Digital-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Digital-News

Warum Siri plötzlich mit «Motherfucker» antwortet



Weitere Digital-News:

Warum Siri plötzlich mit «Motherfucker» antwortet

Apples Sprachassistentin sorgt wenige Wochen vor dem Muttertag für unschöne Schlagzeilen. Wobei die Aufregung um «Motherfucker» ziemlich gesucht ist, wie wir gleich sehen.

Was ist passiert? Ein australischer Reddit-Nutzer machte am Wochenende auf ein vermeintlich ungewöhnliches Verhalten von Siri aufmerksam. Wenn man die Sprachassistentin auf Englisch bittet, das Wort «Mutter» zu definieren, liefert sie nach der korrekten Definition auch noch eine relativ merkwürdige Antwort: «Als Hauptwort steht es oftmals kurz für «‹Motherfucker›», sagt sie in dem bei YouTube veröffentlichten Video.

Die einleuchtende Erklärung hat Spiegel Online: Die Antwort hänge wohl damit zusammen, wie der Eintrag zu «Mother» im «Oxford Living Dictionaries»-Lexikon aufgebaut sei. Von dort stamme Siris zweite Begriffsdefinition. Mit dem feinen Unterschied, dass sie auf der Lexikon-Website klar als «Vulgärsprache» gekennzeichnet sei. Diese Einordnung spare sich Siri.

Zuletzt veröffentlichte Vergleichstests zeigen laut futurezone.at, dass Apples Sprachassistentin trotz ihrer Vorreiterrolle hinter die Konkurrenz von Google (Assistant), Microsoft (Cortana) und Amazon (Alexa) zurückgefallen sei. Siri war im Oktober 2011 mit dem iPhone 4S vorgestellt worden.

(dsc)

Blochers erste Begegnung mit Siri

Video: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8

Zahnärzte warnen vor neuem Tiktok-Trend

Mode- und Schönheits-Trends verbreiten sich über die sozialen Medien besonders schnell. Auf Youtube etwa sind Beauty-Tipps weit verbreitet. Nun macht auf Tiktok ein Trend die Runde, der nicht so harmlos ist, wie Schmink-Tutorials auf Youtube. Nutzer feilen sich dabei mit einer Nagelfeile die Zähne.

Zwar ist die chinesische Plattform, der in den USA aktuell ein Verbot droht, dafür bekannt, bisweilen fragwürdige Trends zu generieren. Doch der aktuelle dürfte zu den besonders dämlichen zählen …

Artikel lesen
Link zum Artikel