Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aha!

Wie bringt ein Popstar Familie und Karriere unter einen Hut? Lily Allen befolgt dafür nur eine einfache Regel



British singer Lily Allen performs on the set of the French tv channel Canal Plus on the sidelines of the 67th edition of the Cannes Film Festival in Cannes, southern France, on May 21, 2014. AFP PHOTO / LOIC VENANCE

Bild: AFP

Lily Allen steht mit ihrem neuen Album «Sheezus» wieder auf Platz 1 der britischen Charts. Wie vereinbart die Mutter zweier Kinder Familie und Karriere? Dem Spiegel erzählt die 29-Jährige, wie diese zwei Dinge perfekt unter einen Hut passen – und zwar mit einer einfachen Regel: «Ich bin jeden Tag um 17 Uhr zu Hause und arbeite nichts mehr, damit wir als Familie gemeinsam essen und dann die Kinder ins Bett bringen.»

Lily Allen – «Sheezus». Video: YouTube/Lily Allen

Popstar zu sein, sei ein langweiliger Scherz gegen das Leben mit zwei kleinen Kindern – sie sei noch nie so beschäftigt gewesen. Ihr ganzer Alltag habe sich geändert, seit sie mit der Familie ausserhalb von London wohne. Auch bei Facebook und Twitter schalte sie öfter mal ab: «Es kommt jetzt sogar regelmässig vor, dass ich drei bis vier Tage am Stück offline bin – und das ist herrlich. Im Haus ist mein Handy sowieso immer aus, nur wenn ich einkaufen gehe, schalte ich es wieder ein, checke meine Mails und was man sonst noch so damit tut.»

(lis)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

People-News

Was Kate Winslet Freches tat, als sie von der Nacktszene in «Titanic» erfuhr

Heute gibt's ein fesches kleines Anekdötchen vom «Titanic»-Set. 22 Jahre ist es her, dass wir alle weinend im Kino sassen und dabei zusahen, wie Rose ihren Jack an den dunklen, eisig kalten Nordatlantik verlor.

Und wir alle erinnern uns an die Mutter aller Szenen.

Nein, nicht die.

Die andere. Die noch nacktere.

Nachdem nämlich Kate Winslet besagte Szene gelesen hatte und wusste, dass sie in diesem unsagbar teuren Film vollends enthüllt vor Leonardo DiCaprio wird herumliegen müssen, beschloss …

Artikel lesen
Link zum Artikel