DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mitarbeiter testen und kalibrieren die Drohnen fuer einen Testflug fuer die Drohnenshow am Freitag Nacht am Zueri Faescht, aufgenommen am Dienstag, 2. Juli 2019 auf dem Zuerichsee in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

So sehen die Drohnen von Nahem aus. Bild: KEYSTONE

Feuerwerke der Zukunft: Diese 7 Drohnenshows musst du gesehen haben

Trockene Sommer und Feuerverbote setzen der Feuerwerks-Industrie genauso zu wie die zunehmende Kritik am Feinstaub-Ausstoss und dem Abfall, den die Raketen hinterlassen. Aber es gibt eine Alternative – und die kann ziemlich spektakulär sein.



Spätestens seit dem Züri Fäscht sind Drohnenshows in aller Munde. Könnten genau solche Shows bald einmal auch 1. August-Feuerwerke ablösen? Ein Blick auf vergangene Drohnenspektakel, die für Aufsehen gesorgt haben.

Die Highlights vom Züri Fäscht

Video: srf

Big Data Expo, Guiyang

Über 500 Drohnen beleuchteten in der Chinesischen Stadt Guiyang den Himmel. Sie waren das Highlight der «Big Data Expo» im vergangenen Mai. Nebst chinesischen Schriftzeichen formten sich die Drohnen zu tanzenden Menschen und einer Weltkugel.

Video: srf

Super Bowl LI, Houston

Der vielbeachtete Showevent in der Halbzeitpause des NFL-Endspiels brachte 2017 eine Neuerung: Über Lady Gagas Kopf schwebten 300 Drohnen. Da die Sängerin auf dem Stadiondach stand, hielten viele die Lichter am Himmel zuerst für Sterne. Später formierten sich die Drohnen aus dem Hause Intel jedoch zur Flagge der USA.

abspielen

Video: YouTube/NFL

Drohnen in der Manege, Zirkus Knie

Während Löwen und Elefanten zunehmend verschwinden, «betreten» neue Attraktionen die Manege. Als erster reisender Zirkus der Welt hatte der Zirkus Knie 2018 eine Drohnenshow im Programm. Entwickler der ETH Zürich bauten und programmierten die 32 fliegenden Objekte, damit sie sich passend zu den Akrobaten durchs Zirkuszelt bewegen.

Olympische Winterspiele, Pyeongchang

An Eröffnungsfeiern von Olympischen Spielen wird seit jeher mit der grossen Kelle angerührt. 2018 im Südkoreanischen Pyeongchang zauberten die Verantwortlichen eine Drohnen-Show. Über 1'200 Drohnen formten sich zu einem Snowboarder, zur Friedenstaube und gegen Ende zu Olympischen Ringen. Einzige Manko: Wetterbedingt konnte der Flug nicht live durchgeführt werden, den Zuschauern vor Ort und im Fernsehen wurden Aufnahmen der Generalprobe gezeigt.

Weltrekord-Show, Kalifornien

Am frühen Morgen des 15. Juli 2018 stiegen 2'018 Drohnen gleichzeitig in den Himmel: Weltrekord! In Folsom, Kalifornien, holte sich die Firma Intel zu ihrem 50. Geburtstag den «Guinness World Record». Nach nur fünf Minuten war das Spektakel allerdings schon wieder vorbei.

Disneyland Weihnachtsshow, Florida

Das Disneyland Florida bot zur Weihnachtszeit 2016 eine Drohnenshow. Begleitet von Weihnachtsliedern entstanden am Himmel Tannenbäume und Weihnachtssterne.

Welches ist deine liebste Drohnenshow? Poste ein Video davon in die Kommentare!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Nach diesen 34 Drohnenbildern willst du ein Vogel werden

1 / 36
Nach diesen 34 Drohnenbildern willst du ein Vogel werden
quelle: unsplash
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Markt für Drohnen bringt quasi jeden Tag eine Neuheit

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Massiver Schlag gegen die Unterwelt – so tappten Hunderte Kriminelle in die FBI-Falle

Kriminelle auf der ganzen Welt besprachen Drogendeals, Auftragsmorde und Waffengeschäfte über die vermeintlich abhörsichere Messenger-App Anom. Was sie nicht ahnten: Der Messenger wurde vom FBI übernommen und selbst betrieben. Nun klicken die Handschellen.

Operation «Trojan Shield» ist die perfekte Vorlage für einen Thriller. Jahrelang hat das FBI eine verschlüsselte Kommunikations-App betrieben, um heimlich Nachrichten von Schwerverbrechern mitzulesen und so die Aktivitäten des organisierten Verbrechens im grossen Stil zu überwachen. Das berichtet das Tech-Portal Motherboard, das die kürzlich entsiegelten Gerichtsdokumente ausgewertet hat.

Demnach wurden bei der bislang aufwendigsten internationalen Polizeiaktion gegen 300 kriminelle Banden mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel