DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scheich Salman droht: «Mit Infantino als Präsident ist die FIFA in drei Jahren bankrott»

23.02.2016, 20:4624.02.2016, 07:51

Im Wahlkampf um die FIFA-Präsidentschaft hat Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa seinen Konkurrenten Gianni Infantino scharf attackiert. Sollte der UEFA-Generalsekretär Infantino seine finanziellen Versprechungen wahr machen, wäre die FIFA existenziell bedroht. «Ich glaube, wir wären in drei Jahren bankrott», sagte al-Khalifa der Nachrichtenagentur AP.

Angriffig: Der Scheich aus Bahrain.<br data-editable="remove">
Angriffig: Der Scheich aus Bahrain.
Bild: Hasan Jamali/AP/KEYSTONE

Die beiden Funktionäre gehen als Favoriten in den Endspurt vor dem ausserordentlichen Wahlkongress der FIFA am Freitag in Zürich. Infantino hat den 209 Mitgliedsverbänden Finanzmittel von je fünf Millionen Dollar für vier Jahre versprochen, sollte er zum Nachfolger von Joseph Blatter gewählt werden. Bisher haben die Verbände rund zwei Millionen Dollar für einen Vierjahreszyklus erhalten.

Laut al-Khalifa erwartet die FIFA erstmals seit langer Zeit ein negatives Geschäftsergebnis mit einem Verlust von 560 Millionen Dollar in der laufenden Periode bis 2018. Die Zahl ist allerdings nicht bestätigt. Im Gegensatz zu Infantino will al-Khalifa nur bestimmte Projekte zusätzlich finanzieren. Auch der chancenlose Mitbewerber Jérôme Champagne hatte Infantino vorgeworfen, er mache unseriöse finanzielle Versprechen. (ram/sda/apa/dpa)

Das sind die Kandidaten für die Blatter-Nachfolge 2016

1 / 9
Das sind die Kandidaten für die Blatter-Nachfolge 2016
quelle: epa/keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Granit Xhaka mäht Diogo Jota um – und sieht direkt die Rote Karte

Nachdem er die Blamage im FA Cup am Wochenende gegen Nottingham Forest (0:1) noch aufgrund eines positiven Coronatests verpasst hatte, hat Granit Xhaka am Donnerstag mit Arsenal wieder auf dem Platz für Aufsehen gesorgt – im negativen Sinn.

Zur Story