DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Beluga mit dem Spielball der WM 2019.
Der Beluga mit dem Spielball der WM 2019.

Hier gibt's nichts zu sehen ausser einem Beluga der in der Arktis Rugby spielt

08.11.2019, 08:1808.11.2019, 12:53

Die Besatzung eines Forschungsschiffs in der Arktis hat einen neuen Spielkameraden gefunden: Einen Beluga. Ein Video zeigt, wie der Wal gemeinsam mit der Crew «Rugby spielt».

«I hear the beluga is a big Wales supporter.»
Kommentator eines Videobetrachters bei «Reddit»

Berichten zufolge war das Forschungsschiff zuletzt vor der Küste der norwegischen Stadt Hammerfest unterwegs. Also an jenem Ort, an dem vor einigen Monaten ein «russischer Beluga-Spion» für Schlagzeilen gesorgt hatte. Der Wal war zuletzt öfter dabei beobachtet worden, wie er bei Vorbeifahrten von Schiffen Tricks zeigte und sich füttern liess. Ob es sich beim «Rugby-Wal» um jenes Tier handelt, ist nicht bekannt. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Nichts für Neymar: So tschuttete man früher

1 / 18
Nichts für Neymar: So tschuttete man früher
quelle: epa/ansa / claudio giovannini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wunderschöne Aufnahmen des Polarlichts von der ISS

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vergiss die Champions League! Das beste Tor fiel gestern in der 3. englischen Liga

Hast du gestern Champions League geschaut? Dann hast du möglicherweise etwas verpasst. Obwohl es auch dort reihenweise Tore und Spektakel gab, fiel das grossartigste Tor des Abends nicht in der Königsklasse, sondern in einem englischen Swimmingpool Stadion.

Das Duell zwischen Plymouth Argyle und den Bolton Wanderers in der League One war eigentlich schon entschieden. Im strömenden Regen führten die Hausherren bereits mit 2:0, die Nachspielzeit war angebrochen, da machte der nasse Rasen den …

Artikel lesen
Link zum Artikel