DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: shutterstock

«Wie reagiere ich auf Dickpics?»

10.05.2021, 09:25
Liebe Emma

Seit einem halben Jahr versuche ich es mit Online Dating: Tinder, Bumble, Lovetastic und co. Nun habe ich schon eine nette Sammlung an Dickpics angehäuft.

Wieso schicken Männer überhaupt Dickpics? In einer Bar packt ein Mann ja auch nicht einfach seinen Penis aus, um mich von ihm zu überzeugen, wieso macht er das online so gerne?

Wie reagiere ich auf ein Dickpic? Das ist doch eigentlich einfach sexuelle Belästigung, wenn mir jemand ungefragt so ein Bild schickt? Eigentlich will ich zuerst einem Mann einmal in natura ins Gesicht geschaut haben, bevor ich dann seinen Penis, sei es nun als Bild oder ebenfalls in natura, sehe. Ist das in der heutigen Zeit von Online-Dating zu vermessen?

Was erwarten Männer als Antwort auf so ein Bild? Bis jetzt hielt ich es mit der Ironie und habe ein Dickpic zurück geschickt (mittlerweile habe ich ja ein paar schöne und weniger schöne davon - ungefragt erhalten, deshalb auch ungefragt weitergeleitet und gebraucht) - aber eigentlich habe ich Lust, diese Leute bezüglich Anstand zu erziehen. Irgendwelche Tipps?

Meine Kolleginnen, welche sich auch auf diesen Online-Plattformen tummeln, konnten mir nicht weiterhelfen - alle kriegen ungefragt solche Bilder, finden es daneben, ignorieren sie meistens und verstehen die Beweggründe genau so wenig wie ich.

Herzliche Grüsse,
Bea

Liebe Bea,

ich musste lachen beim Lesen deiner Zeilen. Dass du auf Dickpics mit Dickpics reagierst, finde ich super. Noch superer wäre es natürlich, wenn du schon gar nicht in die Situation kämst, in der du auf Dickpics reagieren musst. Du nicht, ich nicht, wir alle nicht, die ungefragt welche bekommen.

Du willst wissen, warum Männer Dickpics verschicken? Das ist eine Frage, die ich mir selber schon oft gestellt habe. Ich kann es nur damit beantworten, dass sie zeigen wollen, was sie haben. Was wir von ihnen haben können. Und wie super ihre Penisse sind. Und wie glücklich wir uns schätzen können, dass wir den zu Gesicht bekommen. Und dann auch noch ungefragt.

Grundsätzlich beneide ich Männer, die ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein haben. Manchmal schiessen sie übers Ziel hinaus. Spätestens dann, wenn sie Fotos ihrer Gemächter verschicken.

Als Frau kann ich aber nur werweissen und will die Plattform hier nutzen, um die Herren sogleich selber zu fragen: Liebe Männer, Hand aufs Herz, warum verschickt ihr Dickpics?

Du fragst, ob Dickpics nicht übergriffig sind. Das, liebe Bea, kann ich dir sehr schnell beantworten. Sie sind sehr wohl übergriffig und nie nie nie angemessen, solange wir nicht explizit um solches Bildmaterial fragen.

Auf Netzpigcock kannst du übrigens in 60 Sekunden Anzeige erstatten, wenn du ungefragt ein Penisfoto erhalten hast.

Was Männer als Antwort erwarten, kann ich so pauschal nicht beantworten, würde mich aber auch sehr interessieren. Ich persönlich gehe davon aus, dass sie sich ebenfalls nackte Tatsachen wünschen. Da ein Brustbild. Hier ein Vulva-Foto. Oder zumindest ein «WOOOW, WAS FÜR EIN GRANDIONER PENIS. SO EIN PRACHTSEXEMPLAR HABE ICH JA NOCH NIE GESEHEN. WOHOOOOO!»

Abschliessend will ich noch einmal betonen, dass ich es grossartig finde, wie du auf Dickpics reagierst. Und ich will auch noch einmal die Kraft der User nutzen und die Frage weitergeben: Liebe Frauen, wie reagiert ihr auf Dickpics?

Liebe Grüsse in die Runde und keine Macht den Dickpics,

deine

Und was würdest du Bea raten?

PS: In Brooklyn wurde der kleinste Penis gekürt, also der Mann mit dem kleinsten ... Ach, ihr wisst schon

1 / 15
In Brooklyn wurde der kleinste Penis gekürt, also der Mann mit dem kleinsten ... Ach, ihr wisst schon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

83 Begriffe für Penis - world of watson

Video: watson/Roberto Krone
PS: Emma Amour gibt es jetzt auch als Buch!
«EMMA AMOUR UND KID CLEO – Liebe, Sex und andere Eskapaden»
Emma und Cleo gibt es als Buch! >>

Sexpannen, Liebeskummer und verrückte Dates: Niemand erzählt in der Schweiz so authentisch und unverblümt wie Emma Amour. Seit Januar 2018 lässt die Zürcherin die watson-User an ihrem Leben teilhaben. Wenn sie eine Auszeit nimmt, springt ihre beste Freundin Cleo ein.

Emma und Cleo könnten unterschiedlicher nicht sein, was sie jedoch verbindet: ein zeitweise fantastisches, zeitweise frustrierendes, aber nie langweiliges Liebes- und Sexleben.

Hier kannst du das neue Buch bestellen >>

Informationen zum Buch
Herausgeberin: watson
Erscheinungstermin: 12.02.2021
ISBN: 978-3-03902-124-6
Einband: Broschur mit Klappe
Umfang: 160 Seiten, 8 Illustrationen
Format: 13,5 x 21

Buchpreis
CHF 18.00 (CH)
EUR 18.00 (D)
EUR 19,00 (A)
Emma Amour ist ...
… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Ihr Kinderlein kommet oder kommet doch nicht!?

Es ist, wie es ist. Ich bin in Max verschossen. Max findet mich auch gut. Max hat aber ein Kind. Und ich weiss nicht, ob ein Mann mit Kind gut für den Mann, das Kind und mich ist. Und sowieso und überhaupt: Will ich jemals eigene Kartoffeln? Aaaaaaahhh!

Eigentlich ist es ja gut. Nein, nicht eigentlich. Es ist gut. Ich bin in Max verknallt. Max findet mich auch gut. Was Max aber nicht gut findet, sind Labels. Er will unserer Beziehung nicht den Beziehungs-Stempel aufdrücken.

Der Grund ist simpel. Max ist ein gebranntes Kind mit Kind. Max’ Tochter Lou ist fünf Jahre alt. Er und Lous Mutter haben sich vor zwei Jahren getrennt. Seit da hat er sich auf zwei Frauen eingelassen, die zuerst sein Herz berührt und dann gebrochen haben. Und auch Lous …

Artikel lesen
Link zum Artikel