People-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

1 Tag, 1 Bild, 6 Millionen Follower – Jennifer Aniston ist jetzt auf Instagram



FILE - In this Jan. 30, 2015 file photo, actress Jennifer Aniston arrives at the 30th Santa Barbara International Film Festival Montecito Award ceremony in Santa Barbara, Calif. Aniston and Julia Roberts will join other celebrities for NBC's

Auf Insta? Ja! Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/Invision

Willkommen bei Instagram, liebe Jennifer Aniston. Am Montag ist die 50-jährige Schauspielerin, vor allem bekannt aus der Neunziger-US-Sitcom «Friends», dem sozialen Netzwerk beigetreten.

Nach wenigen Stunden hatte Aniston schon über eine Million Follower, am Dienstag sind es schon über sechs Millionen Accounts, die ihr folgen. Und das, obwohl sie bisher nur ein einziges Bild gepostet hat.

Jennifer Aniston auf Instagram. Es war das Thema des Tages. Und zwar so sehr, dass sich manche sogar wunderten, warum das NICHT Thema der vierten Fernsehdebatte der führenden Präsidentschaftsanwärter der US-Demokraten war, wie die Komikerin Jen Kirkman am Dienstag twitterte: «Und die wollen, dass wir sie ernst genug nehmen, um Präsident zu werden.»

Wie auch immer. Das erste und bisher einzige Insta-Bild von Jennifer Aniston ist, na klar, ein Schnappschuss, auf dem sie mit ihren fünf gealterten Schauspielerkollegen aus «Friends» zu sehen ist. Das Bild hat bereits knapp acht Millionen Likes. (Hoffentlich weiss Aniston, wie sie die Benachrichtigungen stummschaltet...)

Darunter schrieb sie mit Anspielung auf «Friends»:

«And now we're Instagram FRIENDS too. HI INSTAGRAM 👋🏻»

Schaut mal, da sind sie:

Viele Promis hiessen sie unter dem Post auf Instagram willkommen. Ex-«Friends»-Kollegin Courteney Cox schrieb: «Hi Jen! Welcome to the Social Media World... It sucks. You're gonna love it» – ebenfalls eine Anspielung auf die Sitcom. Diesen Satz sagte Courteney Cox alias Monica nämlich in der allerersten «Friends»-Episode zu Rachel, gespielt von Jennifer Aniston.

Hast du noch zwei Minuten? Hier kannst du die Szene im Kontext sehen:

abspielen

Video: YouTube/Favorite Videos

So sehen die «Friends»-Stars heute aus:

(as)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Von diesen Serien wünschen sich die watson-User ein Remake

So viel verdient die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Playlister 16.10.2019 12:02
    Highlight Highlight Verstehe den Humor von Friends bis heute nicht. Habe da mehrere Chancen gegeben. Genauso wenig verstehe ich den Humor von Big Bang Theorie nicht. Habe denen auch mehrmals die Chance gegeben mich mind. zum schmunzeln zu bringen. Nix. Keine Regung. Diese Gags aus der Dose ziehen bei mir einfach nicht. Jemand hier der mitfühlt? oder stehe ich mit diesem (riesen) Problem alleine da?
    Wieso gehen diese Serien so durch die Decke? Wem fehlt hier was?
    • iss mal ein snickers... 17.10.2019 12:24
      Highlight Highlight Was ist den so dein Humor, bzw. was für Serien schaust du den?
    • Playlister 17.10.2019 13:04
      Highlight Highlight interessanter punkt. first of all, ich schau keine serien *grins*. vlt. weil es keine lustigen gibt? meine freunde empfehlen mir rick & morty weil es so lustig sei. habe mich aber bisher noch nicht herangewagt. the office wurde mir auch schon vorgeschlagen, kann ich aber leider auch nicht beurteilen, da nicht geschaut. hier gehe ich davon aus, dass diese serien tatsächlich lustig sind. über witze von southpark musste ich schon lachen, schaue ich aber auch nie.'what we do in the shadows' will ich an dieser stelle als referenz nennen für einen sehr lustigen film. davon müsste es eine serie geben
    • adf32 17.10.2019 16:16
      Highlight Highlight @Playlister Du musst jetzt leider doch Serien schauen. Von 'What we do in the Shadows' gibt es seit kurzem eine Serie: https://en.wikipedia.org/wiki/What_We_Do_in_the_Shadows_(TV_series)
  • TheNormalGuy 16.10.2019 10:55
    Highlight Highlight Bildkommentar von Ellen: "I'm so glad they're still there for you."
    Benutzer Bild
  • TheNormalGuy 16.10.2019 10:48
    Highlight Highlight Ich werde hier nicht sentimental! DU WIRST SENTIMENTAL!


    *öffnet Netflix und startet das 100te mal Friends*

People-News

Ex-Skifahrerin nervt sich über Zürcher «BLM»-Demo – weil sie Shopping-Pläne durchkreuzte

Ex-Freestyle-Skifahrerin Mirjam Jäger hat sich am Samstag auf Instagram beklagt: «Danke, liebe Demonstranten. Unsere Pläne in der Stadt habt ihr ziemlich durcheinander gebracht.»

Ihr Partner und Ex-Bachelor Rafael Beutl fügt hinzu: «Das ist einfach nicht cool, Giele.» Jäger ergänzt: «Jetzt habt ihr dann langsam genug demonstriert.»

Die Insta-Story hat auf Insta und Twitter für ziemlich Ärger gesorgt. «Inbegriff von weissen Privilegien» ist etwa zu lesen – andere wählten deutlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel