DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gaëtan Haas punktet gegen die Flames.
Gaëtan Haas punktet gegen die Flames.Bild: keystone

Zibanejad macht historische 3 Tore und 3 Assists in 1 Drittel! Haas und Meier skoren

18.03.2021, 07:0718.03.2021, 09:12

Calgary – Edmonton 3:7

Gaëtan Haas, 1 Assist, 1 Check 14:06 TOI

Die Edmonton Oilers feiern auswärts in Calgary einen ungefährdeten 7:3-Sieg. Die Weichen sind schon früh gestellt, bereits nach acht Minuten führen Connor McDavid und Co. in der «Battle of Alberta» mit zwei Toren.

Haas findet Kassian via Bande.Video: streamable

Im Schlussabschnitt hauen die Gäste aus Edmonton mit vier Toren innert neun Minuten die letzten Nägel in den Sarg. Gaëtan Haas darf sich dabei beim letzten Treffer nach einem herrlichen Pass einen Assist gutschreiben lassen.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL

Vegas – San Jose 5:4

Timo Meier, 1 Assist, 1 Schuss, 13:32 TOI

Timo Meier und die San Jose Sharks müssen dagegen als Verlierer vom Eis. Bis zur 47. Minute führen die Kalifornier noch mit 3:1, dann dreht Vegas das Spiel mit vier Toren in Serie. Timo Meier steht nur rund 13 Minuten auf dem Eis und gibt den Assist zum ersten Treffer der Sharks.

Meier findet Nieto im Slot.Video: streamable
Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL

NY Rangers – Philadelphia 9:0

Mika Zibanejad, 3 Tore, 3 Assists, 18:23 TOI

Ein Spiel ohne Schweizer Beteiligung, aber ebenfalls erwähnenswert: Die New York Rangers zerlegen die Philadelphia Flyers in absolute Einzelteile und gewinnen gleich mit 9:0. Überragende Figur ist der Schwede Mika Zibanejad, der einen
Hattrick erzielt und auch noch drei Assists gibt – und zwar in einem einzigen Drittel.

Sechs Skorerpunkte in einem Drittel erreichte in der NHL vor ihm nur der sechsfache Stanley-Cup-Sieger Bryan Trottier (1978 für die New York Islanders gegen die Rangers).

Der Kantersieg der Rangers war nicht nur wegen der Bestmarke ihres letztjährigen Toptorschützen bemerkenswert. Sie kamen zum höchsten Sieg seit 1986 ohne Headcoach David Quinn und drei seiner Assistenten, die wegen des Coronavirus dem Spiel fernbleiben mussten. (abu/sda)

Flyers-Fans sollten besser nicht hinschauen: Die Highlights der 0:9-Klatsche gegen die Rangers.Video: YouTube/NHL

Schweizer Skorerliste:

Bild: screenshot nhl.com
watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tkachuk über den beissenden Lemieux: «Er ist ein schlechter Mensch und hat nichts im Kopf»

Brady Tkachuk, Captain der Ottawa Senators, ist kein Kind von Traurigkeit. Der Sohn vom ehemaligen NHL-Raubein Keith Tkachuk hat in seinen bislang 214 NHL-Spielen 298 Strafminuten gesammelt. Doch in diesem Fall war er für einmal das Opfer einer kuriosen Attacke.

Zur Story