USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ivanka Trump, left, the daughter and assistant to President Donald Trump, gestures while speaking during a news conference to discuss Build Act implementation at the Capitol in Washington, Wednesday, Nov. 14, 2018. (AP Photo/Pablo Martinez Monsivais)

Soll eine «starke Stimme» für die Geschlechtergerechtigkeit repräsentieren: Ivanka Trump. Bild: AP/AP

Paris schlägt Ivanka Trump als Beiratsmitglied bei G7-Gipfel vor



Frankreich als Ausrichter des diesjährigen G7-Gipfels hat Ivanka Trump vorgeschlagen, dem Beratergremium der sieben mächtigen Industriestaaten beizutreten. Trump repräsentiere eine «starke Stimme» für die Geschlechtergerechtigkeit, sagte die Staatssekretärin für Gleichstellung, Marlène Schiappa, am Freitag bei einem Besuch in Washington.

Schiappa traf in der US-Hauptstadt den Bürochef von Ivanka Trump, um den Vorschlag aus Paris zu unterbreiten. Frankreich hat den Kampf gegen die Benachteiligung von Frauen zu einem seiner Hauptanliegen während der G7-Präsidentschaft erklärt. Der G7-Gipfel soll vom 24. bis 26. August in Biarritz im Südwesten Frankreichs stattfinden.

Das Beratergremium wurde im vergangenen Jahr von dem damaligen kanadischen Ratsvorsitz ins Leben gerufen. Es zählt 21 Mitglieder, darunter die Philantropin und Ehefrau von Microsoft-Gründer Bill Gates, Melinda Gates, sowie die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde. (viw/sda/afp)

Dieser Star hat eine starke Message für Trump. Ivanka Trump.

abspielen

Video: watson/Lya Saxer

Ivanka Trump trifft wichtige Leute

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

40
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 19.01.2019 21:02
    Highlight Highlight Wieso nicht? Auch Herr Schneider-Amman hat nur Gutes über sie gesagt.
  • Ursus der Rächer 19.01.2019 18:37
    Highlight Highlight Was wird ihre Augabe sein? Wird sie vorgeschlagen,dass sie ihre Erfahrungen einbringt und sich so stark macht für Mode und Schmuck aus ihren Boutiquen? Sie wird damit die Menschheit einen entscheidenden Schritt vorwärts bringen!
  • Dirk Leinher 19.01.2019 14:38
    Highlight Highlight "Make america gay again!"
    Man stelle sich die Medien-Entrüstung vor, wenn jemand "make america hetero again" sagen würde. Zeiten ändern sich und so auch die Tabu's.
  • AdiB 19.01.2019 14:02
    Highlight Highlight "Trump repräsentiere eine «starke Stimme» für die Geschlechtergerechtigkeit"🤔
    Wenn ich diese 21 mitglieder in den schritt fasse, bin ich dann auch eine starke stimme für geschlechtergerechtigkeit?
    Ich habe dass gefühl sie wählen nach der dicke des portmonees die mitglieder aus.

    Dieses wort philantrop haben damals reiche für sich gemacht, damit sie besser da stehen, weil sie einen bruchteil ihres vermögens spenden. Dieser ruf ist ein hohn für alle einfachen leute die tag ein und tag aus ihre energie zum wohle anderer einsetzen. Ich mag dieses wort philantrop nicht.
    • bobi 19.01.2019 15:34
      Highlight Highlight Mit Trump war wohl die Tochter von Trump (Ivanka) gemeint 😉 Ist aus dem Text jedoch nicht zu 100% ersichtlich
  • TanookiStormtrooper 19.01.2019 13:37
    Highlight Highlight Hauptsache Frau, egal wie hohl. Lächerlich!
    Es gibt viele Frauen die sich durch jahrelange Arbeit so einen Posten verdient hätten. Jetzt bekommt Ivanka (Beruf: Tochter) einfach so einen Posten weil man sich bei Trump einschleimen will. Ein Schlag ins Gesicht für alle Frauen und die Gleichberechtigung.
  • Töfflifahrer 19.01.2019 13:11
    Highlight Highlight Hofft Macron auf Unterstützung welcher Art auch immer? Der ist ja innenpolitisch ziehmlich auf der Kippe.
  • Maracuja 19.01.2019 12:54
    Highlight Highlight Ivanka eine Stimme für Geschlechtergerechtigkeit (was immer das sein soll)? Wohl eher eine Stimme für Nepotismus.
  • Nelson Muntz 19.01.2019 11:47
    Highlight Highlight Als ich die Schlagzeile las, dachte ich zuerst, Paris Hilton habe sie vorgeschlagen 🤣🤣
  • Freckle 19.01.2019 11:44
    Highlight Highlight Hoppla, da habe ich nur gelesen: Paris schlägt Ivanka. Das wäre aber ein Püppikampf geworden.... #grabthembytheextenions

    Leider ist die Geschichte dahinter trotzdem Ironie pur! 🤦🏼‍♀️
    • Freckle 19.01.2019 13:46
      Highlight Highlight 😂 Das wäre aber das langweiligste Match überhaupt. Hauptsache das Outfit, das Make-Up und die Frisur sitzen. Und wer DAS Video von Paris gesehen hat, weiß, dass es nicht viel Action geben wird.
  • Jetzaber 19.01.2019 11:41
    Highlight Highlight Sind die von allen guten Geistern verlassen.
    Bitte: Nie jemanden aus dem Trump Clan in ein
    Amt wählen.
  • Weggli 19.01.2019 11:41
    Highlight Highlight Gibt es auch noch andere Familien die für irgendwelche wichtige Ämter in Frage kommen als die Trumps? Was verspricht man sich davon?
  • Turi 19.01.2019 11:31
    Highlight Highlight Haben da ev. jene doch recht, die darauf hinweisen, dass Feminismus weiss, weiblich und wohlhabend ist?
    • Citation Needed 19.01.2019 14:21
      Highlight Highlight Das hat damit zu tun, dass die G7-Industriestaaten primär weiss sind. Frankreich scheint sich bei Trump einschleimen zu wollen. Ivanka als Speerspitze der Gleichberechtigung? My ass. Auch die kürzliche Erwähnung Ivankas als mögliche Weltbankchefin, au weh. Die USA hat traditionell Vorschlagsrecht, speziell der Präsi. Und der als ausgekochter Nepotist, bringt logischerweise Ivanka auf, bis ihm das jemand ausredet. Und von denen, die ih erfolgreich Flausen ausreden können, gibt es immer weniger...
  • SeboZh 19.01.2019 10:58
    Highlight Highlight Was läuft denn alles falsch im Moment. Langsam dürfte de film zu Ende sein
    • Lästermaul 19.01.2019 12:50
      Highlight Highlight Irgendwann gibts den Film The life of Trump Folge 683 🤔
  • AngelitosHE 19.01.2019 10:44
    Highlight Highlight Immer wenn ich denke, schlimmer gehts nicht mehr, kommt noch dicker. Was kommt als nächstes? Friedensnobelpreis für Donald?
  • lily.mcbean 19.01.2019 10:38
    Highlight Highlight Trump repräsentiere eine «starke Stimme» für die Geschlechtergerechtigkeit...

    🤣🤣🤣
    Danke für den Lacher, auch wenns eigendlich traurig ist!
  • Vanessa_2107 19.01.2019 10:16
    Highlight Highlight Geschlechtergerechtigkeit (was für ein Wort) gerade ihr Vater tritt diese ja mit Füssen "you can grab her by the Pussy", tja und sie soll nun ein Vorbild dafür sein...
    • SeboZh 19.01.2019 14:18
      Highlight Highlight Ich will trump nicht in schutz nehmen.

      Aber beim Bau des trumptower hat er, als einer der ersten für ein so grosses Projekt eine Frau als Leiterin eingesetzt. (Barbara Res)
  • Todesstern 19.01.2019 09:51
    Highlight Highlight "Soll eine «starke Stimme» für die Geschlechtergerechtigkeit repräsentieren"

    Haben wir bei uns in der westlichen Zivilisation ja schon lange.

    Selbst in der arabischen Welt hat sich die Situation mehr als gebessert.

    Also wozu?
    • Todesstern 19.01.2019 11:29
      Highlight Highlight 😂😂 wohl keine gegen Argumente wa?
    • Imfall 19.01.2019 12:46
      Highlight Highlight ich weiss nicht mal was du sagen willst... 😅

      viel geschrieben, nichts gesagt
    • Todesstern 19.01.2019 14:09
      Highlight Highlight Gender Pay Gap existiert nicht so wie er vom Feminismus dargestellt wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triple A 19.01.2019 09:22
    Highlight Highlight Sorry, aber ist nun der kollektive Wahnsinn ausgebrochen? Eine Person zu wählen, welche die Präsidentschaft hemmungslos ausnutzt um private Geschäfte überall auf der Welt aufzuziehen. Oder wählt man sie weil sie sich über allen Anstand und alle Regeln hinwegsetzt, wie dies auch mächtige Männer tun und in diesem Sinne gleichberechtigt ist? Geht‘s noch???!!!
    • pun 19.01.2019 13:07
      Highlight Highlight Gleichberechtigung funktioniert auch kapitalistisch und korrupt. Macht den Kapitalismus und die Korruption nur unwesentlich besser. Die Antworten auf die Krise der heutigen Zeit sollte also gleichberechtigt, aber genauso antikapitalistisch und korrutionsfrei sein.
  • Blitzesammler 19.01.2019 08:56
    Highlight Highlight Und es wird wieder mal klar wie der Filz der oberen 10000 funktioniert. Da gäbe es sicher hunderte andere Frauen die WIRKLICH was drauf haben und nicht einfach die ,,TÖCHTER,, von jemandem bekanten sind!? Sowas von peinlich. Und von solchen wird die Welt regiert😢😨
    • Gubbe 19.01.2019 10:03
      Highlight Highlight Die da Oben! Im Grunde haste recht. vielleicht stand die langhälsige zur richtigen Zeit am falschen Ort...
      Malu 64 bringts auf den Punkt.
  • malu 64 19.01.2019 08:46
    Highlight Highlight Ich glaube, dass ist der größte Witz 2019.
    Eine verwöhnte Göre, die in ihrem goldenen Käfig sitzt und die Probleme der Frauen höchstens vom Hörensagen kennt. Probleme sind für Ivanka, wenn eine Frau zu wenig Geld hat um in ihrem Internetshop einzukaufen.
    • JaneSodaBorderless 19.01.2019 12:08
      Highlight Highlight Bestimmt hat sie auch Probleme! Make-up-Extensions-Gewicht-Mode-Probleme vielleicht?
      -.-
  • Skeptischer Optimist 19.01.2019 08:43
    Highlight Highlight Typisch Macron.
  • redeye70 19.01.2019 08:34
    Highlight Highlight Warum wird diese Dame eigentlich do hofiert? Sie ist nur eine Beraterin, hat kein politisches Mandat.
    • glass9876 19.01.2019 08:51
      Highlight Highlight Geschleime Frankreichs. Wenn das so weitergeht, werden mir die Gillets Jaunes bald noch symphatisch.
  • Francis Begbie 19.01.2019 08:20
    Highlight Highlight 🤦🏼‍♂️
  • [CH-Bürger] 19.01.2019 08:11
    Highlight Highlight 😱
    ein verfrühter Aprilscherz?!
  • Jaiho 19.01.2019 07:51
    Highlight Highlight Ich dachte zuerst die meinen Paris Hilton, aber nein es ist tatsächlich ernst gemeint......
    • N. Y. P. 19.01.2019 08:18
      Highlight Highlight Und ich habe zuerst Beischlafmitglied gelesen.

      *kaffeehol
    • TanookiStormtrooper 19.01.2019 19:48
      Highlight Highlight Der grosse Witz an der Sache ist, dass Paris Hilton tatsächlich einen besseren Geschäftssinn hat als Donald Trump. Sie hat von ihrem Papa eine kleinere "Starthilfe" bekommen und in kürzerer Zeit mehr Kohle gemacht als Donnie. Das ganze auch mit Reality-TV-Trash. Paris Hilton ist in jeder Beziehung besser als Trump. Was jetzt nicht heisst, dass ich sie toll finde, der Standart ist da lediglich sehr tief.

Kurdin, Jesidin, Deutsche: Warum Düzen Tekkal nicht mehr schlafen kann

Düzen Tekkal (41) ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in Deutschland. Im Interview sagt sie, dass es noch nicht zu spät ist, Rojava zu retten. «Aber jetzt muss schnell gehandelt werden.»

Wenn Düzen Tekkal einmal loslegt, dann gleich richtig. Die Deutsche mit kurdisch-jesidischen Wurzeln nimmt kein Blatt vor den Mund. Seit Wochen kritisiert sie den türkischen Angriffskrieg in Rojava öffentlich und in einer scharfen Deutlichkeit: dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan völkerrechtswidrig handelt, dass er eine ethnische Säuberung vornimmt, dass er mit seinem Handeln dem Islamischen Staat zu neuer Kraft verhilft.

Tekkal ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in …

Artikel lesen
Link zum Artikel