DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/Lino Haltinner

SpaceX-Rakete nach Testflug bei Landung explodiert – Musk: «Mars, wir kommen!»

10.12.2020, 01:5010.12.2020, 14:01

Nach einem Testflug ist ein Prototyp der Starship-Rakete der US-Weltraumfirma SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk bei der Landung explodiert. Die Rakete ging beim Aufsetzen auf einer Betonplatte in der Nähe der Startrampe in Boca Chica, Texas, in Flammen auf. Der «Starship»-Prototyp war zuvor in eine Höhe von rund 12,5 Kilometern aufgestiegen.

Dies war auf dem offiziellen Live-Stream der Weltraumfirma in der Nacht zum Donnerstag zu sehen. «Der Druck im Kraftstofftank war während der Landung niedrig, was zu einer hohen Aufsetzgeschwindigkeit und RUD [rapid unscheduled disassembly, oder auch einfach Explosion, Anm. d. Red.] führte, aber wir haben alle Daten, die wir brauchen! Herzlichen Glückwunsch, SpaceX-Team, hell yeah!», schrieb Elon Musk, Firmenchef von SpaceX auf Twitter dennoch als positives Fazit.

Der Höhentest sei erfolgreich verlaufen, die Umstellung auf Sammeltanks habe geklappt und die Klappensteuerung sei bis zum Landepunkt präzise gewesen.

Am Dienstag war ein Startversuch wegen eines Problemes mit dem Triebwerk nur rund 1,3 Sekunden vor dem geplanten Beginn abgebrochen worden. Bei den vorherigen Tests wurden die Prototypen nur auf rund 150 Meter hochgeschossen. Ziel der Versuche ist, einzelne Elemente der neuen Rakete zu testen. «Starship» soll nach Plänen von Musk irgendwann Fracht und Menschen zum Mond und zum Mars befördern. «Mars, wir kommen», kommentierte Musk nach dem Test am Mittwoch.

Der SpaceX-Gründer will «Starship» komplett wiederverwendbar machen. Bei den aktuellen «Falcon»-Raketen von SpaceX landet nur ein Teil der Stufen wieder auf der Erde, um erneut eingesetzt zu werden. (jaw/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder vom Mars. Eine Raumfahrt-Geschichte

1 / 17
Die besten Bilder vom Mars. Eine Raumfahrt-Geschichte
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Polizei filmt Gas-Explosion in Texas

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Jeff Bezos unterbricht «Captain Kirks» emotionale Rede, um Champagner herumzuspritzen

«Star Trek»-Schauspieler William Shatner war von seinem ersten Ausflug ins All überwältigt. Als er nach der Landung von seiner Erfahrung berichten möchte, wird er von Amazon-Gründer Jeff Bezos unterbrochen, der zuerst feierlich Champagner herumzuspritzen möchte.

Die «Star Trek»-Ikone William Shatner (90) ist erstmals wirklich ins All gestartet. Der kanadische Schauspieler hob am Mittwoch – etwas später als geplant – an Bord einer «New Shepard»-Raumkapsel der Firma von Amazon-Gründer Jeff Bezos von der westtexanischen Wüste aus zu einem rund zehnminütigen All-Ausflug ab.

Shatner, der vor allem mit seiner Rolle als «Captain Kirk» auf dem «Raumschiff Enterprise» berühmt wurde, ist damit nun der älteste jemals ins All gereiste Mensch der …

Artikel lesen
Link zum Artikel