Drohnen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mitarbeiter testen und kalibrieren die Drohnen fuer einen Testflug fuer die Drohnenshow am Freitag Nacht am Zueri Faescht, aufgenommen am Dienstag, 2. Juli 2019 auf dem Zuerichsee in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

So sehen die Drohnen von Nahem aus. Bild: KEYSTONE

Feuerwerke der Zukunft: Diese 7 Drohnenshows musst du gesehen haben

Trockene Sommer und Feuerverbote setzen der Feuerwerks-Industrie genauso zu wie die zunehmende Kritik am Feinstaub-Ausstoss und dem Abfall, den die Raketen hinterlassen. Aber es gibt eine Alternative – und die kann ziemlich spektakulär sein.



Spätestens seit dem Züri Fäscht sind Drohnenshows in aller Munde. Könnten genau solche Shows bald einmal auch 1. August-Feuerwerke ablösen? Ein Blick auf vergangene Drohnenspektakel, die für Aufsehen gesorgt haben.

Die Highlights vom Züri Fäscht

Video: srf

Big Data Expo, Guiyang

Über 500 Drohnen beleuchteten in der Chinesischen Stadt Guiyang den Himmel. Sie waren das Highlight der «Big Data Expo» im vergangenen Mai. Nebst chinesischen Schriftzeichen formten sich die Drohnen zu tanzenden Menschen und einer Weltkugel.

Video: srf

Super Bowl LI, Houston

Der vielbeachtete Showevent in der Halbzeitpause des NFL-Endspiels brachte 2017 eine Neuerung: Über Lady Gagas Kopf schwebten 300 Drohnen. Da die Sängerin auf dem Stadiondach stand, hielten viele die Lichter am Himmel zuerst für Sterne. Später formierten sich die Drohnen aus dem Hause Intel jedoch zur Flagge der USA.

abspielen

Video: YouTube/NFL

Drohnen in der Manege, Zirkus Knie

Während Löwen und Elefanten zunehmend verschwinden, «betreten» neue Attraktionen die Manege. Als erster reisender Zirkus der Welt hatte der Zirkus Knie 2018 eine Drohnenshow im Programm. Entwickler der ETH Zürich bauten und programmierten die 32 fliegenden Objekte, damit sie sich passend zu den Akrobaten durchs Zirkuszelt bewegen.

Olympische Winterspiele, Pyeongchang

An Eröffnungsfeiern von Olympischen Spielen wird seit jeher mit der grossen Kelle angerührt. 2018 im Südkoreanischen Pyeongchang zauberten die Verantwortlichen eine Drohnen-Show. Über 1'200 Drohnen formten sich zu einem Snowboarder, zur Friedenstaube und gegen Ende zu Olympischen Ringen. Einzige Manko: Wetterbedingt konnte der Flug nicht live durchgeführt werden, den Zuschauern vor Ort und im Fernsehen wurden Aufnahmen der Generalprobe gezeigt.

Weltrekord-Show, Kalifornien

Am frühen Morgen des 15. Juli 2018 stiegen 2'018 Drohnen gleichzeitig in den Himmel: Weltrekord! In Folsom, Kalifornien, holte sich die Firma Intel zu ihrem 50. Geburtstag den «Guinness World Record». Nach nur fünf Minuten war das Spektakel allerdings schon wieder vorbei.

Disneyland Weihnachtsshow, Florida

Das Disneyland Florida bot zur Weihnachtszeit 2016 eine Drohnenshow. Begleitet von Weihnachtsliedern entstanden am Himmel Tannenbäume und Weihnachtssterne.

Welches ist deine liebste Drohnenshow? Poste ein Video davon in die Kommentare!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Nach diesen 34 Drohnenbildern willst du ein Vogel werden

Der Markt für Drohnen bringt quasi jeden Tag eine Neuheit

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Weiterdenker 02.08.2019 01:39
    Highlight Highlight Ich finde die Dronen- und Lichtshows sehr interessant, ich bin mir sicher, dass da noch grossartiges kommt. Als kompletten Ersatz für Feuerwerke möchte ich sie aber nicht. Die Schönheit eines grossen Feuerwerks ist etwas ganz Spezielles, und ich denke solange wir keine Alternative für die grossen Belastungen der Umwelt gefunden haben, brauchen wir auch nicht auf das Feuerwerk zu verzichten, da es sowieso schon nur eine seltene Angelegenheit ist. Und das sage ich als durchaus umweltbewusster Mensch, der sehr auf den eigenen Konsum schaut.
  • Gsnosn. 01.08.2019 22:02
    Highlight Highlight Da kommt mir gerade "Spiderman far from home" in den Sinn
  • Texup 01.08.2019 21:29
    Highlight Highlight Feuerwerk kann ich selbst.
    Drohnenshow tendenziel eher nicht.
    Was also tun?
    (Nein, verzichten ist keine Option!)
  • Hackphresse 01.08.2019 19:32
    Highlight Highlight Also ich finde eine Kombination aus Drohnenshow und Feuerwerk wäre 😍😍😍
    • road¦runner 01.08.2019 19:49
      Highlight Highlight Also Du meinst mit dem Feuerwerk die Drohnen ab zu schiessen? Wäre auf jeden Fall mal war neues 😄
    • Grave 01.08.2019 23:17
      Highlight Highlight Oder drohnen welche bekannte schlachten aus starwars oder anderen geschichten nachspielen
  • derlange 01.08.2019 17:38
    Highlight Highlight Oder einfach weggelassen?!
    Wäre dann ein richtiger Schritt fürs Klima
  • Simo 01.08.2019 17:22
    Highlight Highlight Diese ist einem Vogelschwarm nachempfunden. Müssen nicht immer Menschen sein
    Play Icon
  • dmark 01.08.2019 16:57
    Highlight Highlight Ich empfinde das als eine Verschwendung Drohnen aufsteigen und dann platzen zu lassen ;)
    Scherz beiseite...
    Warum Drohnen und nicht gleich ne Lasershow in den Himmel projizieren? Hier als Bsp.
    Play Icon
    • brechi 02.08.2019 08:56
      Highlight Highlight das Problem ist wohl, dass Laser einen Träger brauchen damit dieser von uns überhaupt gesehen werden kann. wie z.B Wasser/Rauch/Staub.
      Wenn ichs korrekt in Erinnerung habe, gab es in Arbon eine kleine Lasershow letztes Jahr am Seenachtsfest. doch diese war wennig innovativ gedacht...
    • dmark 02.08.2019 13:18
      Highlight Highlight @brechi:
      Nope. Da braucht es keinen "Träger" mehr für. Das macht man mit Laser selbst. Einfach ausgedrückt - die kreuzen sich und bilden somit das Bild im Raum.
      Hier etwas anderes:
      Play Icon
  • Trajane 01.08.2019 16:51
    Highlight Highlight Wenn man bedenkt, dass Drohnenshows wohl erst an ihrem Anfang stehen, wirken 'herkömmliche' Feuerwerke geradezu primitiv dagegen.
  • Rasti 01.08.2019 16:16
    Highlight Highlight Sind diese Drohnen nicht schlimmer als Feuerwerk? Die musste n auch hergestellt werden und irgendwann sind dann auch die Akkus hinüber...
    • niklausb 01.08.2019 23:29
      Highlight Highlight Wenn die dinger eine Lebenserwartung wie die leih e-trottis haben ist es ganz klar keine alternative die sinn macht. Feuerwerk ist +/- 2 mal pro jahr. Ausserdem wollen x gemeiden und städte so ne show. Dem entsprechend braucht es tausende drohnen und die entsprechenden akkus und led's alles auch nicht nachhaltiges material.
  • PC Principal 01.08.2019 15:46
    Highlight Highlight Nett. Kommt leider nicht mal annähernd an ein echtes Feuerwerk ran :D Ich bleib beim alten :)
    • The Destiny // Team Telegram 01.08.2019 16:06
      Highlight Highlight Chemie > Technologie
    • Schreimschrum 01.08.2019 16:27
      Highlight Highlight viel besser als ein richtiges feuerwerk!
    • dmark 01.08.2019 19:12
      Highlight Highlight Naja, so manches lässt sich halt nicht durch Drohnen ersetzen...
      Play Icon

      Oder noch mehr davon
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen

Kommentar

Du weisst immer noch nicht, ob du die Covid-App installieren sollst? Wir helfen dir

Die Tracing-App des Bundes läuft erst auf jedem sechsten Schweizer Smartphone. Viele glauben offenbar nicht an den Nutzen oder haben Angst um ihre Daten.

Lange liess sie auf sich warten: die Corona-Warn-App des Bundes, SwissCovid. Seit nun zwei Wochen ist die Applikation für (fast) alle Smartphone-Nutzer zum kostenlosen Download verfügbar. In den ersten Tagen stieg die User-Zahl kontinuierlich, doch mittlerweile stagniert sie. Über eine Million Smartphone-Besitzerinnen und Besitzer haben die App aktiviert, Möglichkeit dazu hätten rund 6,4 Millionen.

Aus einer aktuellen Umfrage kann entnommen werden, dass nicht einmal die Hälfte der Befragten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel