Tennis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

French Open, Halbfinals

Männer:
Nadal (2) – Federer (3) 6:3,6:4,6:2
Djokovic (1) – Thiem (4)
Frauen:
Barty (8) – Anisimova 6:7,6:3,6:3
Vondrousova – Konta (26) 7:5,7:6

epa07632887 Rafael Nadal of Spain reacts after winning against Roger Federer of Switzerland their men’s semi final match during the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 07 June 2019.  EPA/SRDJAN SUKI

Am Ende jubelt einmal mehr Rafael Nadal. Bild: EPA/EPA

Federer nach Out gegen Nadal: «Das erhöht die Chancen, dass ich auf den Sand zurückkehre»

Roger Federer konnte den Sandkönig nicht entthronen. Im sechsten Duell in Roland Garros verlor er zum sechsten Mal gegen Rafael Nadal, der am Sonntag um seinen zwölften Titel in Paris spielt. In knapp zweieinhalb Stunden verlor Federer 3:6, 4:6, 2:6.



Es bleibt dabei: Nur zwei Spieler - Robin Söderling 2009 und Novak Djokovic 2015 – haben Nadal am French Open bezwungen. Demgegenüber stehen nunmehr 92 Siege des Mallorquiners, der seine Ausnahmestellung auf dem Pariser Sand auch gegen Federer eindrücklich bewies.

Der 37-jährige Basler spielte bei schwierigen Bedingungen mit viel Wind zwischenzeitlich gross auf, etwa im zweiten Satz, als er lange Zeit kaum Fehler machte.

Windige Verhältnisse in Roland Garros.

Und prompt in dem Moment, als der 37-Jährige die Ballwechsel scheinbar mit mehr Leichtigkeit dominierte, so als hätte er eine Lösung gefunden, schlug Nadal zurück.

Die Vorentscheidung fiel im zweiten Satz beim Stand von 4:4. Federer führte bei eigenem Service 40:0. Er hatte eine gute Serie mit schönen Punkten und smarten Spielzügen hinter sich. Nadal antwortete darauf mit einem Zwischenspurt, entschärfte jeden Angriff des Schweizers und gewann die restlichen neun Punkte dieses Umganges. Damit sanken die Chancen von Federer praktisch auf null. Nur zwei von 222 Matches hat Nadal nach 2:0-Satzführung noch verloren, aber selbstredend keinen auf Sand.

Auch Federer machte wunderbare Punkte.

Federer übte in den ersten beiden Sätzen viel Druck aus, liess Nadal nur selten das Tempo bestimmen und tat sein Möglichstes den 33-Jährigen aus der Komfortzone zu holen. Doch der Rekordsieger von Paris fühlt sich auch in der Defensive ausgesprochen wohl. Ihm gelangen spektakuläre Passierbälle und sonstige Befreiungsaktionen. Mit seiner Crosscourt gespielten Rückhand konterte er Federer zahlreiche Male. Mit der 2:0-Satzführung im Rücken war er dann ohnehin nicht mehr zu stoppen. Federer verlor derweil etwas die Konzentration und den Glauben an das fast Unmögliche.

Erstmals seit fünfeinhalb Jahren und fünf Niederlagen gewann Nadal wieder einmal gegen Federer. Die letzten Duelle hatten die beiden auf Hartplatz geführt, wo der Schweizer öfters zu einfachen Punkten, etwa mit dem Service, kam. Auf Sand muss er gegen Nadal für alles Zählbare schwer arbeiten und hohes Risiko gehen. Im ersten Satz unterliefen ihm etwas zu viele Fehler. Er machte den frühen Breakrückstand mit dem 2:3 zwar wett, gab aber gleich darauf seinen Service erneut ab. Auch diese Minuten widerspiegelten den gesamten Matchverlauf. Federer war immer wieder mal nahe dran, aber doch nie richtig auf Kurs.

Das schlechte Wetter mit dem böigen Wind, aber vor allem der Titelhalter mit seiner unnachgiebigen Art sorgten dafür, dass die Affiche nicht hielt, was sie versprach. Schon zu Beginn des dritten Satzes war die Luft etwas raus, und spätestens nach dem zweiten Break von Nadal zum 4:1 konnte kein Zuschauer mehr ernsthaft an eine wundersame Aufholjagd von Federer glauben. Wie schon 2005, 2006, 2007, 2008 und 2011 scheiterte der Weltranglisten-Dritte in Roland Garros am besten Sandspieler aller Zeiten.

A tennis fan left his marks

In Paris lieben sie Roger Federer. Bild: AP/AP

Trotzdem war die Rückkehr ans French Open nach vierjähriger Absenz ein Erfolg. «Es war ein grossartiges Turnier. Die Unterstützung des Publikums hätte nicht besser sein können. Es war vielleicht der beste Support, den ich an einem Grand Slam in meiner Karriere je erhalten habe», sagte Federer. «Und spielerisch bin ich überrascht, wie gut ich durch das Turnier gekommen bin.» Die Sandsaison und das French Open habe er auf jeden Fall genossen: «Das erhöht die Chancen, dass ich auf den Sand zurückkehre.» (zap/sda)

Liveticker: 07.06. Federer-Nadal

Schicke uns deinen Input
Sandro Zappella
Füdlifingerfritz
Ulmo Ocin
_Marc_
MacB
Realtalk
Zaungast
Clank
Hein Doof
N. Y. P.
bärnergigu
Medikus
dechloisu
Die Zahlen zum Match
Entry Type
3:6 4:6 2:6 - Match - Rafael Nadal
Spiel, Satz und Sieg für Rafael Nadal!
Entry Type
40:30 - Matchball
Der erste ist abgewehrt. Bleibt noch ein Matchball.
Entry Type
40:15 - Matchball
Matchball für den Spanier!
30:15
Nadal verzieht hauchdünn.
30:0
Federer mit dem Fehler am Netz. Noch zwei Punkte fehlen Rafa.
15:0
Nadal mit einem Vorhand-Winner.
Entry Type
3:6 4:6 2:5 - Game - Roger Federer
Federer sorgt noch für etwas Resultatkosmetik.
40:30
Dann kommt auch noch der erste Doppelfehler des Schweizers.
40:15
Federer hat die Chance, hier nochmals zu verkürzen.
30:15
Return-Winner von Nadal. Federer rührt sich nicht.
Und immer wieder Windböen auf dem Center Court

30:0
Zwei Fehler in Serie von Nadal. Dass wir sowas hier noch erleben.
Entry Type
3:6 4:6 1:5 - Game - Rafael Nadal
Noch ein Game dann steht Rafael Nadal im Finale der French Open.
Vorteil Nadal
Der Spanier holt sich den Vorteil wieder.
40:40
Federer trainiert hier fleissig Stopbälle. Und das doch ziemlich erfolgreich.
40:30
Und dann hat Nadal die Chance auf das 5:1.
30:30
Zu kurzer Return von Federer. Nadal holt den Punkt ohne Mühe.
15:30
Federer mit einem Stopball der Superlative.
15:15
Federer geht jetzt bei jedem Ball voll auf Winner. Was will er denn sonst machen?
0:15
Federer mit einer punktgenauen Rückhand.
Entry Type
3:6 4:6 1:4 - Break - Rafael Nadal
Das ist einfach überragend von Nadal. Das kann man bloss akzeptieren und applaudieren.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Nadal. Das wäre dann definitiv die Entscheidung.
15:30
Macht Nadal mit einem weiteren Break den Deckel drauf?
15:0
Nadal mit einem Lob der für einmal nicht im Feld landet.
User Avatar
Es ist aber auch das schwerstmögliche Spiel im Tenniszirkus
von Füdlifingerfritz
Leider reicht auf Sand, und vor allem in Paris nicht einmal Rogers bestes Tennis. Das tut weh. Jänu...
Entry Type
3:6 4:6 1:3 - Game - Rafael Nadal
Mit einem Ass bringt Nadal das Game nach Hause. Das kann jetzt plötzlich ziemlich schnell gehen.
40:30
Da schnuppert Federer am Breakball, aber Spielverderber Nadal hat auch diesmal eine Antwort.
30:30
Federer kommt nochmals ran. Nadal bleibt am Netz hängen.
30:15
Jetzt macht auch Federer noch Punkte, die es eigentlich gar nicht gibt.
30:0
27 Mal geht der Ball übers Netz. Nadal hat auch diesen Punkt eigentlich schon verloren. Aber diese Gummiwand aus Mallorca ist einfach nicht zu bezwingen.
User Avatar
Das lässt sich Nadal wohl nicht mehr nehmen
von Ulmo Ocin
Der Drops ist gelutscht. Die Messe ist gelesen. Der Wal ist geritten...
Entry Type
3:6 4:6 1:2 - Break - Rafael Nadal
Dann kommt auch noch das Glück dazu. Nadal holt das Break mit der Netzkante. Es wird ganz schwierig für den Schweizer jetzt.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Nadal.
15:30
Es wird wieder heikel.
0:15
Nadal erwischt Federer gegen die Laufrichtung.
Entry Type
3:6 4:6 1:1 - Game - Rafael Nadal
Nadal holt das Game zu Null und gleicht aus.
40:0
Federer riskiert etwas, er hat ja auch nicht mehr viel zu verlieren.
30:0
Und wenn denn Federer mal etwas Tempo ausnimmt, kommt sofort die Filzball-Peitsche des Spaniers.
15:0
Nadal mit dem Service.
User Avatar
Es hat definitiv schon besser ausgesehen.
von _Marc_
Ich hoffe, ich irre mich, aber das wars dann wohl..
User Avatar
Das war definitiv das Problem im 2. Satz
von MacB
Die ersten Aufschläge bei 52% ist einfach zu wenig... come on Rotschi jetz
Entry Type
3:6 4:6 1:0 - Game - Roger Federer
Federer schafft es doch noch diesem Game zu holen. Das wäre sonst ganz schwierig geworden um hier noch im Spiel zu bleiben.
Vorteil Federer
Und dann holt sich Federer doch noch einen Spielball.
40:40
Die Netzkante stoppt Nadal vorübergehend.
Entry Type
30:40 - Breakball
Nadal jetzt in einem Lauf, da kannst du nichts mehr machen.
30:30
Das ist einfach nicht normal, was Nadal hier alles reinspielt.
30:15
Nadal muss sich alle Punkte hart erkämpfen. Und macht das einfach überragend.
15:0
Federer kann wieder vorlegen. Natürlich wird das ein schwieriges Unterfangen im dritten Satz.
Die Zahlen zum 2. Satz
Entry Type
3:6 4:6 - Satz - Rafael Nadal
Nadal gewinnt auch den zweiten Satz. Und dies obwohl Federer hier eine ganz starke Leistung zeigt.
Entry Type
40:0 - Satzball
Drei Satzbälle für Nadal.
30:0
Noch zwei Punkte braucht Nadal zum Satzgewinn.
15:0
Federer im Ballwechsel, aber eben, der Punkt geht auch diesmal an Nadal. Der sechste in Folge.
Entry Type
3:6 4:5 - Break - Rafael Nadal
Und da ist das Break doch noch. Nadal erläuft einen Stopball und macht dann den Punkt.
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Ja was willst du da noch machen? Nadal spielt alles zurück. Und holt sich nach vier Punkten in Serie den Breakball.
40:40
Das gibt es nicht, vom 40:0 noch zu Einstand. Federer in einer kleinen Schaffenskrise.
40:30
Die Vorhand wieder etwas ungenau. Bleibt noch ein Spielball.
40:15
Mal wieder ein Fehler von Roger. Lange nicht mehr gesehen.
40:0
Die Punkte sind einfach nur herrlich anzusehen. Mal wieder mit dem besseren Ende für Federer.
30:0
Federer bei eigenem Aufschlag absolut überragend.
Entry Type
3:6 4:4 - Game - Rafael Nadal
Nadal holt sich das Game. Da hat Federer sein bestes Tennis ausgepackt und es reicht dennoch nicht zum Break.
Vorteil Nadal
Und wieder ist eigentlich Federer am Drücker und wird noch passiert. Extraklasse vom Spanier.
40:40
Auch Federer kann passieren. Nadal am Netz und dann geschieht es: Kann auch dem Besten mal passieren.
40:30
Das gibt es einfach nicht. Federer wieder mit einem guten Angriffsball und Nadal kann überragend passieren. Er hat halt nicht zufällig 11 Mal die French Open gewonnen.
30:30
Doppelfehler von Nadal!
30:15
Federer hat den Punkt eigentlich schon. Nadal legt ihm den Ball nochmals vor die Nase, doch der Schweizer weiss nicht genau was machen und serviert Nadal den Ball pfannenfertig.
15:15
Federer mit einem herrlichen Rückhand-Winner. Hier liegt etwas drin.
15:0
Nadal mit dem Aufschlag durch die Mitte. Federer fehlt mit der Rückhand die Kraft.
Entry Type
3:6 4:3 - Game - Roger Federer
Federer legt wieder vor. Er hat bei eigenem Aufschlag wieder alles unter Kontrolle. So lebt es sich halt schon deutlich entspannter.
40:15
Nadal will es zu genau machen und verfehlt die Linie knapp.
30:15
Es ist schon unglaublich. Nach jedem vermeintlichen Winner muss Federer mindestens noch einen Zusatzschlag machen, weil von Nadal einfach so viel zurück kommt.
15:15
Federer angriffig und damit erfolgreich.
0:15
Return-Winner von Nadal. Nichts mehr zu machen für Federer nach so einem 2. Aufschlag.
Entry Type
3:6 3:3 - Game - Rafael Nadal
Nadal kann ohne Mühe zum 3:3 ausgleichen.
40:15
Aufschlag-Winner von Nadal.
30:15
Enorm, welchen Druck Nadal erzeugen kann.
15:15
Jeder Ball findet bei Nadal dann doch nicht den Weg ins Feld.
15:0
Ein Slice mit sehr guter Länge von Federer. Nadal schlägt dennoch eine sackstarke Rückhand und zwingt Federer zum Fehler.
Entry Type
3:6 3:2 - Game - Roger Federer
Federer holt sich das Game mit einer starken Vorhand. Souveränes Service-Game!
40:15
Federer kriegt zwei Spielbälle.
30:15
Immer klappt es leider nicht am Netz. Aber sicher eine gute Option, hier regelmässig vorzurücken.
15:0
Federer rückt einmal mehr vor und volliert dort kurz.
Entry Type
3:6 2:2 - Game - Rafael Nadal
Nadal kann das Skore auf 2:2 stellen. Lange hat die Roger-Herrlichkeit nicht gehalten.
40:15
Nadal mit dem Aufschlag. Noch ein Punkt zum Game-Ausgleich.
Entry Type
30:40 - Breakball
Wieder ein Breakball für Nadal.
30:15
Es ist so, als wäre Federer hier beim Squash. Er spielt nämlich gegen ein Wand, da kommt einfach alles zurück.
30:30
Nadal peitscht eine Vorhand ins Feld.
15:15
Federer mit einem guten Stopball. Die Netzkante hilft dann schliesslich beim Punktgewinn.
15:0
Nadal jetzt im Aufwind.
30:15
Nadal am Netz, aber er ist halt kein Roger und kann den Punkt nicht machen.
Rafa ist heute im #TeamAndrea
Mindestens so legendär wie Nadals elf Siege beim French Open: Andrea hasst Wind. Sie HASST ihn!
15:15
Federer am Netz erfolgreich. Das funktioniert heute bisher sehr gut.
Entry Type
3:6 2:1 - Game - Rafael Nadal
Nadal holt sich das Re-Break. Federer kann am Netz smashen und Nadal smasht einen Passierball zurück. Es ist einfach ganz grosse Klasse.
0:15
Federer etwas zu aggressiv. Bitte nicht gleich das nächste Break ...
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Federer mit einer Slice-Rückhand die zu lang gerät. Wieder eine Breakchance für den Spanier.
Entry Type
2:3 - Break - Roger Federer
Nadal verzieht eine Vorhand! Da ist das Break für Federer, damit alles wieder in der Reihe!
40:40
Nadal mit einem perfekten Ballwechsel. Federer macht das gut, am Ende ist es aber ein weiteres Mal ein Winner des Spaniers.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Nadal hat Mühe beim Spiel gegen den Wind. Breakchance für Federer!
Vorteil Federer
Und plötzlich hat Federer den Vorteil auf seiner Seite.
40:40
Und dann straft mich Federer sofort Lügen. Diesmal ein ganz cleverer Punkt von Roger.
User Avatar
Vielleicht etwas übertrieben, aber nicht ganz falsch
von Realtalk
Es ist offensichtlich, der Aufschläger mit den besseren Wetterbedingungen auf der unteren Hälfte wird gewinnen.
40:30
Federer kann im Feld drin Vorhand spielen. Doch wieder ist das Netz im Weg. Der Schweizer bisher mit einer schwachen Leistung.
40:40
Noch ein guter Service von Federer! So isch lässig!
30:30
Federer völlig ohne Not mit der Rückhand ins Netz. Heute muss er solche Bälle reinspielen, wenn er irgendwas reissen will.
Entry Type
30:40 - Breakball
Mit dem Service macht Roger die erste Chance zunichte.
15:30
Jawohl! Federer rückt vor und legt den Ball am Netz gerade noch rein.
Entry Type
15:40 - Breakball
Unglaublicher Rückhand-Winner von Nadal und damit zwei Breakchancen.
15:15
Federer zwingt Nadal mit einer Rückhand longline zum Fehler.
User Avatar
Hätte er auch vorher überlegen können
von Zaungast
Krass dieser Wind. Rafa muss in seinem Wohnzimmer halt mal die Fenster schliessen!
15:0
Nadal mit dem Aufschlag. Federer beim Return bisher komplett überfordert.
15:30
Federer muss den Winner mal wieder dreifach schlagen, dann reicht es aber doch noch.
Entry Type
1:3 - Game - Roger Federer
Da ist das erste Game für den Schweizer. Jetzt schlägt Nadal gegen den Wind auf. Die Chance für den Schweizer?
0:30
Ach, bitte nicht das Break wieder herschenken.
40:15
Starker Ballwechsel von beiden. Nadal zwingt Federer den Punkt gleich zwei, drei Mal zu machen.
0:15
Nadal natürlich gewillt, hier sofort das Re-Break zu schaffen. Können wir gerne drauf verzichten.
30:15
Nadal zimmer eine Vorhand perfekt in die Ecke. Da kann Roger nur staunen.
Entry Type
3:6 2:0 - Break - Roger Federer
Jawohl, da ist das Break! Nadal verzieht eine Rückhand.
30:0
Federer ist jetzt auf der windunterstützten Seite. Es scheint zu helfen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer mit einem Fehler beim Return. Wäre mehr drin gelegen. Nächste Chance.
User Avatar
Diese Frage stellen wir uns auch
von Clank
Warum ist das Stadion so leer?
Entry Type
15:40 - Breakball
Nadal geht ans Netz und macht dort den Fehler. Zwei Breakchancen für Roger!
User Avatar
Ein Lotterie wäre das Beste, was Federer passieren könnte
von Hein Doof
Das ist ja eine Lotterie bei dem Wind...
15:30
Federer trifft den Ball beim Return nicht. Lustige Szene, kennen wir sonst nur von Nico Franzoni beim Mini-Ping-Pong.
Entry Type
0:3 - Game - Rafael Nadal
Nadal holt sich das Game zu Null und bestätigt damit das Break souverän.
0:30
Wow! Was! Für! Ein! Punkt! Das Highlight-Video kommt sicher bald.
40:0
Nadal lässt Federer im Moment keine Chance.
0:15
Nadal gerät wenige Zentimeter zu lang. Soll uns recht sein.
30:0
Nadal zieht sofort davon. Federer schon mit 5 «Unforced Errors».
Entry Type
3:6 1:0 - Game - Roger Federer
Yes! Federer legt vor und das auf der eher schwierigen Seite!
Entry Type
0:2 - Break - Rafael Nadal
Der Spanier holt sich das frühe Break. Dabei könnte es auch 2:0 für Federer stehen, der Wind macht beiden Spielern das Leben schwer.
40:30
Alles kommt dann noch nicht zurück. Federer hat einen Spielball.
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Federer greift an, doch das ist zu übermotiviert. Nadal passiert ihn am Netz.
30:30
Ja was soll er denn noch machen? Federer spielt das super, doch Nadal rettet sich immer wieder und macht den Punkt mit einem perfekten Lob.
40:40
Federer versucht es mit Serve-and-Volley und ist damit erfolgreich. Starker Slice am Netz!
30:15
Federer rückt etwas übermotiviert ans Netz. Gegen Nadal funktioniert das so nicht.
Entry Type
30:40 - Breakball
Nadal gerät zu lang. Noch ein Breakball bleibt.
30:0
Federer mit dem Aufschlag. Wäre schön, hier mal vorzulegen.
Entry Type
15:40 - Breakball
Federer verzieht die Rückhand komplett. Zwei Breakbälle für Nadal.
15:0
Federer mit einem Stopball mit so viel Effet, da ist selbst Nadal machtlos.
User Avatar
Wenn du es sagst :)
von N. Y. P.
Sandro, dein Liveticker wird in die Geschichte eingehen. Um 18.02 Uhr wirst du nach dem 5. Satz verkünden können:

Game, Set and Match Federer !
Die Zahlen zum 1. Satz
15:30
Bei Aufschlag Federer geht das deutlich zügiger als beim Spanier. Doch Nadal kommt gleich super rein als Rückschläger.
Entry Type
3:6 - Satz - Rafael Nadal
Nadal holt sich den ersten Satz!
Entry Type
0:1 - Game - Rafael Nadal
Nadal holt sich das Game nach abgewehrter Breakchance doch noch.
Entry Type
Vorteil Nadal - Satzball
Wieder ein langer Ballwechsel. Und wieder jubelt am Ende der Spanier.
Vorteil Nadal
Ach, das tut weh. Federer ist im Ballwechsel und am Drücker. Doch dann umläuft er und jagt die Vorhand deutlich ins Out.
40:40
Von der Netzkante springt der Ball ins Out. Federer ist noch da in diesem Satz!
40:40
Nadal drängt Federer aus dem Feld, dann versucht es der Spanier jedoch mit einem Stopball. Federer erläuft und macht dann den Punkt am Netz.
Entry Type
40:30 - Satzball
Aufschlag-Winner und damit Satzball für Nadal.
Vorteil Nadal
Erneut ein guter Service von Nadal. Schade, um diese verpasste Chance.
30:30
Nadal mit gutem Aufschlag und dem Punkt hinterher.
40:40
Wow, was für ein Aufschlag nach Aussen von Nadal. Nichts zu machen für Federer.
15:30
Federer drängt Nadal aus dem Feld und macht den Punkt. Allez Roger!
Entry Type
30:40 - Breakball
Herrliche Rückhand von Roger und da ist bereits der erste Breakball!
15:15
Langer Ballwechsel und dann macht Federer den Fehler. Das war unnötig.
30:30
Federer macht Druck und Nadal gerät mit der Rückhand zu lang. Der Schweizer schon im ersten Aufschlagsspiel dran!
0:15
Die Netzkante meint es gut mit Roger. Es wirbelt mittlerweile ziemlich Sand durch das Stadion. Wirklich keine einfachen Bedingungen.
30:15
Federer kommt in den Ballwechsel, seine Rückhand bleibt jedoch im Netz hängen.
Entry Type
3:5 - Game - Roger Federer
Federer holt sich das Game zu Null. Jetzt braucht er aber das Break. Den Wind hat er auf seiner Seite!
15:15
Aufschlag-Winner von Nadal. Auf den Körper von Federer gezogen.
40:0
Nadal auf Sparflamme.
Entry Type
0:15 - Erster Aufschlag des Spiels - Rafael Nadal
Los geht's! Der erste Punkt geht an Roger. Come on!
30:0
Nochmals der Aufschlag von Roger. Sein drittes Ass.
Die Zeit auf dem Court bisher
Erstaunlicherweise war Federer bisher 14 Minuten weniger lang beschäftigt an diesem Turnier. Der Schweizer brauchte 10:45 Stunden auf dem Weg in den Halbfinal, Nadal 10:59 Stunden. Der Nadal braucht aber auch für jede Aufschlag eine halbe Ewigkeit länger.
15:0
Der Return von Nadal landet im Aus.
Federer und Nadal posieren vor dem 39. Duell

User Avatar
Jetzt darf er wieder auf die gute Seite
von bärnergigu
Come on, Roger!!!
Die Resultate der Frauen
Praktisch zeitgleich sind die Halbfinals der Frauen zu Ende gegangen. Markéta Vondrousova schlägt Johanna Konta in zwei Sätzen 7:5,7:6. Und auch die Weltnummer 8, Ashleigh Barty, steht im Finale. Sie gewinnt in drei Sätzen 6:7,6:3,6:2 gegen Amanda Anisimova.
Entry Type
2:5 - Game - Rafael Nadal
Federer macht das eigentlich ganz gut in diesem Ballwechsel, doch Nadal hat das letzte Wort und holt sich das Game.
User Avatar
Es wäre ein wunderbarer Freitag
von Hein Doof
Bin nervös wie selten... Come on Roger! Feier deine 10-Jahres Jubiläum mit dem Sieg gegen Nadal
Federer und Nadal kommen auf den Court
Doch auf Philippe Chatrier hat es kaum Zuschauer. Die beiden werden jetzt einige Minuten einspielen, dann wird sich das Stadion hoffentlich noch ordentlich füllen.
40:30
Nadal bisher ebenfalls mit vielen Fehlern.
Das Wetter als Chance für Roger Federer
Auf Sand, speziell in Roland Garros, ist Federer natürlich klarer Aussenseiter gegen Rafael Nadal. Doch das Wetter könnte dem Schweizer helfen, es ist windig heute. Das könnte es Nadal schwer machen, sein gewohntes Spiel aufzuziehen.
40:15
Nadal holt sich am Netz den Spielball.
Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam
Eine der zwei French-Open-Niederlagen kassierte Nadal 2009 gegen Robin Söderling. Weil auch Novak Djokovic draussen war, bot sich für Federer die einmalige Chance zum Titelgewinne, doch dann lag er gegen Tommy Haas 6:7, 5:7 und 3:4 zurück und sah sich mit einem Breakball zum 3:5 konfrontiert. Hier gibt's das Unvergessen, wie er sich damals doch noch zum Titel spielte.
User Avatar
Wobei der Wind die Partie schlechter macht, als sie tatsächlich ist
von Medikus
Können wir mal über die Power sprechen, die die beiden an den Tag legen?
Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»
Gestern hat er sich gejährt, der erste French-Open-Sieg von Rafael Nadal aus dem Jahr 2005. Hier gibt es in unserem Unvergessen alles darüber zu lesen.
30:15
Nadal ist noch immer auf der vom Wind unterstützten Seite. Das hilft heute enorm.
Was Federer heute Mittag erwartet
Einige der besten Punkte von Nadal beim French Open. Man könnte locker ein mehrstündiges Highlight-Video des 11-fachen Siegers zusammenstellen. Der Spanier dominiert das Turnier seit seiner ersten Teilnahme 2005 nach Belieben und hat in 88 Partien bloss 2 Mal verloren.
User Avatar
Ich denke, das weisst du selbst
von dechloisu
Die grosse Frage nun, arbeiten oder sich das Spiel ansehen
Deine Expertise ist gefragt
Wer gewinnt die Partie heute?
15:0
Nadal legt vor. Der achte unerzwungene Fehler mit der Vorhand von Roger.
Roland Garros macht uns schon mal heiss

Entry Type
2:4 - Break - Rafael Nadal
Nadal holt sich das Break doch noch. Schade, da war Federer wieder auf der schwächeren Seite.
Halbfinal-Tag in Paris
Roger Federer und Rafael Nadal beginnen um 12:50 auf dem Court Philippe Chatrier, gefolgt von der Partie zwischen Novak Djokovic und Dominic Thiem. Die Frauen-Matches beginnen beide um 11 Uhr. Ashleigh Barty trifft auf Suzanne Lenglen auf Amanda Anisimova und Johanna Konta spielt auf Court Simonne Mathieu gegen Markéta Vondrousova.
Vorteil Nadal
Rahmenball bei Roger. Breakchance Nummer 6 in diesem Game ist Tatsache.
40:40
Federer wehrt auch die fünfte Breakchance in diesem Game ab. Diesmal ist es ein Vorhand-Winner.
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Federer mit dem Serve-and-Volley, diesmal misslingt sein Vorhaben.
40:40
Aufschlag-Winner von Federer. Uff, dieses Game ist so unendlich wichtig.
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Federer macht Druck, aber Nadal bringt alles zurück, bis Federer eine katastrophalen Stopball versucht.
40:40
Netzduell: Federer und Nadal beide vorne – das bessere Ende hat Nadal.
Vorteil Federer
Endlich mal ein Punkt mit dem Aufschlag.
40:40
Aufschlag und die Vorhand hinterher. Wir kennen und lieben diesen Roger-Klassiker.
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Der Ball verspringt, Federer haut den Ball weit ins Aus.
40:40
Federer wehrt sich diesmal grandios. Da war der Spanier ganz nah am Break.
Entry Type
Vorteil Nadal - Breakball
Federer muss bei jedem Ballwechsel kämpfen. Immer kann das ja nicht gut gehen.
40:40
Ufff, da hatte unser Roger Glück. Sein Ball fällt auf die Linie, Nadal verpasst diese knapp.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Vier denkwürdige Federer-Momente in Roland Garros

«Chum jetz, Roger, tritt ändlich zrugg!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel