DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kein Werbe-Gag

Benaglio und Rodriguez erhalten einen chinesischen Teamkollegen

16.12.2014, 19:3117.12.2014, 11:00
Der neue Chinese Xizhe Zhang mit Trainer Dieter Hecking (r.) und Manager Klaus Allofs.
Der neue Chinese Xizhe Zhang mit Trainer Dieter Hecking (r.) und Manager Klaus Allofs.
Bild: EPA/dpa

Das Schweizer Trio Benaglio/Klose/Rodriguez erhält beim VfL Wolfsburg einen chinesischen Mitspieler. Die «Wölfe» verpflichteten von Beijing Guoan mit einem bis Juni 2017 gültigen Vertrag den Mittelfeldspieler Xizhe Zhang (23). 

In Wolfsburg sind sie offenbar von seinen Qualitäten überzeugt. Trainer Dieter Hecking widersprach jenen, die meinten, der Transfer von Xizhe sei ein Werbe-Gag, mit dem der Klub seine Popularität in China erhöhen wolle. Dennoch bietet der VfL seit dieser Woche seinen Internet-Auftritt auch auf Chinesisch an. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizeihund beisst Fans – Union Berlin erhebt Vorwürfe an Rotterdamer Polizei

Rund um das Europapokalspiel des 1. FC Union Berlin bei Feyenoord Rotterdam hat es am Donnerstagabend insgesamt 75 Festnahmen gegeben. Das teilte die Polizei in den Niederlanden mit.

Demnach habe eine Gruppe von insgesamt 59 Personen vor der Begegnung in der Europa Conference League, die die Berliner mit 1:3 verloren, die Konfrontation mit Feyenoord-Fans gesucht. Sie standen laut Polizei unter dem Verdacht, «offene Gewalt vorzubereiten», hiess es in einer Mitteilung. Die weiteren 16 Personen werden unter anderem des Vandalismus und des Besitzes von Feuerwerkskörpern verdächtigt.

Zudem berichtete die Polizei vom einem Angriff einer« kleinen Gruppe deutscher Rowdys» auf die …

Artikel lesen
Link zum Artikel