Apple
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Apple präsentiert Streamingdienst, Spiele-Abo und mehr, aber ... 🧐

Der iPhone-Hersteller hat es im Steve Jobs Theater krachen lassen und diverse neue Dienste präsentiert. Doch ausgerechnet bei den Preisen herrschte Schweigen.



Das Wichtigste in Kürze

Bild

Tim Cook hat durch eine Produkte-Show ohne neue Hardware geführt ... screenshot: apple.com

«Apple TV Plus»
(Streamingdienst)

Der iPhone-Hersteller lanciert, wie kolportiert, einen eigenen Video-Streamingdienst. Name: Apple TV Plus ( TV+).

Zum Start im Herbst soll Apples Streamingdienst in 100 Ländern verfügbar sein – Konkurrenz für Netflix und Amazon Prime Video, wenn auch in kleinerem Umfang.

Das Angebot sei werbefrei und es seien auch Downloads auf die unterstützten Geräte möglich, mit der neuen Apple-TV-App (dazu unten mehr).

Und der Preis? Wurde nicht verraten. 🙈

Bild

«Das ist mein erstes Mal bei Apple», scherzte Kultregisseur Steven Spielberg. screenshot: apple.com

Einige der speziell vorgestellten TV-Shows:

Ein Promo-Video:

abspielen

Video: YouTube/Apple

«Apple Arcade»
(Spiele-Abo)

Der iPhone-Hersteller lanciert einen Game-Dienst, mit dem Spieler für eine Monatsgebühr Zugriff auf eine grosse Auswahl von Computerspielen haben. Name:  Arcade. Der Dienst sei für iOS-Geräte, macOS (Mac) und tvOS (Apple TV) verfügbar und biete neue Titel, die auch offline gespielt werden können. Es gebe keine Werbeeinblendungen und es seien auch keine zusätzlichen Käufe (In-App) erforderlich.

Verfügbarkeit: «Diesen Herbst». In rund 150 Ländern. Ob die Schweiz dazu gehört, wurde noch nicht verraten.

Bild

Mit an Bord ist Hironobu Sakaguchi, der Mann hinter «Final Fantasy». screenshot: apple.com

Das Promo-Video

abspielen

Video: YouTube/Apple

Neue «Apple TV»-App

Bild

Apple kooperiert mit zahlreichen US-Inhalteproduzenten. screenshot: apple.com

«Apple Card»

Apple lanciert eine eigene Kreditkarte, die in der Wallet-App auf dem iPhone (virtuell) mitgeführt und in der ganzen Welt verwendet werden kann. Name:  Card

Die gebührenfreie Apple-Kreditkarte gibts in Kooperation mit Goldman Sachs und Mastercard. Sie bietet eine Cashback-Funktion, wie man sie von Swisscard bereits kennt: Je mehr man damit bezahlt, desto grösser fällt Ende Monat der zurückerstattete Betrag aus. Apple Music und Co. liefern ebenfalls 3 Prozent Cashback.

Es gibt laut Ankündigung keine Verzugsgebühren, keine Jahresgebühr und keine Gebühren für internationale Einkäufe. Sie sei sicherer, da keine Kreditkartennummer übertragen werde und auch keine Unterschrift nötig sei.

Und der Haken? Sie soll «im Sommer» in den USA verfügbar sein. Und vorerst nur dort.

«Apple weiss nicht, was Sie kaufen, wo Sie gekauft haben oder wie viel Sie bezahlten.»

Jennifer Bailey, Apple

Bild

Jennifer Bailey, die Apple-Pay-Vizepräsidentin, stellt den Service vor. screenshot: apple.com

Das Promo-Video

abspielen

Video: YouTube/Apple

«Apple News Plus»

«Apple News» ist laut Tim Cook die Nachrichten-App Nummer 1. Hoffentlich sind das keine Fake News!

Der iPhone-Hersteller lanciert «Apple News Plus». Oder in Apple-Manier geschrieben:  News+

Das ist ein Service, mit dem Apple-Kunden journalistische Inhalte im Abo beziehen können: Über 300 digitale Magazine mit allen erdenklichen Themen, von Politik bis Lifestyle.

Die Beiträge bekannter Medien und grosser Verlage werden spezifisch für iOS-Geräte wie das iPad aufbereitet und können interaktive Cover und weitere Elemente enthalten.

Bild

screenshot: apple.com

Einige bekannte Anbieter:

Das Promo-Video

abspielen

Video: YouTube/Apple

Die Apple-Keynote live

Die Keynote-Vorschau

Seit 18 Uhr läuft die erste Apple-Keynote des Jahres.

Die Show wird live im Internet übertragen. Und es wird kaum etwas so sein, wie es mal war: Statt um neue Hardware geht's um neue Online-Dienste («Services»).

Ankündigen wird Apple:*

Bild

Erstmals hat Apple den «Livestream» viel zu früh aufgeschaltet ... screenshot: apple.com

Der Apple-Chef ist schon mal gespannt wie ein, äh, Flitzebogen

* Es handelt sich um eine Prognose, basierend auf Gerüchten und unbestätigten Vorab-Berichten. Apple gibt vor seinen Produkte-Präsentationen kein Programm bekannt. Die Veranstaltung findet unter dem Motto «It's Show Time» statt.

Die brennendsten Fragen

Kleiner Zeitvertreib 😉

abspielen

Video: YouTube/Bad Lip Reading

Streaming-Inhalte, die Apple vorstellen könnte

Der US-Blog Tech Crunch hat in einer Vorschau auf den heutigen Event alle Filmproduktionen aufgelistet, die laut Gerüchten und Vorab-Informationen in Vorbereitung sind.

Wobei Apple hoffentlich noch die eine oder andere Überraschung für sich behalten konnte im Vorfeld.

Was Apple heute Abend (leider) nicht präsentiert

* Falls doch, wirst du es umgehend per Push-Mitteilung erfahren! 😉

Bild

Der falsche Jony Ive macht sich via Twitter lustig. screenshot: twitter

Was ist sonst noch ungewöhnlich?

Apple hat den Livestream, den es auf seiner Website anbietet, erstmals schon am Vortag der Keynote aufgeschaltet. Es handelte sich um eine ziemlich schräge PR-Aktion.

Zwischendurch wurde Captain America eingeblendet ...

Dann führte ein Mann einen Mikrofon-Check durch

Und jemand mit Popcorn setzte sich ins (noch) leere Steve Jobs Theater

Das iPhone X, die Apple-Chefs und der watson-Redaktor

Paradise Papers: Die Steuertricks der Reichen und Mächtigen

Play Icon

Analysen zu Apple und dem iPhone

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Apple ist zu gierig geworden – und erhält die Quittung

Link zum Artikel

Apple hats mit den neuen iPhones verkackt? Ein Drama in sechs Akten

Link zum Artikel

Vergiss die neuen iPhones! Zumindest vorerst 😉

Link zum Artikel

10 Punkte zum iPhone X, die Fans und Hater kennen sollten

Link zum Artikel

Alle kopieren Apple – oder doch umgekehrt? Hier sind die harten Fakten

Link zum Artikel

Fast alle kopieren Apple – und zwar so, dass es weh tut 🙈

Link zum Artikel

Apple muss bluten. Und zwar richtig!

Link zum Artikel

Darum muss Apple für eine starke Verschlüsselung kämpfen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

128
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
128Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Findolfin 26.03.2019 05:43
    Highlight Highlight Steven Spielberg geht gegen Netflix vor und produziert gleichzeitig für Apple Plus. Momol.
  • Der Tom 26.03.2019 00:37
    Highlight Highlight Man weiss nicht genau, wann das alles wo und zu welchem Preis verfügbar sein wird. Irgendwie nicht so interessant...
  • .jpg 26.03.2019 00:17
    Highlight Highlight Die ganze inhaltlichen Exklusivitäten, die von all den Anbietern geführt werden, gehen mir langsam auf den Keks. Ich bin jahrelanger Apple-Benutzer aber in meinen Augen gehen sie jetzt langsam zu weit. Apples Macht erlaubt es ihnen, zuerst die Musikindustrie zu monopolisieren, um Jahre später Artisten unter Exklusivverträge zu nehmen und nun versuchen sie ihr Glück in der Streamingwelt. Noch absurder: Apple verwandelt sich dafür gleich in ein Produktionsstudio.
    • Redback 26.03.2019 06:19
      Highlight Highlight Also das mit der Musik und iTunes war super. Apple Musik ist nicht die Nr. 1 sondern Spotify. Apple Musik und TV+ sind ja auch Platform übergreifend zumindestens teilweise
  • Triumvir 26.03.2019 00:04
    Highlight Highlight Das war ja klar. Apple will also seine schwächelnden iPhone Verkäufe mit mehr Bezahldiensten kompensieren... die Cash Cow will schliesslich weiter gemolken werden 🙄
    • just sayin' 26.03.2019 07:27
      Highlight Highlight genau
      Benutzer Bild
  • Matti_St 25.03.2019 23:33
    Highlight Highlight Die neuen Dienste haben ein Problem, sie können nur im kleinen Apple-Universum konsumiert werden. Sicher, die Fans werden es am ersten verfügbaren Tag kaufen, aber danach nicht mehr. Denn wenn man das ganze genau anschaut, Webdienste sind die Zukunft. Ohne spezielle Hardware und Pipapo. Netflix und Spotify sind so erfolgreich, weil ihre Dienste Hardware ungebunden sind.
    • Der Tom 26.03.2019 00:29
      Highlight Highlight Apple hat ja eben genau das angekündigt. Apple TV+ wird zb auf Smart TV ohne Apple Hardware laufen. Oder Samsung TV kann direkt über AirPlay gesteuert werden.
    • Redback 26.03.2019 06:20
      Highlight Highlight Apple Musik läuft auch auf Android und Tv+ auch auf den Smarttv‘s vom Samsung ,LG und co. Also nicht nur im Apple Universum.
    • Aussie 26.03.2019 21:20
      Highlight Highlight @Matti_St
      Momol ... du hast die Keynote gesehen und verstanden </ironie>
    Weitere Antworten anzeigen
  • Texra 25.03.2019 23:17
    Highlight Highlight Seems legit.
    Benutzer Bild
    • Patrick Bender 26.03.2019 07:39
      Highlight Highlight Das Tragische daran ist, dass eine einzige Firma ALLES über einen weiss, welche Filme mag man, über Apple Pay zahlen, damit man GANZ genau ALLES weiss über eine Person. Netflix weiss meine Filmvorlieben ja, aber weiss nicht, was ich sonst so kaufe, wenn dies alles über einen einzigen Anbieter gemacht wird.... du liebe Güte...
    • Der Tom 27.03.2019 09:12
      Highlight Highlight @Patrick Bender Genau die verbesserte Privatsphäre wird einer der Vorteile sein von Apple Pay und der Apple Kreditkarte.
  • Nelson Muntz 25.03.2019 22:22
    Highlight Highlight Lustig, wie die Androiden-Trolls da sind zum Apple dissen und rumblitzen. Sucht euch ein Hobby oder eine Freundin!
  • Iltis 25.03.2019 21:22
    Highlight Highlight Vielleicht gibts ja bald den Nvidia Zusatzkasten fürs iPhone.
  • Iltis 25.03.2019 21:21
    Highlight Highlight Apple, Games?
  • Pinhead 25.03.2019 21:15
    Highlight Highlight Verpasste Chancen bzw. zu starker Fokus auf die Geldruckmaschine iPhone: Nintendo (Gaming), Netflix (Filme) und (Spotify) wären noch vor wenigen Jahren günstig zu haben gewesen...
    • supremewash 26.03.2019 01:09
      Highlight Highlight Das wage ich jetzt mal sehr stark zu bezweifeln. Netflix und Spotify (bzw. deren Aktionäre) wussten um die Rentabilität ihres Geschäfts unter Voraussetzung einer breiten Verfügbarkeit ihrer Dienste. Nintendo ist als japanische Traditionsfirma sowieso nochmals ein ganz anderes Thema.
  • katerli 25.03.2019 20:58
    Highlight Highlight Als bekennendes Marketingopfer gebe ich zu. Sobald Apple Card verfügbar ist werd ich sie mir holen. 😁 Natürlich auch physisch in dem stylischen Design. 🤩 Helft mir, ich bin schwach.
    • peeti 25.03.2019 21:46
      Highlight Highlight Du scheinst verloren, Sohn.
    • Aussie 26.03.2019 21:21
      Highlight Highlight @katerli geht mir auch so :)
  • MaskedGaijin 25.03.2019 20:56
    Highlight Highlight "US-Moderatorin Oprah Winfrey will mithilfe von Apple und ihren neuen Sendungen die Welt verbessern." Ach du sch.....
  • Michael Heldner 25.03.2019 20:55
    Highlight Highlight also Arcade und Card klingen durchaus interessant, mal sehen was erstes kosten wird und zweites ins Ausland kommt
  • Freilos 25.03.2019 20:52
    Highlight Highlight Ich habe es leider nicht ganz begriffen. Ist dieser Filmstreamingdienst eine direkte Konkurrenz zu Netflix? Was ich meine: kann ich da ebenfalls Filme und Serien streamen genau wie bei Netflix? Und warum benötige ich dafür die Apple TV Box die ich erst noch kaufen muss? Als Netflix schätze ich beispielsweise dass dieses Abo schlicht überall verfügbar ist: Auf dem Fernseher, Laptop, Swisscom TV, Tablet usw.
    • @schurt3r 25.03.2019 21:10
      Highlight Highlight Ja. Und du brauchst keine Settopbox (Apple TV) für den Fernseher, sonder nur die neue App. Der Streamingdienst wird über diverse Applegeräte laufen ...
    • Freilos 25.03.2019 21:25
      Highlight Highlight Danke! Scheint demnach eine coole Sache zu sein.
  • sowhat 25.03.2019 20:46
    Highlight Highlight Danke für die Zusammenfassung am Anfang, das erspartnjedem Androider das weitere Lesen für den Moment. Lassen wir sie mal pröblen.....
    • Lausannois86 25.03.2019 23:44
      Highlight Highlight Was du offenbar nicht verstehst, auch als Androidianer wird man nicht alles beim gleichen Konzern wollen. Wer sich all das von Apple leistet (hat erstens viel Geld) wird schlussendlich der total gläserne Kunde sein. Sogar inkl. deinen finanziellen Details (Kreditkarte von Apple).
  • Scrat 25.03.2019 20:45
    Highlight Highlight Apple treibt es wirklich auf die Spitze: nach sauteuren Geräten soll der Anwender jetzt dann auch noch - und höchstwahrscheinlich sauteure - Abos mit der konzerneigenen Kreditkarte bezahlen. Und dann ist Apples Finanzpartner auch noch Goldman-Sachs. Ich dachte, Apple habe so etwas wie Ethik...
    • @schurt3r 25.03.2019 21:12
      Highlight Highlight Finde Goldman-Sachs auch nicht super...

      Was ist der Finanzpartner deines Vertrauens?
    • Pinhead 25.03.2019 21:19
      Highlight Highlight Die Alternative Bank Schweiz (ABS)! 😇
    • äti 25.03.2019 23:39
      Highlight Highlight Raiffeisen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Thom Mulder 25.03.2019 20:23
    Highlight Highlight Lustig. Der Mann der Netflix Filme von den Oskars ausschliessen will, gibt sich für einen Streamingdienst her. Geld macht halt alles möglich.
  • Typu 25.03.2019 20:16
    Highlight Highlight Das sind mal wieder solche Produkte, bei denen man erst mehrere Monate (oder Quartale) später merkt, was für einen Impact sie haben. War mit Apple Music auch so. Zuerst etwas belächelt und jetzt ...
    Denke diese Services werden mit der Zeit nur stärker.

    Irgend eine Chance, dass ich an diese Apple Card komme?
  • Out of Order 25.03.2019 20:05
    Highlight Highlight Nerven wie der Schurter, bräuchte man. Wenn sie wieder aus ihren Löcher gekrochen kommen und die Kommentare mit Apple-Bashing füllen... 😄
    • @schurt3r 25.03.2019 20:11
      Highlight Highlight 😄🙏

      Wuzaaa!
      Benutzer Bild
    • Imfall 25.03.2019 20:32
      Highlight Highlight 😂😂😂

      tchuligom
  • Zeit_Genosse 25.03.2019 19:58
    Highlight Highlight Wurde aber auch Zeit, mal eine richtige Serviceline aufzubauen und zu vernetzen. Da macht Apple seine Hausaufgaben und positioniert sich noch stärker als Interchannel-Globalplayer. Das wird den Aktionären gefallen.
  • Scaros_2 25.03.2019 19:51
    Highlight Highlight Zusammenfassend: Keines dieser Services hat eine wirkliche Value Proposition, die mir wirklich einen Vorteil gibt gegenüber Bestehendem.

    - Apple TV Plus // Noch ein Dienst, Gerät mit Dingen, die eine Nutzungsdauer von nahezu 0 Min hat.

    - Apple Arcade - Verstehe bis heute nicht, wie man am Smartphone zocken kann und jetzt noch im Abo?

    - Kreditkarte, funktioniert so sicher wie das heute ja in der Schweiz mit Apple Cash funktioniert... fast nicht

    - Apple News App, bis heute kannte ich sowas nicht und ist aus meiner Sicht nicht für den CH-Markt geschaffen.

    Alles nette sachen, für den US-Markt.

    • @schurt3r 25.03.2019 20:13
      Highlight Highlight «Apple Cash»?

      Du meinst wohl Apple Pay?

      Nutze ich schon länger mit der gebührenfreien Cashback-Kreditkarte. Funktioniert perfekt, sicher, und gibt sogar Geld zurück ;-)
    • roknroll 25.03.2019 20:26
      Highlight Highlight Oder Cashback-Kreditkarte mit Samsung-Pay: funktioniert, sicher und gibt sogar Geld zurück ;-)
    • Out of Order 25.03.2019 20:39
      Highlight Highlight AppleTV+
      Von was für einer Nutzungsdauer sprichst du? Klassisches TV ist tot. Warum die Leute zu Netflix schicken, wenn man das selber tun kann? Somit nachvollziehbar.

      Arcade
      Musst du nicht verstehen, spricht dich evtl. auch nicht an. Ist ein grosser Markt und hat Potential.

      Kreditkarte
      Greift die Banken an, die sich gegen Apple Pay gewehrt haben und ermöglicht Kunden ohne ihre Banken ApplePay zu nutzen. Sehr spannend also.

      News+
      Wird irgendwann Standard und wird sich durchsetzen. Paywalls funktionieren nicht. Solche Dienste existieren bereits, Apple hat das Potential, daran etwas zu ändern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Imfall 25.03.2019 19:32
    Highlight Highlight Game-Abo für iPhone, iPad, Mac und Apple TV...

    wer soll hier wo gamen? 🤔

    Die Mobile-Gamer (iPad/iPhone) sind PayToWin orientiert und werden keine Abos lösen. Und Mac-Zocker etwa so verbreitet wie fliegende Einhörner.
    • @schurt3r 25.03.2019 20:15
      Highlight Highlight Eine Milliarde (!) potentielle Kunden im App Store. ... iOS ist bereits die führende Gamingplattform für Spieler jeden Alters. 👊
    • _Jay_ 25.03.2019 20:24
      Highlight Highlight "iOS ist bereits die führende Gamingplattform für Spieler jeden Alters. 👊" Kann ich mir fast nicht vorstellen. Am meisten Spiele, am meisten Gamer, oder am meisten Benutzer?
    • Imfall 25.03.2019 20:37
      Highlight Highlight ein riesen markt voller gratis spiele im app store ist wohl das grösste problem...

    Weitere Antworten anzeigen
  • AdvocatusDiaboli 25.03.2019 19:29
    Highlight Highlight Ist sie aber faltbar, diese Kreditkarte?
  • Scaros_2 25.03.2019 19:17
    Highlight Highlight Also bisher alles Dinge für den US-Markt. Eine Morning Show, ein Konzept das in eienr Welt funktionieren soll die Zeitlich versetzt ist und das Format so nicht nutzt.......
    • ands 25.03.2019 19:46
      Highlight Highlight Eine Drama-Serie mit dem Titel "The morning show". Nicht eine eigentliche Morgensendung.
      Ausserdem war es auch bisher üblich, dass Dienstleistungen zuerst in den USA verfügbar waren und dann nach und nach auf mehr Länder ausgeweitet wurden.
    • TheDoctor 25.03.2019 20:51
      Highlight Highlight Ich schaue die Late Show von Stephen Colbert auch zu beliebiger Tageszeit...
  • Petrum 25.03.2019 19:13
    Highlight Highlight Soon.
    Benutzer Bild
    • DonChaote 25.03.2019 20:12
      Highlight Highlight @petrum
      „Idiocracy“?
      Eine Filmempfehlung!
  • Nussknacker 25.03.2019 19:01
    Highlight Highlight Woe finanziert sich so eine Cashback-Karte? Kann mir das jemand erklären? Google kann es nicht 🧐
    • ands 25.03.2019 19:47
      Highlight Highlight Mit den Gebühren, die der Empfänger von Kreditkartenzahlungen an MasterCard bezahlt.
    • Thomas Bollinger (1) 25.03.2019 19:50
      Highlight Highlight Vielleicht die Kreditkartenprovisionen der Händler? Vermutung, nicht Wissen.
  • thelegend27 25.03.2019 18:57
    Highlight Highlight Das was die Apple TV App bietet, können sogar die miesesten CH Provider Produkte, peinlich Apple...
  • smoking gun 25.03.2019 18:52
    Highlight Highlight Und wann kommt ein Apple-Socken-Abo?
  • Chääschueche 25.03.2019 18:47
    Highlight Highlight Ein Gameservice für Mobilegames. Naja wers braucht 🤣

    Naja wenn sonst kein Geld mehr zu machen ist. XD
  • Ueli der Knecht 25.03.2019 18:45
    Highlight Highlight «Apple weiss nicht, was Sie kaufen, wo Sie gekauft haben oder wie viel Sie bezahlten.»

    Hauptsache dein Geld weiss, was du kaufen willst.
  • Ökonometriker 25.03.2019 18:41
    Highlight Highlight Appel kann jetzt also mit der Kreditkarte dasselbe wie die Migros schon seit Jahren. Reife Leistung.
    • Aussie 25.03.2019 19:08
      Highlight Highlight aha.
    • Fly Boy Tschoko 25.03.2019 19:14
      Highlight Highlight REEEEVOLUTIONÄR
    • ands 25.03.2019 19:50
      Highlight Highlight Wenn schon, dann erwähne bitte Coop. Die Migros bietet keine Möglichkeit Apple Pay zu nutzen. Und das wäre der wahre Mehrwert.
  • Scaros_2 25.03.2019 18:39
    Highlight Highlight "The most beautiful designed card ever."

    Es ist eine fucking Kredikarte. Was gibt es da zu "Designen"?`Gott wie diese Amerikaner auf diese superlative abfahren......
    • Aussie 25.03.2019 19:14
      Highlight Highlight na, das sind nicht nur die Amis, Revolut (UK) hat seit einiger Zeit auch eine 'Metall' Karte im Angebot und der Release wurde ähnlich gefeiert wie eben bei Apple.
    • RandyRant 25.03.2019 19:20
      Highlight Highlight Ja diese Amerikaner aber auch immer...
      Sagt ausgerechnet ein Schweizer - also aus dem Land mit der gefühlt höchsten Äppler-Dichte.
      Merkste selber?
    • Posersalami 25.03.2019 19:24
      Highlight Highlight Hast du mal eine Präsentation von zB. Dieter Zetsche gesehen? Ist überall das selbe..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 25.03.2019 18:36
    Highlight Highlight Apple News? Meistgenutze App? Hehe, wusste ned mal das es sowas gibt :D
    • virus.exe 25.03.2019 20:14
      Highlight Highlight Weil es die hier noch nicht gibt. Meistgenutzte App in den Staaten. 🤦🏼‍♂️
      Keine Ahnung aber Hauptsache kommentieren.
  • dä dingsbums 25.03.2019 18:30
    Highlight Highlight Die Leute, die da ständig klatschen und fast ausflippen, weil jetzt eine Zeitung auf dem iPhone besser lesbar wird, werden hoffentlich dafür bezahlt?
    • Smoke 25.03.2019 20:15
      Highlight Highlight Ja, werden sie indirekt, es sind zu 90% Mitarbeiter. Siehe z.B. Apple Watch Präsentation, da sagt Tim, es sollen alle Personen aufstehen welche mit an dem Projekt gearbeitet haben - fast der ganze Saal erhebt sich.
    • TheDoctor 25.03.2019 20:55
      Highlight Highlight Also ich, der qualitativ hochwertige Medien schätze, bezahle gerne für guten Journalismus und die vielen verschiedenen Abos und Apps sind da schon ein Ärgernis. Bisher hab' ich für NYtimes, Handelsblatt, Guardian etc. unterschiedliche Apps. Ich wünschte mir da durchaus, dass Apple News weltweit nutzbar würde.
  • Burdleferin 25.03.2019 18:20
    Highlight Highlight Interessiert mich alles nicht:
    Foldable. Haben. Will.
  • TanookiStormtrooper 25.03.2019 18:20
    Highlight Highlight Wo bleibt das faltbare iPhone/iPad?
    • Thomas Bollinger (1) 25.03.2019 18:38
      Highlight Highlight Watch/Phone/Pad/Macbook wäre das Mindeste.
    • Clife 25.03.2019 18:57
      Highlight Highlight Gibts dann im Herbst bei der iPhone-Keynote
    • TheDoctor 25.03.2019 20:56
      Highlight Highlight Wenn Apple den Faltscheiss auch mitmacht bin ich raus.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Freddy Blütteler 25.03.2019 18:09
    Highlight Highlight Es wird mittlerweile schon für jeden Shi* geklatscht und gejubelt... 🤦‍♂️
    • Ueli der Knecht 25.03.2019 19:32
      Highlight Highlight Sogar wenn sich der Kaiser nackt präsentiert.
    • Charivari 25.03.2019 20:17
      Highlight Highlight Es ist halt Äppel
  • ostpol76 25.03.2019 17:56
    Highlight Highlight iFön präsentiert ein Faltdisplay 😉
  • Thrall 25.03.2019 17:28
    Highlight Highlight Vielleicht gibt Tim Apple seine Namensänderung bekannt?
    • @schurt3r 25.03.2019 17:50
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bildabspielen
    • Sauäschnörrli 25.03.2019 18:16
      Highlight Highlight @schurt3r hat bestimmt einen Ordner auf dem Schreibtisch namens „Gif“, darin enthalten sind 6 Dateien.
    • Viktor mit K 25.03.2019 19:01
      Highlight Highlight Made my day😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • bokl 25.03.2019 17:21
    Highlight Highlight «One More Thing»

    Hat mittlerweile so einen Bart ...

    Gerüchteweise ist sogar der Support für «One More Thing» mittlerweile eingestellt worden ...
  • Bert der Geologe 25.03.2019 17:01
    Highlight Highlight Lasst euch nur nicht ver-apple-n, Kinder!
    • TheDoctor 25.03.2019 20:57
      Highlight Highlight Neid!
    • Bert der Geologe 25.03.2019 21:31
      Highlight Highlight @Doktor: Neid auf was?
  • Crank 25.03.2019 17:00
    Highlight Highlight Gibt sicher Leute- nicht nur Twitterer- die seit gestern Nonstop den Livestream schauen. 😂
  • Xygro 25.03.2019 16:59
    Highlight Highlight Juhuuuu! Ein Streamingdienst mehr... NICHT
  • Typu 25.03.2019 16:55
    Highlight Highlight Ich kann mir nicht vorstellen, dass was Schlaues gezeigt wird. Werde hoffentlich positiv überrascht.
  • dä dingsbums 25.03.2019 16:53
    Highlight Highlight Aller Zeiten?
    • @schurt3r 25.03.2019 17:51
      Highlight Highlight Tchuligom!
    • dä dingsbums 25.03.2019 18:10
      Highlight Highlight 😊👍
  • c-bra 25.03.2019 16:46
    Highlight Highlight Daumen drücken, vielleicht wird heute endlich ein leckerer Apfelkuchen präsentiert.
  • franzfifty 25.03.2019 16:41
    Highlight Highlight ..und keiner schaut hin...
    • @schurt3r 25.03.2019 16:52
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bild
  • Alle haben bessere Namen als ich. 25.03.2019 16:21
    Highlight Highlight Apple hat seit Jahren kaum mehr ein wirklich überzeugendes Produkt lanciert.
    Wird sich wohl auch heute nicht ändern... Schade, auch als nicht-Apple-User muss ich sagen, dass sie den Wettbewerb interessant gemacht haben.
    • TheDoctor 25.03.2019 21:04
      Highlight Highlight Apple ist der ganzen Branche leider in vielerlei Hinsicht weit voraus. So zum Beispiel im Klimaschutz/Erneuerbare Energien/Recycling/Nachhaltigkeit, dann Datensicherheit und -Schutz, Zuverlässigkeit, Vernetzung der Endgeräte (das Ökosystem ist stimmig) und technisch in Sachen Display und Prozessoren... Ich kann nicht verstehen, wie man das nicht sehen kann. Vielleicht blosser Neid. Oder die witzige Vorstellung, dass es jedes Jahr eine grosse Revolution gibt. Dabei vergingen Jahre zwischen iPod und iPhone. Auch hat kein anderer Hersteller seither eine wirkliche Revolution zustande gebracht.
    • Alle haben bessere Namen als ich. 25.03.2019 21:48
      Highlight Highlight Zu den Punkten Klimaschutz etc. kann ich nicht sagen ob sie weiter sind als die Konkurrenz (kenne da die feinen Unterschiede nicht) kann dir jedoch garanieren das auch Apple eine kapitalistische Tötungsmaschine und kein Gutmenschen-Konzern ist.

      Datensicherheit und -schutz ja sicher besser als Facebook wahrscheinlich auch als Google. Nur schon auf Grund des Geschäftsmodelsl. Auch nicht so an der kurzen Leine wie die Chinesen. Aber auch nicht wirklich toll.

      Diese Punkte hatten aber wenig mit meiner Aussage zu tun.
    • Alle haben bessere Namen als ich. 25.03.2019 21:59
      Highlight Highlight Das Ökosystem hatte definitiv einmal Vorsprung auf Google und Microsoft. Heute aber ganz klar nicht mehr.

      Bei der Vernetzung über Ökosystemgrenzen hinweg sind sie immernoch tendenziell schwächer.

      Ja die mobilen Geräten sind der Konkurrenz bei den Prozessoren eine Nasenbreite voraus. Nicht so dass es den Aufpreis rechtfertigt. Bei den anderen Geräten fallen sie aber in der selben Preisklasse aber klar zurück.
      Displays sind definitiv um einiges schlechter als bei nahe zu allen Anderen.

      Ja ich bin neidisch auf Apple für die Kundschaft die Jahr für Jahr viel zu viel Geld für Mittelmass ausgibt.
    Weitere Antworten anzeigen

Teslas Model 3 schlägt in der Schweiz voll ein – und stürmt die Auto-Verkaufscharts

Teslas neuer Elektrowagen hat im März aus dem Stand die Spitze der Verkaufscharts erklommen. Zum ersten Mal ist ein reines E-Auto im Monatsvergleich das meistverkaufte Auto der Schweiz.

Seit Mitte Februar liefert Tesla seinen Hoffnungsträger, das Model 3, in der Schweiz aus. Der Verkaufsstart fällt offenbar vielversprechend aus: Der bislang günstigste Tesla war in der Schweiz und in Liechtenstein im März das meistverkaufte Auto und schlägt somit – zumindest temporär – nicht nur alle anderen E-Autos, sondern auch alle Verbrenner.

Laut Verkaufsstatistik von Auto Schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, sind dies die zehn beliebtesten Autos im März 2019:

Insgesamt …

Artikel lesen
Link zum Artikel