Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Aktivisten gegen Cybermobbing vereint: Die Eltern von Céline, Candid und Nadya Pfister, mit Ex-Politikerin Jolanda Spiess-Hegglin. bild: ch media

Der Fall Céline kommt vor Gericht: Ihre Eltern wollen Mobbing-Opfern eine Stimme geben

Zwei Jahre nach dem Suizid einer 13-Jährigen wird der Cybermobbing-Fall von Spreitenbach von einem Gericht beurteilt. Die Eltern erhoben Einsprache gegen einen Strafbefehl, obwohl die Niederlage vorprogrammiert ist. Sie wollen eine Gesetzeslücke aufzeigen.

Andreas Maurer / schweiz am wochenende



Am 3. Dezember wäre Céline Pfister 16 Jahre alt geworden. Ihre Eltern veranstalteten eine Feier mit Célines Freundinnen. Es gab Kuchen wie an einem normalen Geburtstagsfest, aber die meisten Gäste trugen schwarze Kleider.

Drei Monate vor ihrem 14. Geburtstag hatte sich Céline das Leben genommen. Zuvor war sie Opfer von Cybermobbing geworden. Der Todesfall löste 2017 eine Debatte über Bedrohungen und Beleidigungen auf Social Media aus.

Jetzt wird das Drama von zwei Richtern und einer Richterin beurteilt. Das Jugendgericht Dietikon hat die Hauptverhandlung auf den 26. Februar 2020 angesetzt. Ein Junge, der damals 14 war und heute 17 ist, wurde im Februar 2019 per Strafbefehl wegen Nötigung verurteilt und musste einen kurzen Arbeitseinsatz leisten. Célines Eltern erhoben Einsprache, weil sie die Massnahme zu mild finden. Deshalb kommt es zum Prozess.

Suizidgedanken: Hier bekommst du Hilfe

Diese Stellen sind rund um die Uhr für Menschen in suizidalen Krisen und ihr Umfeld da, vertraulich und gratis:

Die Dargebotene Hand: Gespräch und Beratung per Telefon, Mail und Chat auf www.143.ch und Kurzwahlnummer 143.

Beratung + Hilfe 147: Beratung für Kinder und Jugendliche von Pro Juventute über Telefon, SMS, Chat und Mail auf www.147.ch und Kurzwahlnummer 147.

Weitere Adressen: www.reden-kann-retten.ch für Beratungsangebote in allen Kantonen und www.trauernetz.ch für Hinterbliebene nach einem Suizid.

Der Fall hat mit einer Dreiecksgeschichte begonnen. Sie handelt von Céline, dem 14-Jährigen und dessen eifersüchtigen Ex-Freundin. Céline hatte eine On-Off-Beziehung mit dem Jungen. Sie war verliebt in ihn, doch er wollte nur Sex. Anfangs schien das Spiel dennoch beiden zu gefallen. Sie schickten sich gegenseitig intime Fotos, doch dann übte der Junge Druck aus. Er wollte mehr. Er drohte ihr, er werde Bilder von ihr an seine Ex-Freundin schicken, falls sie ihm nicht weiteres Material liefert. Sie sandte ihm darauf Fotos von sich, auf denen sie leicht bekleidet posiert.

Die Affäre eskalierte nach einem Treffen in seiner Wohnung. Er machte ihr klar, dass er diesmal noch mehr wolle von ihr, mehr als nur Küsse. Da sie dies ablehnte, schickte er sie nach Hause. Er ging davon aus, dass sie den Vorfall weitererzählte, denn eine Kollegin schrieb ihm noch am selben Tag, er sei ein Arschloch. Deshalb sei er wütend geworden, gab er in einer Einvernahme an.

Seine Reaktion: Er schickte ein Foto von Céline an seine Ex-Freundin. Diese verbreitete das Bild dann über die Social-Media-Plattform Snapchat. Die Aufnahme zeigt Céline in einem freizügigen Shirt auf ihrem Bett. Die Ex-Freundin wurde ebenfalls per Strafbefehl verurteilt und musste einen kurzen Arbeitseinsatz leisten. Dieser Fall ist rechtskräftig.

Mutter Nadya Pfister fordert eine Verurteilung des Jungen wegen sexueller Nötigung. Sie sagt: «Wenn das keine sexuelle Nötigung ist, was denn?» Die Antwort des Strafgesetzes ist eigentlich klar. Jemand muss zu einer sexuellen Handlung gezwungen werden. Gemeint sind physische Handlungen, keine virtuellen. Die Eltern haben eine Niederlage vor Gericht einkalkuliert. Sie wollen damit aufzeigen, dass ein eigener Straftatbestand für Cybermobbing geschaffen werden sollte.

Mobbing: Die Schweiz belegt den Spitzenplatz

Zufälligerweise am gleichen Tag wie Célines 16. Geburtstag wurde die neue Pisa-Studie veröffentlicht. Sie zeigte nicht nur, wie die 15-Jährigen im Lesen oder in Mathematik abschneiden, sondern auch, wie häufig sie angeben, von Mobbing betroffen zu sein.

Das Resultat: Die Schweiz teilt sich mit Italien den Spitzenplatz. In keinem anderen Land in Europa fühlen sich mehr Jugendliche von Mobbing betroffen. 17 Prozent geben an, in den vergangenen zwölf Monaten mehrmals von anderen Schülerinnen oder Schülern bedroht worden zu sein. Drei Jahre zuvor waren es erst 8 Prozent gewesen. Die Zunahme entspricht einem europaweiten Trend, doch die Ausprägungen sind unterschiedlich. In Deutschland und in der Schweiz ist die Zunahme besonders stark.

Es gibt zwei Erklärungsansätze. Einerseits könnten die Mobbingfälle tatsächlich zugenommen haben. Andererseits könnten die Jugendlichen offener Auskunft gegeben haben, weil sie für das Thema sensibilisiert wurden.

Dass man in der Schweiz mehr über Mobbing spricht, hat mit dem Fall Céline zu tun. Es ist der erste öffentlich bekannte Cybermobbingfall, der auf derart tragische Weise geendet hat. Die Geschichte wurde publik, weil das Drama vor Publikum stattfand. Das ist das Brutale an Cybermobbing: Die Blossstellung geschieht vor Zuschauern. Im Fall Céline waren es rund 500, die ein intimes Bild von ihr auf Snapchat gesehen haben. So verbreitete sich auch die Nachricht über ihren Tod über soziale Kanäle in Windeseile.

Dabei zeigte sich auch die positive Seite von Social Media. Die Internetgemeinschaft reagierte mit Bestürzung und verurteilte die Taten. Die Eltern lancierten eine Onlinekampagne, druckten T-Shirts mit dem Schriftzug #célinesvoice und suchten den Kontakt zu anderen Aktivistinnen wie Jolanda Spiess-Hegglin. Der Fall Céline wurde so zu einem Mahnmal der Generation Smartphone.

Das könnte dich auch interessieren:

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Flitzerin löst Zeitmessung in Schladming aus

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Trump präsentiert Nahost-Deal

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

564
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

355
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

233
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Flitzerin löst Zeitmessung in Schladming aus

20
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Trump präsentiert Nahost-Deal

0
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

66
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

564
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

355
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

233
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Flitzerin löst Zeitmessung in Schladming aus

20
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Trump präsentiert Nahost-Deal

0
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

66
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pafeld 09.12.2019 17:00
    Highlight Highlight Was heisst hier sexuelle Nötigung? Die Verbreitung von Nacktbildern einer 13-Jährigen ist bereits eine Strafttat, völlig unabhängig von der Art und Weise, wie sie beschafft wurden.
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 08.12.2019 18:42
    Highlight Highlight Ich hoffe, meine Kinder werden niemals gemobbt.
    Weil sie dann immer wieder Probleme mit der Schulleitung bekommen würden.
    Aus dem ganz einfachen Grund, weil ich ihnen beibringen werde, dass es vollkommen in Ordnung ist, die Rädelsführer zusammen zu schlagen.
    Ich bin zwar gegen Gewalt.
    Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Mitläufer sofort das Weite suchen, wenn die Rädelsführer von ihrer eigenen Medizin bekommen.
    Aber ich werde ihnen auch beibringen, dass sie ihnen nachher ihre Freundschaft anbieten sollen. Insofern das Mobbing wirklich aufhört.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 09.12.2019 08:48
      Highlight Highlight Anmerkung:
      Bei mit hieß es immer "ignoriert sie" oder "geh doch einfach weg".
      Dämlichere Tipps gibts echt nicht.
      Ich war nie ein Schläger, aber ich habe einmal den größten Mobber der Klasse so richtig zusammengeschlagen.
      Er war dann plötzlich vollkommen weg vom Fenster.
      Als man ihn dann zu mobben begann, stellte ich mich zu ihm vor der ganzen Klasse. Und plötzlich hatte keiner in der Klasse mehr den Mut, andere zu mobben.
      Ich bin gegen Gewalt. Aber ab einem Punkt MUSS man sich auch wehren.
      Unserem Lehrer war das ganze egal. Nur die Schulpflege, deren Kinder mobbten, hatte ein Problem damit.
    • Ylene 09.12.2019 11:24
      Highlight Highlight Stimme dir 100% zu, bringe ich meinen Kinder so bei (fange nicht an, aber schlag zurück, bis der andere aufgibt) - habe diesbezüglich aber auch Meinungsverschiedenheiten mit meinem Mann, der hier voll Pazifist ist.
      Ich wurde auch gemobbt. Als sie dann eine Hetzjagd quer über den Schulplatz veranstalten wollten, hat es mir gereicht und ich habe den ersten 3 voll eins reingeschlagen. Danach hatte ich Ruhe und die verbalen Sticheleien haben auch nachgelassen. Mobber müssen spüren, dass du ihnen auch Schmerzen zufügen kannst. (Ja, natürlich ist diese Strategie nicht ohne Risiko.)
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 09.12.2019 16:35
      Highlight Highlight Ich bin eigentlich auch Pazifist.
      Aber auch mein Pazifismus hat Grenzen.
      Ich habe zwar noch keine Kinder, aber ich werde dieses Konzept anwenden.
      Mir wurde immer gesagt "geh einfach weg". Perfektes Opfer. Meine Eltern leben eben in der Scheinwelt der reichen, in welcher der Ruf das wichtigste ist.
      Als ich dann mal den Klassenmobber alleine erwischte, drohte mir der Rausschmiss. Sohn eines Schulpflegers. Aber leider gabs einige Intrigen in der Schulpflege. Die anderen haben schön gesungen. Und das Kartenhaus des perfekten Sohnes stürzte ein.
      Dafür war er später einer meiner besten Freunde.
  • Albu 08.12.2019 16:13
    Highlight Highlight Unser Sohn hat mit 15 auf Whatsapp ein "wüstes" Wort verwendet und wurde deswegen vom Jugendrichter zu 1 Tag Sozialarbeit verurteilt! Dies war für uns ok. Dieser Junge hat nun aber offenbar für sein erpresserisches Verhalten mit Todesfolge dieselbe Strafe gekriegt. Das ist ein ganz schlechter Witz! Allgemein kriege ich immer mehr den Eindruck, dass unser Justizsystem Täter schützt, Opfer nicht Ernst nimmt, völlig veraltet ist, von gewissen Richtern willkürlich umgesetzt wird und komplett frei ist von gesundem Menschenverstand. Der Opferfamilie alles Gute!
  • Kong 08.12.2019 09:23
    Highlight Highlight Tragischer Hintergrund. Die Person in der Mitte des Bildes ist mir als optischer Aufhänger fürs Thema zu prominent positioniert... es geht nicht immer um ihren (selbstmitverschuldeten) Case... 🤦‍♂️
  • Tomara 08.12.2019 09:18
    Highlight Highlight Ob das Foto mit Jolanda Spiess-Hegglin Sinn macht, ist sehr fragwürdig. Ich hatte bisher tiefe Gefühle für den Fall Céline, doch diese sind beim Anblick von Jolanda Spiess-Hegglin total verschwunden.
  • Therealmonti 08.12.2019 05:31
    Highlight Highlight Ungeachtet des anstehenden Urteils. Die Gesetzgeber sind gefragt. Und präsentieren hoffentlich schnellstmöglich ein griffiges Gesetz.
  • Hoci 08.12.2019 01:33
    Highlight Highlight Er sagt er schickt ihre Bilder weiter, wenn sie nicht weitere Bilder schickt und mit ihm keinen Sex hat - und das ist keine Nötigung?
    Sein Verhalten Druck zu nennen ist schon krass beschönigend.

    Das Beispiel zeigt perfekt, dass das aktuelle Sexualstrafrecht lächerlich ist oder zumindest die gefällten Urteile.
    Sehe es wie die Eltern Nötigung / Erpressung zu sexuellen Handlungen Bilder, sexzwang). Da der Druck zu Sex nach der Erfolgreichen Nltigung erfolgt ist es klar weitergehende Nötigung zum Sex.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 08.12.2019 12:03
      Highlight Highlight Ich bin kein Jurist.
      Aber auch aus meiner Sicht ist das doch eine glasklare sexuelle Nötigung.
      Sie wurde mit Fotos zum Sex erpresst.
      Waren diese Richter besoffen oder war es der Sohn eines Dorfkönigs, oder was, bei der unheiligen Mutter des Frägg ist da falsch gelaufen?
  • Cyberpunk 08.12.2019 01:03
    Highlight Highlight Letzthin sagte mir einer, früher wurde auch gemobbt und daran hat sich rein gar nichts geändert. Ich antwortete, heute sind Teenager mit Smartphones unterwegs. Haben Profile auf Snapchat, Insta und sonst wo. Wo früher, vor der Smartphone Ära, das Mobbingopfer nach Hause ging und zumindest dort noch einige Stunden Ruhe fand. Siehts heute ganz anders aus, denn das Internet schläft nie, und somit auch nicht die Aktivitäten der Bullies.. was sich dann zeigt in den 24/7 schonungslosen Kommentaren, Beleidigungen und Drohungen auf den Profilen eines Mobbingopfers..
  • Clife 07.12.2019 21:48
    Highlight Highlight Meist wird an Schulen erst gehandelt, wenn etwas passiert ist. Offensichtlich gibt es ein Mobbing (erkennt man bspw. auch daran, dass Einzelpersonen am Tisch sitzen und nicht mit Sitznachbarn quatschen) und sobald dann eine Eskalation vorherrscht, sieht man drüber hinweg. Erst wenn dann der Schaden angerichtet wird, handelt man effektiv. Lehrer müssen während des Studiums oder eines Kurses über solcherlei Dinge aufgeklärt werden, was die Anzeichen sind und wie man sich entsprechend verhält
  • Nickname "Nickname" 07.12.2019 19:03
    Highlight Highlight Wer gemobbt wurde, hat leider im späteren Alter Zweifel und Ängste über sein tun und Wesen. Ich rede aus Erfahrung. Jugendliche können mies sein - Erwachsene ebenso.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 08.12.2019 18:49
      Highlight Highlight Das kann ich leider nur bestätigen.
      Ich habe deswegen begonnen, zu psychologischen Tricks zu greifen, die schon fast an Folter grenzen.
      Mein Chef bei der SBB mobbte mich ständig.
      Deswegen habe ich mir angewöhnt, meine Werkzeuge zu ordnen, wenn er wieder kam.
      Bei solchen Würstchen kann es wahre Wunder wirken, wenn man während des Gesprächs eine große Brechstange reinigt, oder einen großen Vorschlaghammer versorgen will.
      Ehrlich gesagt, hätte ich in den letzten zwei Wochen nicht Temesta verschrieben bekommen, hätte ich die Kombination Abteilungsleiter/40-Tonnenpresse mal ausprobiert.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 09.12.2019 09:04
      Highlight Highlight Anmerkung:
      Ich habe nie mit Gewalt gedroht. Ich habe wirklich lediglich mein Werkzeug gereinigt oder aufgeräumt. Und in der schweren Instandhaltung benötigt man eben auch ziemlich schweres Werkzeug. Und wenn man dann noch ständig mit Graphitfett arbeitet, muss man die Werkzeuge immer wieder putzen.
      Das Problem mit Mobbern ist, dass sie sich ihrer Schandtaten sehr bewusst sind. Und sein Schuldbewustsein hat dann einfach seine Fantasie beflügelt.
  • gi_ann 07.12.2019 19:01
    Highlight Highlight Mein Beileid an die Eltern und viel Kraft weiterhin.
    Es ist wichtig in der Erziehung den Umgang mit intimen Fotos und Social Media zu thematisieren (Selbstschutz) und noch wichtiger ist es, das Thema Mobbing zu behandeln an Schulen. Hier müssen 3. Personen (Lehrer) auch eingreifen. (Oftmals schauen diese weg oder sind überfordert)
    Ich werde die Essenz der „Mobber“ nie verstehen, warum man andere demütigen und verletzen muss.

    Ich wurde in einer Zeit vor Social Media gemobbt und dies war auch so hart- es muss heute schrecklich sein 24/7 quasi „angreifbar“ zu sein.
    • Demo78 08.12.2019 14:32
      Highlight Highlight Ich kenne aktuelle Situationen aus der perspektive der 3. Person, sei versichert wir schauen nicht weg ( ich kann natürlich nicht für alle sprechen). Im gegenteil man nimmt sich dem Thema, spricht mit Opfer, Tätern und vor allem auch mit den Mitläufern. In unserem Fall hat es deutlich Wirkung gezeigt, das Täter und Opfer nicht mehr beste Freunde werden ist ja fast schon offensichtlich.

Gegen die Anarchie am Himmel: Drohnenkurse boomen

Rekordhoch für Drohnenkurse: Wenige Monate vor der Prüfungspflicht werden den Anbietern Türen eingerannt.

Sie sind die Gadgets der letzten Jahre: Die Schweizer haben das Herumflitzen per Drohne für sich entdeckt. Sehr zur Freude verschiedener Kursanbieter, die nun Rekordzahlen schreiben: «Gegenüber 2018 haben letztes Jahr 35 Prozent mehr Personen an unseren Kursen teilgenommen», sagt Roger Egolf, Leiter Training & Events vom Touringclub Schweiz TCS. Fast tausend Personen haben 2019 beim TCS gelernt, wann und wo man die Quadrocopter fliegen darf, und vor allem – wie man sie in der Luft …

Artikel lesen
Link zum Artikel