise) erfolgreich gegen schlechte Noten

Link zum Artikel

Die Tessiner haben 10 Wochen Sommerferien – eine Aargauer Gemeinde nicht mal halb so lang

Link zum Artikel

Ja, der Name ist doof: 3 Gründe, warum der «Greentopf» trotzdem eine gute Sache ist

Link zum Artikel

Junge haben wenig Ahnung von Biologie. Aber bist du wirklich schlauer?

Link zum Artikel

Bei MINT-Studiengängen deutlich in Unterzahl: Die Angst der Frauen vor dem Wettbewerb

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

91
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
91Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • äti 05.04.2019 19:39
    Highlight Highlight Nun, in manchen Gemeinden hier würde das gar nicht anders aussehen. Obwohl in denselben Orten auch Rotlicht-Bars laufen, frequentiert von vielleicht denselben Herren. :)
  • Things will be different when I take over the worl 05.04.2019 18:36
    Highlight Highlight Alle Menschen, die denken eine Person sei selber schuld, wenn der Ex solche Bilder veröffentlicht, sollen doch mal überlegen, ob sie wirklich nie etwas Verwerfliches verbreiten. Was steht denn so im WA-Chat, in der Internetchronik, im Email-Ordner? Noch nie menschenfeindliche Dinge versendet, noch nie gelästert per SMS? Auch solche Dinge könnten bei einer Veröffentlichung schwerwiegende Folgen haben. Aber oft sind es nur weibliche Geschlechtsteile, die zur Demütigung verwendet werden, einfach weil es zu viele ekelhafte Männer gibt. Es braucht strenge Gesetze für die Wahrung der Privatsphäre.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 05.04.2019 18:23
    Highlight Highlight Wenn die Lehrerin Reue beweist, indem sie ihre Brüste amputiert lässt, sollte man ihr eine zweite Chance geben.


    (Sarkasmusschild hochhalt)
  • Nelson Muntz 05.04.2019 17:59
    Highlight Highlight Busen böse, Waffen guuuut....
  • zeromaster80 05.04.2019 17:39
    Highlight Highlight Jo, etwas lächerlich. In etwa so lächerlich wie ihre Aussage: "Männer sexualisieren ständig unseren Körper"... Sie hat das ganz alleine gemacht, sie hat das nicht an ihren Freund geschickt um ihm das Chaos zu zeigen.
  • Ohniznachtisbett 05.04.2019 15:12
    Highlight Highlight Amerikanische Prüderie...
  • HerrLich 05.04.2019 14:37
    Highlight Highlight Ach … unsere Klassenlehrerin in der 6. Klasse. Immer im weissen Badekleid in die Badi. Einmal ins Wasser und tadaa ….. wir Jungs haben damals viel gelernt.
  • Bazoo 05.04.2019 13:43
    Highlight Highlight Tja...
    Typisch Amis...
  • Sharkdiver 05.04.2019 12:49
    Highlight Highlight Der ex hat das Foto unerlaubt weitergesendet, womöglich noch an Minderjährige, und sie wird bestraft? Das war nicht in saudiarabien?
    • Uranos 05.04.2019 15:51
      Highlight Highlight Es steht nichts davon ob nicht auch er bestraft werden soll.
  • Kampfsalami 05.04.2019 12:38
    Highlight Highlight Bei solchen Geschichten muss ich immer an unsere 20 Jährige Aushilfslehrin mit den grossen Brüsten denken, welche in der Sekundarschule während 6 Monaten die alte verbitterte Hexe vertrat. Cindy wir haben dich geliebt🤩😍 und respektiert. Und das nicht nur wegen den Brüsten und weil du mit uns an die Hockeyspiele kamst. Ok ein wenig schon🙃
    • Garp 05.04.2019 14:13
      Highlight Highlight Was 20? Seklehrer müssen studieren, mit 20 ist man damit noch nicht fertig.
    • Kampfsalami 05.04.2019 14:19
      Highlight Highlight Aber sobald sie das erste Jahr abgeschlossen haben dürfen sie arbeiten😉 ist aber auch 17 Jahre her...
    • WayneTheBrain 05.04.2019 14:40
      Highlight Highlight Doch, das ist möglich, Sherlock!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kubod 05.04.2019 12:36
    Highlight Highlight Immer wenn ich mich der Illusion hingebe, die US Amerikaner hätten unterdessen ihr puritanisches Erbe der Neuzeit angepasst, kommt so was.
    Die Schulleitung gehört für das Benutzen und Verbeiiten des geleakten Fotos angezeigt. DAS ist das für mich anklagenswerte Verhalten.
    Zur Errinnerung. Die ersten Einwanderer aus England (Puritaner) und Deutschland (Amish) kamen, weil ihnen die Moral und die Bibelauslegung im Heimatland zu lasch war.
    Eine Frau hat Brüste. Wenn sie ihren Freund an deren Schönheit teilhaben lassen will, geht das nur die beiden was an.
    • Fisherman 05.04.2019 19:59
      Highlight Highlight Ein grosser Teil der Amischen kommt aus der Schweiz/ Bern
  • lilie 05.04.2019 12:32
    Highlight Highlight Also, ihr Argument, wenn ein Mann rin Oben-Ohne-Bild gemacht hätte, würde sich niemand aufregen, ist echt bescheuert. 🤦‍♀️

    Aber ansonsten finde ich es total daneben: Das Foto wurde im privaten Rahmen gemacht und nicht von ihr an die Öffentlichkeit gebracht. Warum wird sie bestraft und nicht der Idiot, der es veröffentlichte? Es ist völlig unfair, sie hat nichts falsch gemacht!
    • Herr Ole 05.04.2019 17:47
      Highlight Highlight Wieso ist das bescheuert?
  • Joe Smith 05.04.2019 12:29
    Highlight Highlight Was mich an der Geschichte am meisten stört ist, dass niemand (offenbar nicht einmal die Frau selbst) thematisiert, dass hier das Opfer zur Täterin gemacht wird. Gar nicht so weit entfernt von Ländern, in denen Vergewaltigungsopfer des Ehebruchs beschuldigt werden.
  • Capodituttiicapi 05.04.2019 12:26
    Highlight Highlight Sicher eine ungerechtfertige Kündigung, aber liebe Amis, warum immer gleich diese exzessiven Beträge. 3 Mio. meine Güte...
    • MSpeaker 05.04.2019 13:30
      Highlight Highlight Da kann dir Frau vermutlich nicht mal etwas dafür. In den USA wir jeder Anwalt auf Provisionsbasis bezahlt. Sprich er kriegt einen Anteil von der Schadenssumme. Und in der Regel wird diese Summe eben auch vom Anwalt fedtgelegt. Logischerweise will jeder Anwalt möglichst. So entstwhen die lächerlichen Summen.
  • dechloisu 05.04.2019 12:02
    Highlight Highlight Schrecklich diese Brüst
    Benutzer Bild
  • TanookiStormtrooper 05.04.2019 11:32
    Highlight Highlight Ist doch klar wie das Foto in Umlauf kam, wenn sie es nur an ihren damaligen Freund verschickt hat. Er darf aber seinen Job wohl behalten. Jedem, der solche Bilder verbreitet, sollte ebenfalls auf die Finger geklopft werden.
    • RomT 05.04.2019 11:59
      Highlight Highlight Nicht ebenfalls, sondern ausschliesslich finde ich.
    • Joe Smith 05.04.2019 12:21
      Highlight Highlight Mich stört das Wort «ebenfalls».
    • TanookiStormtrooper 05.04.2019 13:47
      Highlight Highlight Stimmt, falsche Wortwahl meinerseits.
      Ich hätte aber weniger Mitleid, wenn sie es z.B. selber auf eine öffentliche Plattform hochgeladen hätte, dann wäre sie ein stückweit auch selbst schuld. Trotzdem, verbreiten muss man(n) es auch dann nicht.
  • Petitsuisse 05.04.2019 11:17
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • sichernit 05.04.2019 12:21
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • bullygoal45 05.04.2019 12:31
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Ein Freund von Petr E. Cycling (aka Blitzsammler) 05.04.2019 10:53
    Highlight Highlight Klar kann man jetzt den Mahnfinger hochhalten und Worte wie 'Ach Kindchen, warum hast du nur..' von sich geben. Nur was lief da ab? Beziehung ist Vertrauen und Beziehungsbruch nicht zwingend Vertrauensbruch.

    Wirr an der ganzen Story finde ich, dass hier das Opfer zur Täterin gebrandmarkt wird. Wie sonst lässt sich der Jobverlust begründen? Und ob die mediale Resonanz für sie hier gut oder schlecht ist, kann ich auch nicht abschätzen.

    Komplett falsch ist jedenfalls der Rückschluss, sie wegen wegen dieses Bildes gleich eine untragbare Lehrperson
    • Chriguchris 05.04.2019 11:09
      Highlight Highlight Also wenn du Solches schreibst dann muss ich dir zustimmen, sorry kann ich so nicht blitzen ;-)
    • Ein Freund von Petr E. Cycling (aka Blitzsammler) 05.04.2019 11:21
      Highlight Highlight passt. irgend ein troll blitzt immer :-)
    • Sharkdiver 05.04.2019 12:00
      Highlight Highlight Ja ich ober 🍌wollte dich ♥️ und kam versehentlich auf 🌩
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nestroy Lodoño de Salazar y Matroño 05.04.2019 10:52
    Highlight Highlight Sie war eine der besten Lehrerinnen. Wegen des Fotos ihrer Brüste wurde sie entlassen. Ein Beispiel mehr, das zeigt, dass Lehrerinnen nicht nach ihren beruflichen Qualitäten beurteilt werden, sondern nach dem gesellschaftlichen Wohlverhalten. Im prüden Nordamerika schwierig. Hierzulande werden Lehrer ihres kritischen Denkens wegen nicht mehr angestellt. Seit den geleiteten Schulen gilt bloss noch das Denkgerüst des Leiters und des Schulentwicklers. Auch eine Art Prüderie.
    • Volande 05.04.2019 11:22
      Highlight Highlight Word!
  • I don't give a fuck 05.04.2019 10:47
    Highlight Highlight "Wenn ein Mann so ein "Oben-Ohne-Foto" gemacht hätte, würde niemand was sagen"

    Ah ja? Warum wohl? Was fürn Argument...
    • Bijouxly 05.04.2019 11:29
      Highlight Highlight Nur weil wir Brüste haben? Sorry, aber das ist Fettgewebe.
    • Klangtherapie 05.04.2019 11:45
      Highlight Highlight Können wir Frauen was dafür das eure Brust flach und nutzlos ist? Die weiblichen Brüste sind nicht automatisch Sexobjekt sondern in erster Linie evolutionstechnisch notwenig um unsere Neugeborenen zu ernähren.
    • bokl 05.04.2019 12:00
      Highlight Highlight @Idgaf
      Wenn sie schon wissen warum, teilen Sie es uns doch bitte mit. Auch beim Foto des Mannes sieht man seine Brust.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pümpernüssler 05.04.2019 10:46
    Highlight Highlight Die Amis 😅 drehen weltweit die meisten pornos, aber wehe man sieht im echten leben nackte brüste....
  • hämpii 05.04.2019 10:34
    Highlight Highlight Und noch ein Beweis, dass die Amis das schlauste Volk der Erde und überhaupt nicht prüde sind ^^
  • Zahlenheini 05.04.2019 10:27
    Highlight Highlight Eigentlich müsste dieser Ex-Freund belangt werden. Denn dieser verletzte die Privatsphäre.
    Wenn das Foto nicht während der Arbeitszeit verschickt wurde, hat das nichts mit ihrem Job zu tun. Die Entlassung ist völlig unervhältnismässig.
    Vor allem, wenn man bedenkt, dass Geri Müller seinen Job erst durch die Abwahl verlor...
    • Miicha 05.04.2019 14:03
      Highlight Highlight Was hat Geri Müller jetzt damit zu tun? Aber es ist mal wieder lehrreich, nie so Fotos senden, wo das Gesicht erkennbar ist.
    • Zahlenheini 05.04.2019 17:11
      Highlight Highlight Der Herr hatte ziemlich identische Fotos aus seinem Arbeitszimmer verschickt und konnte danach weiterarbeiten...
    • Miicha 05.04.2019 20:26
      Highlight Highlight Ja meine Güte! Du machst natürlich NIE was privates während der Arbeitszeit. Gut gibt es so viele Menschen die viel besser sind als andere...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Madison Pierce 05.04.2019 10:25
    Highlight Highlight Hakenkreuze und Beschimpfungen sind "free speech", aber fürchte Dich vor Brüsten!

    Die sind so puritanisch, das wäre einem Taliban noch zu strikt.
    • miarkei 05.04.2019 10:46
      Highlight Highlight USA - Kinder Überraschungsei eine Gefahr aber ein Gewehr ist okay.
    • bokl 05.04.2019 12:03
      Highlight Highlight @MP
      Sind halt andere "Werte"

      USA:
      - Brust abschneiden -> Horror -> keine Zensur
      - Brust küssen -> Erotik -> Zensur

      Europa:
      - Brust abschneiden -> Horror -> Zensur
      - Brust küssen -> Erotik -> keine Zensur
    • ChiliForever 05.04.2019 14:06
      Highlight Highlight "andere Werte" mag sein, nur sollte bei der Wertefestlegung gelten:

      -> Brüste küssen -> tut nicht weh (vor allem nicht, wenn's gewollt ist)
      -> Brüste abschneiden -> tut weh; selbst, wenn's gewollt ist...

  • DomKi 05.04.2019 10:06
    Highlight Highlight Tja, dir Moral geht immer mehr bachab: die Lehrerin ist für mich kein Vorbild für Schüler und sie hätte sich wohl einen besseren Freund aussuchen sollen
    • Caerulea 05.04.2019 10:20
      Highlight Highlight Das ist ein Privates Bild (nicht fürs Internet gedacht) das wie auch immer ins Internet gelang. Das alleine ist schon Schrecklich.

      Deswegen eine sehr gute Lehrerin zu feuern ist daneben und diskriminierend.
      Hätte sie es öffendlich gemacht ja ok... aber so? Und übertrieben Sexy ist das Bild ja nicht, bei den Lichtverhältnissen erkennt man sie ja schon fast nicht. Geschweige Details ihrer Brüste...
    • Midnight 05.04.2019 10:39
      Highlight Highlight @DomKi Was an einem Oben-ohne-Bild jetzt unmoralisch sein soll, erschliesst sich mir nicht ganz...
    • dan2016 05.04.2019 11:52
      Highlight Highlight @und angenommen, sie hätte das Föteli nicht gemacht und im vertrauen verschickt, sondern ihr Freund hätte es heimlich gemacht, wäre dies moralisch schon besser?
  • Johnny Geil 05.04.2019 09:58
    Highlight Highlight 'MURICA!
  • Gawayn 05.04.2019 09:52
    Highlight Highlight Ich habe es schon meinen Kindern immer gesagt:
    "Was immer du raus schickst, es muss dir egal sein, das man es darauf auf Postergrösse mitten auf dem Dorfplatz für alle sichtbar aufhängt. Wenn nicht, dann lass es."

    Die Reaktion für ein Bischen Brüste ist übertrieben. Aber besondets helle scheint diese Lehrerin nicht zu sein...
    • Nausicaä 05.04.2019 11:53
      Highlight Highlight Finde ich sehr gut, dass du das deinen Kindern so sagt. Je jünger, desto schwieriger sowas zu bewältigen.

      Es war bestimmt nicht wohl überlegt, aber auch gescheite Leute machen manchmal dumme Sachen, sind auch nur Menschen. Wenn nicht sowas, dann was anderes...
  • Menel 05.04.2019 09:50
    Highlight Highlight Also ich würde den Rauswurf verstehen, wenn sie das Bild einem Schüler geschickt und der es rumgezeigt hätte. Aber so....?

    Ich verstehe aber auch sie nicht; der wahre Übeltäter ist ja ihr Ex, weil er ihr Recht auf Privatsphäre verletzt hat. Wieso sie das für nicht relevant hält ist mir unverständlich.

    So oder so: free the nipple! 😃
    • freakykratos 05.04.2019 13:47
      Highlight Highlight Bin ganz deiner Meinung, was mich aber noch wundert: warum hat niemand von der Schulleitung den Chef gefragt wie er an das Bild gekommen ist, wie lange er es schon hat und wie oft er sich dazu einen runter geholt hat.
      Der wäre sicher Tomatenrot geworden. :D
  • Hardy18 05.04.2019 09:42
    Highlight Highlight Hätte sie zwei Pistolen in den Händen gehalten, wäre die befördert worden 😏
  • Ganesh LXIX 05.04.2019 09:39
    Highlight Highlight Ein bisschen überhitzt. Als ob Brüste die grösste denkbare Bedrohung für die Menschheit darstellen würden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 05.04.2019 09:34
    Highlight Highlight Aus kindlicher Naivität solche Fotos verschickt.
    In dem Wissen was damit alles gemacht werden kann.
    In der heutigen Zeit.

    Nun, shit happens.

    • Things will be different when I take over the worl 05.04.2019 18:31
      Highlight Highlight Immer dieser prüde Mist. Wissen Sie, auch wenn ein/e Ex-Freund/in von Ihnen ihren Whatsapp-Chat, Chronik veröffentlichen würde, könnten Sie dumm da stehen. Genauso bei Emails oder heimlich aufgezeichneten Dialogen. Das ist genau dasselbe. Oder haben Sie noch nie etwas Verwerfliches per WA, Telegram, SMS versendet? Aber nur bei einer nackten Frau sagt man "selber Schuld", sonst wäre es ganz normal eine Verletzung der Privatsphäre. Menschen, die mit dem Veröffentlichen privater Fotos die Intimsphäre anderer verletzen, will ich vor allem eine Faust ins Gesicht... Sie wissen schon.
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 06.04.2019 09:44
      Highlight Highlight Nein, ist bei jedem selber schuld, und nein habe noch nie irgendwas verwerfliches versendet, allenfalls im Jugendalter paar bescheuerte Videos.
      Was wo ich mit drauf bin? Nä.

      Kannst dich hier ja gerne als Frauen / Pantoffelheld aufspielen, es wäre genau so bei einem Mann selber schuld Shit Happens.

      Stimme dir zu, solchen Leute gehört eine gute alte Backpfeife verpasst.

      Aber das macht deren Untat und den ruinierten Ruf leider auch nicht Rückgängig.

      Besser Vorsicht als Nachsicht :)
    • Things will be different when I take over the worl 06.04.2019 13:34
      Highlight Highlight Mol dein Kommentar oben ist "gesellschaftlich" gefärbt. Wenn ich nun weitere Kommentare von dir sammle, kann ich wahrscheinlich zeigen, dass du konservativ bist, vielleicht ein bisschen religiös, vielleicht könnte ich dir unterstellen, dass du auch schon solche Fotos weiterverbreitet hast. Oder wieso benutzt DU nicht deinen vollständigen Namen für diesen Kommentar? Wieso nennst du dich Xonco? Weil du nicht willst, dass alle im Internet unter deinem Namen deine Ansichten finden. Darauf hast du ein Recht. Und nur eine strohdumme und naive Person will auf dieses Recht verzichten!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 05.04.2019 09:33
    Highlight Highlight Wo spielt sich das Ganze ab? In Dubai?
  • Alex_Steiner 05.04.2019 09:31
    Highlight Highlight Also die Unordnung in dem Foto ist schon ein bisschen peinlich. Alles auf dem Boden verteilt... schrecklich.
    • Nurmalso 05.04.2019 10:23
      Highlight Highlight Hätte sie aufgeräumt würde sie den BH ja finden.
    • miarkei 05.04.2019 10:46
      Highlight Highlight Genau darum ist sie kein Vorbild mehr. Wer soll mit dieser Ordnung Schüler korrekt unterrichten. ;)
    • mike2s 05.04.2019 13:30
      Highlight Highlight Das war auch mein erster Gedanke als ich das Bild sah. Selbst im hochgeschlossenen, bodelangem Kleid. Wer so ein Chaos hat....
  • Volkbert Dröhnung Bohannon 05.04.2019 09:27
    Highlight Highlight Zum Glück wissen wir nicht was geschah, als der Schulleiter mit dem Bild alleine war.
    • Dr. Zoidberg 05.04.2019 10:44
      Highlight Highlight dummerchen. der hat natürlich zu jesus gebetet!

Für Trump ist billiges Benzin wichtiger als ein Krieg gegen Iran

Nach dem Drohnenangriff auf Ölanlagen in Saudi-Arabien nimmt die Gefahr eines Kriegs in der Golfregion weiter zu. US-Präsident Donald Trump kann ein solches Szenario nicht gebrauchen.

Einmal mehr brennt es am Persischen Golf, im wahrsten Sinne des Wortes. Bei mutmasslichen Drohnenangriffen auf saudische Ölanlagen am Samstag wurde unter anderem die grösste Raffinerie des Landes in Abakik getroffen. Die Feuer sollen unter Kontrolle sein, doch die Einschränkung der Produktion sorgte prompt für einen Anstieg des Ölpreises.

Die Verantwortung für den Angriff übernahmen die Huthi-Rebellen in Jemen, die seit 2015 von einer Allianz unter Führung von Saudi-Arabien mit Luftangriffen …

Artikel lesen
Link zum Artikel