DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blutiges Tor: Canucks-Stürmer Virtanen trifft nach Slapshot von Weber mit dem Gesicht



abspielen

Weber schiesst Virtanen ab, der mit dem Gesicht skort.
YouTube/Canucks

Die NHL-Schweizer der Vancouver Canucks sind eine Woche vor dem Saisonstart bereits in Topform. Luca Sbisa kriegt beim 5:2 gegen die zuvor in der Preseason noch unbesiegten Edmonton Oilers mit 18:29 Minuten viel Eiszeit und lässt in der Defensive wenig anbrennen. Sven Bärtschi sammelt vier Punkte, viermal legt er für seine Mitspieler auf.

Yannick Weber fährt zwei Punkte ein: Im Powerplay trifft der Verteidiger zu Beginn des zweiten Drittels zum 4:2, später liefert er einen Assist der schmerzhaften Sorte. Wieder kommt Weber im Powerplay frei zum Schuss, doch dieser wird unglücklich abgelenkt. So trifft sein Slapshot Mitspieler Jake Virtanen mitten im Gesicht, von dort spickt der Puck ins Tor.

Freude kommt da beim Torschützen natürlich keine auf: Stark blutend wird Virtanen in die Garderobe gebracht. Doch der Kanadier ist hart im Nehmen: Bereits zum Start des dritten Drittels kehrt er aufs Eis zurück. (pre)

Das Tor von Yannick Weber.
nhl.com

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Niederreiter wieder an der Spitze der Schweizer NHL-Skorerliste

Nino Niederreiter (Carolina): 1 Tor, 1 Schuss, 14:01 TOI

Nino Niederreiter hat zum Auswärtssieg der Hurricanes gegen die Panthers sein 17. Saisontor beigesteuert. Der Stürmer stand im Powerplay goldrichtig, um einen Abpraller zu verwerten. Der 28-jährige Niederreiter hat in dieser Saison als erster Schweizer die Marke von 30 Skorerpunkten geknackt.

Grosse Figur war indes sein Teamkollege Sebastian Aho, dem gleich zwei Shorthander gelangen. Carolina liegt an der Tabellenspitze der Central Division, …

Artikel lesen
Link zum Artikel