Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bunkert die Militärschoggi! Schokolade könnte in Zukunft zur Mangelware werden

Schokoladenliebhaber müssen jetzt stark sein: In den kommenden Jahren könnte Schokolade rar werden. Schuld daran sind Seuchen und der Klimawandel.



Keine Schokolade mehr

Bild: shutterstock.com

Schokolade ist in aller Munde. Seit langem. Nicht, dass das süsse Kakaoprodukt ein sonderlich interessantes Gesprächsthema wäre. Es schmeckt einfach so verdammt gut. Der Durchschnittsschweizer ass in den letzten 10 Jahren durchschnittlich 10 bis 12 Kilo Schokolade jährlich.

Doch damit könnte künftig Schluss sein, denn die Quelle des Schweizer Markenzeichens ist gefährdet: Die Zukunft des Kakaobaums ist unsicher.

Was bedroht den Kakaobaum? Wer ist davon betroffen und vor allem: Sind mögliche Lösungen vorhanden? Eine Übersicht in vier Punkten:

Was genau ist das Problem?

Grundsätzlich ist der Klimawandel das Problem. Dieser führt dazu, dass die Temperaturen – wie fast überall auf der Welt – auch in Westafrika steigen. Die Region ist derzeit für rund drei Viertel der weltweiten Kakao-Produktion verantwortlich.

Die prognostizierten höheren Temperaturen werden jedoch nicht mit höheren Niederschlägen einhergehen. Die amerikanische Wetter-und Ozeanografiebehörde NOAA berechnete, dass 2050 in Ghana und der Elfenbeinküste, den beiden grössten Kakaoproduzenten der Welt, fast 90 Prozent der derzeitigen Ertragsflächen nicht mehr geeignet sein werden. Der gesamte Anbau müsste ins Hochland verlagert werden.

Judith Brown, eine Pflanzenvirologin von der University of Arizona, sagte gegenüber dem Wissenschaftsmagazin Spektrum:

«Die Kakaobäume sind unter Stress, weil sie keinen Regen mehr erhalten, wenn sie ihn benötigen. Und später im Jahr ist es dann zeitweise zu viel Regen».

Der Nachrichtendienst Bloomberg prophezeit deshalb, dass bereits im Jahr 2030 der weltweite Kakao-Bedarf nicht mehr gedeckt werden kann. Bis zu zwei Millionen Tonnen Kakao werden fehlen.

Doch der Klimawandel ist nicht die einzige Bedrohung für die Kakaobäume. Auch Krankheiten machen den Pflanzen extrem zu schaffen. Die grösste Gefahr stellt momentan die Cacao Swollen Shoot Disease (CSSD) dar.

Was hat es mit der Cacao Swollen Shoot Disease auf sich?

CSSD ist eine Viruserkrankung der Kakaobäume, die vor allem in Ghana ihr Unwesen treibt. Bereits 16 Prozent aller Kakaobäume sind dort infiziert.

Die Inkubationszeit beträgt bis zu sieben Wochen, danach werden erste Symptome sichtbar: Die Venen der Blätter verfärben sich, später schwellen der Stamm und junge Triebe an (shoot swelling), was der Krankheit ihren Namen gibt. Das Wachstum der Früchte und die Qualität der Bohnen verringert sich. Der Baum stirbt nach ein bis drei Jahren.

Es ist extrem schwierig, die Krankheit zu erkennen, da eine Vielzahl unterschiedlicher Viren CSSD auslösen können.

Bild

Ein angeschwollener Ast. Bild: wikimedia/CC0 1.0

Die Krankheit selbst wurde bereits 1936 das erste Mal in Ghana entdeckt, richtig gefährlich wird sie jedoch erst heute.

Der Grund dafür ist einfach: Weil die Nachfrage nach Schokolade explodiert, wachsen die Kakaoplantagen in Westafrika immer weiter.

CSSD selbst wird von Schmierläusen übertragen. Auf immer grösser werdenden Feldern, auf denen die Bäume immer näher zusammenstehen, haben die Läuse leichtes Spiel. Ob ein Baum krank ist oder nicht, lässt sich zudem erst relativ spät erkennen.

Ein weiteres Problem: Die CSSD auslösenden Viren sind in Afrika heimisch. Der Kakaobaum nicht. Er stammt ursprünglich aus dem Amazonasgebiet und wurde von den Kolonialmächten Mitte des 19. Jahrhunderts nach Westafrika gebracht. Der Baum hat keinerlei natürliche Resistenz gegenüber den afrikanischen Viren, die ihn befallen.

Was hat das alles für Folgen?

Neben der Tatsache, dass wir vielleicht bald nicht mehr genügend Schokolade haben, müssen vor allem die Auswirkungen auf die lokalen Bauern berücksichtigt werden. Kakao ist ein 100-Milliarden-Dollar-Business.

Laut der World Cocoa Foundation sind 50 Millionen Menschen abhängig vom Kakao-Anbau. Allein in der Elfenbeinküste arbeiten sechs Millionen Menschen in der Kakao-Industrie.

Die Pflanzenvirologin Judith Brown sagte dazu gegenüber «Spektrum»:

«Viele Menschen im ländlichen Westafrika leben in extremer Armut und sind für ihr Einkommen beinahe völlig vom Kakao abhängig. Ein von Klimawandel und Pflanzenkrankheiten verursachter Niedergang der Industrie könnte zu schweren Unruhen und politischer Instabilität führen.»

Gibt es Lösungen für das Problem?

Lösungsansätze, um den Klimawandel zu stoppen, gibt es viele. Diese sollten auch bereits bekannt sein.

Bei CSSD kämpft man an verschiedenen Fronten: Forscher an der University of Queensland in Australien arbeiten derzeit an einem mobilen DNA-Testgerät, das die Bauern direkt an den Bäumen anwenden können. Daneben laufen verschiedene weitere Projekte, um die Badnaviren effizienter nachweisen zu können.

Einen anderen Ansatz verfolgt das World Agroforestry Center: Gemeinsam mit der Regierung der Elfenbeinküste will man «grüne Barrieren» rund um die Kakaoplantagen anpflanzen. Diese Barrieren sollen aus Gewächsen bestehen, die immun sind gegen CSSD. Zitruspflanzen oder Kautschuk zum Beispiel.

Viele Forscher sind sich jedoch einig, dass kein Weg an der Genforschung vorbeiführt. Der Kakaobaum soll auf genetischer Ebene widerstandsfähiger werden.

Die besten Erfolgsaussichten bietet dabei das umstrittenste Verfahren: genetische Modifizierung (GMO). Gerade in westlichen Ländern sind genetisch modifizierte Lebensmittel jedoch extrem verpönt, in der Schweiz und Teilen der EU sogar verboten. Vielleicht ändert sich dies ja, wenn die Schokoladenregale sich in Zukunft allmählich leeren.

Schweizer Schokoladenpioniere

Deshalb mögen Chinesen Schweizer Schokolade nicht

Play Icon

Food! Essen! Yeah!

Zum World Vegan Day: 17 Produkte, bei denen du nicht erwartest, dass sie vegan sind

Link zum Artikel

Gestatten, George Crum, Erfinder der Pommes-Chips, IMFALL 💪

Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Paris Hilton hat ein Kochvideo gedreht und es ist der BRÜLLER

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Das koche ich, wenn ich ein fauler Sack bin. Ihr so?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

5 wohlig-wärmende Suppen aus der weiten Welt gegen den Winter-Blues

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Food! Essen! Yeah!

Zum World Vegan Day: 17 Produkte, bei denen du nicht erwartest, dass sie vegan sind

107
Link zum Artikel

Gestatten, George Crum, Erfinder der Pommes-Chips, IMFALL 💪

6
Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

41
Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

68
Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

197
Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

146
Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

172
Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

453
Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

107
Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

52
Link zum Artikel

Paris Hilton hat ein Kochvideo gedreht und es ist der BRÜLLER

248
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

44
Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

207
Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

37
Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

14
Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

50
Link zum Artikel

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

228
Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

48
Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

138
Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

374
Link zum Artikel

Das koche ich, wenn ich ein fauler Sack bin. Ihr so?

194
Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

141
Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

41
Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

149
Link zum Artikel

5 wohlig-wärmende Suppen aus der weiten Welt gegen den Winter-Blues

35
Link zum Artikel

Food! Essen! Yeah!

Zum World Vegan Day: 17 Produkte, bei denen du nicht erwartest, dass sie vegan sind

107
Link zum Artikel

Gestatten, George Crum, Erfinder der Pommes-Chips, IMFALL 💪

6
Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

41
Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

68
Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

197
Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

146
Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

172
Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

453
Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

107
Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

52
Link zum Artikel

Paris Hilton hat ein Kochvideo gedreht und es ist der BRÜLLER

248
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

44
Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

207
Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

37
Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

14
Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

50
Link zum Artikel

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

228
Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

48
Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

138
Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

374
Link zum Artikel

Das koche ich, wenn ich ein fauler Sack bin. Ihr so?

194
Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

141
Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

41
Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

149
Link zum Artikel

5 wohlig-wärmende Suppen aus der weiten Welt gegen den Winter-Blues

35
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

61
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
61Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • eselhudi 21.01.2020 11:17
    Highlight Highlight das wird meine frau nicht gerne hören 😅
  • Ril 21.01.2020 10:01
    Highlight Highlight Wenn's mit dem Klimawandel so weitergeht, werden wir bald 100% in der Schweiz hergestellte Schoggi haben.
  • LongDong Silver 20.01.2020 20:32
    Highlight Highlight Diese ewige Fresserei geht mir (und dem Planeten) eh gegen den Strich. Fangt an zu rauchen! Das ist gut für die Umwelt ;)
  • wolge 20.01.2020 19:23
    Highlight Highlight Wir siedeln nicht heimische Pflanzen auf einem anderen Kontinent an...

    Wir (über)züchten diese um einen maximalen Ertrag zu erhalten...

    Wir halten diese Pflanzen dann in Monokulturen...

    Und wenn alles abkackt soll es die Genforschung richten...

    Dümmer geht‘s nimmer...
    • Coffeetime 20.01.2020 20:50
      Highlight Highlight Dann gib die Tomaten und Kartoffeln zurück. Sie stammen auch nicht aus der Schweiz 🤷🏻‍♀️
    • wolge 21.01.2020 08:11
      Highlight Highlight @ Coffeetime: Wäre wohl das beste ja...
  • Satan Claws 20.01.2020 19:13
    Highlight Highlight Vor mehr als 10 Jahren hiess es:

    "Experten am Cacao Research Institute of Ghana (CRIG) hätten mittlerweile Kakaopflanzen entdeckt, die gegen das Virus teilweise resistent sind."

    Was wurde daraus?

    Hier noch der entsprechende Artikel:

    https://www.focus.de/wissen/natur/wissenschaft-virus-bedroht-kakao-ernte-in-westafrika_aid_388446.html
  • What’s Up, Doc? 20.01.2020 18:15
    Highlight Highlight Dann gibt's halt Mockolate.
    Play Icon
  • sunshineZH 20.01.2020 18:13
    Highlight Highlight War doch schon in der RS Mangelware 😅
  • Gianni48 20.01.2020 17:28
    Highlight Highlight Dem Kaffee dürfte es genau gleich ergehen. Zu wenig Ernte und wesentlich höhere Preise.
  • etzischgnuegheudunne 20.01.2020 17:26
    Highlight Highlight Ide winter RS 19 hetts scho fast kei meh geh 😭 Nur als belohnig statt eme fritigsabtrete.
  • bebby 20.01.2020 17:23
    Highlight Highlight Cote d‘ivoire ist noch der grösste Produzent weltweit, aber der Staat hatte damals den Fonds für die Kakaoplantagen für den Bau der Kirche in Yamasukro missbraucht...dann fehlte das Geld für die Plantagen. Westafrika ist ein ziemlich korrupter Standort.
    Da es auf der ganzen Welt Produzenten gibt, wird es aber immer genügend Kakao geben.
  • Gubbe 20.01.2020 17:12
    Highlight Highlight "Ozeanografiebehörde NOAA berechnete, dass 2050".

    Die sind viel besser in Mathe als ich. Denn ich könnte nicht mal berechnen, ob wir einen regnerischen sommer haben werden. Das hängt wohl damit zusammen, dass mir Spekulationen und Kaffeesatzlesen nicht geläufig sind.
    • _Qwertzuiop_ 20.01.2020 18:54
      Highlight Highlight Die sind nicht zwingend besser als du im einzelnen, als Team mit ihren Computern jedoch definitiv:) Hat auch weniger was mit Kaffeesatz lesen zutun als mit Simulationen unter Berücksichtigung extrem vieler Umweltfaktoren. Sind auch weniger Spekulationen als mehr mögliche Szenarien aufgrund langer Reihen von Daten...
    • Gubbe 20.01.2020 23:50
      Highlight Highlight _Qwertzuiop_
      Eine Simulation ist eine Vortäuschung falscher Tatsachen. Natürlich kann an einem Wettermodell ein Experiment simuliert werden. Das Resultat ist aber eine Simulation, eine Annahme, die auch komplett falsch sein kann.
    • _Qwertzuiop_ 21.01.2020 10:44
      Highlight Highlight Aber lesen kannst du oder?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mülltonne 20.01.2020 16:58
    Highlight Highlight Wenns wärmer wird können die Pflanzen an andern Orten wachsen... In 50jahren ist die schweiz dan vl. Ein Tropenland 🤷🏻‍♂️
  • Tekk 20.01.2020 16:07
    Highlight Highlight Wäre das sooo schlimm wenn es keine Schokolade mehr geben würde? Zumindest würde es einige Fette weniger geben...
    • SwissWitchBitch 20.01.2020 17:00
      Highlight Highlight Die Fette sind ja immernoch da nur in anderen Lebensmitteln.
    • Johnny Geil 20.01.2020 17:10
      Highlight Highlight Keine Schoggi = APOKALYPSE
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser_________________ 20.01.2020 16:06
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
  • Ricardo Tubbs 20.01.2020 16:05
    Highlight Highlight esse eh nur belgische schokolade. ist die beste der welt und die belgischen schoggibäume sind nicht betroffen soviel ich weiss.
    • favez 20.01.2020 18:02
      Highlight Highlight In Belgien kann kein Kakao angepflanzt werden. Der wächst nur in der Nähe des Equators (Süd-/Mittelamerika, Westafrika, Indonesien).
    • The Count 20.01.2020 18:26
      Highlight Highlight Ein Herz von mir, aus Mitleid.
  • Chili5000 20.01.2020 15:48
    Highlight Highlight Weisse Schokolade tuts zur Not auch.
    • aglio e olio 20.01.2020 15:54
      Highlight Highlight Kakaobutter kommt nicht von der Kuh. :)
    • karl_e 20.01.2020 16:02
      Highlight Highlight Ist das ein Scherz oder weisst du tatsächlich nicht, dass weisse Schokolade ganz viel Kakaobutter enthält?
    • Chili5000 20.01.2020 16:04
      Highlight Highlight @algio e olio: Dann macht man sie halt aus Butter von der Kuh! ist erst noch Ökologischer... Ach ne, das mit den Kühen ist ja auch nicht so gut...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Daniel3 20.01.2020 15:15
    Highlight Highlight Sinkt das Angebot, steigt der Preis, sinkt die Nachfrage ...

    Die Nachfrage kann immer gerecht werden.
    • MartinZH 20.01.2020 15:43
      Highlight Highlight Das ganze ist ein bisschen komplizierter: Du musst die Preiselastizität berücksichtigen..! 🤓

      Bei einer elastischen, normalen Nachfrage bewirken höhere Preise sowohl Absatz- wie auch Umsatzeinbussen.

      Ist die Nachfrage normal und preisunelastisch, führen höhere Preise zu leicht vermindertem Absatz, aber zu mehr Umsatz. Preissenkungen hingegen erhöhen die nachgefragte Menge gering, schmälern aber den Gesamterlös.

      Bei einem so hohen Verbrauch (durchschnittlicher Konsum pro Jahr) sowie der hohen Kaufkraft, gehe ich davon aus, dass die elastische Nachfrage nicht so umfangreich ausfallen wird. 😉
      Benutzer Bild
    • MartinZH 21.01.2020 21:24
      Highlight Highlight Wäre schön, wenn die Blitzer auch Argumente vorbringen könnten..! Man könnte auch bei "ökonomischen Gegebenheiten" (Basics), in Bezug auf Schokolade, weitere Aspekte einbringen... 😉👍
  • Prügelknabe 20.01.2020 15:12
    Highlight Highlight Kann es nicht auch sein, dass durch den Klimawandel, Regionen die vorher zu kühl für die Kakaobäume waren, auf einmal durch die höheren Temperaturen ideale Voraussetzungen dafür haben?
    • Charlie B. 20.01.2020 15:45
      Highlight Highlight Im Appenzell wird es sicher noch ein wenig Platz haben für Kakaobäume ;-)
    • MartinZH 20.01.2020 16:09
      Highlight Highlight @Charlie B.: Oder noch besser im Wallis. Die sind doch immer am Jammern... 😉 Lieber ein paar Kakaobohnen aus dem Wallis, als noch mehr Fendant und Dôle... 🍫😋 vs.🍷🤕 ... 🌱👍😂
    • _Qwertzuiop_ 20.01.2020 18:58
      Highlight Highlight Ja, nur das dumme ist, dass du nicht ganze Ökosysteme importieren kannst:) die Kakaobäume importierst du & der rest stirbt ab da sie sich nicht schnell genug anpassen können... dann bringen dir die Bäume am Ende auch nicht mehr viel
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bort? 20.01.2020 15:01
    Highlight Highlight Nein, keine Sorge, das wird nicht passieren.

    Ich arbeite in eben dieser Industrie und diese Geschichte ist nicht wirklich ein Thema.
    Interessant (als Hintergrundwissen), die beiden groessten Produzenten von Kakao versuchen einen "Mindestpreis" einzufuehren...was zu einer mittelfristigen Ueberproduktion (somit zu wieder tieferen Preisen) fuehren wird.

    Somit ist jedes Argument betreffend VERKNAPPUNG Gold wert.

    Es wird z.B. auch seit 15 Jahren erzaehlt dass wegen dem Wachstum in China zu wenig Kakao verfuegbar sein wird.

    Da wurde wohl eine "bull story" auf Bloomberg gestreut.
    • Chili5000 20.01.2020 15:47
      Highlight Highlight Das sehe ich auch so. Dies Story kann zu praktisch jedem anderen Nahrugsmittel welches aus den Tropen kommt passen. Bananen, Reis, Kaffee, Tee usw...
    • MartinZH 20.01.2020 16:55
      Highlight Highlight @Chili5000: Im Prinzip sind alle Güter ziemlich verschieden. Die meisten der aufgezählten Nahrungsmittel können an verschiedensten Orten auf der Welt angebaut werden. Reis zum Beispiel auch in der Poebene oder sogar im Tessin. Bei Kakao verhält sich das ganz anders. Das ist dann auch der Grund, warum Preisschwankungen viel höher ausfallen, als beispielsweise im Fall von Bananen. 😉👍
  • Charlie B. 20.01.2020 14:53
    Highlight Highlight Der Klimawandel, eine tickende Zeitbombe.
  • En Espresso bitte 20.01.2020 14:45
    Highlight Highlight Bei "Der Durchschnittsschweizer ass in den letzten 10 Jahren durchschnittlich 10 bis 12 Kilo Schokolade jährlich" musste ich lachen. Elende Amateure.
    • Pat the Rat aka Grapefruitsaft 20.01.2020 14:58
      Highlight Highlight Ach Du bist derjenige, der meine restlichen 9-11 Kilo isst 😳
    • Garp 20.01.2020 15:23
      Highlight Highlight Ich essse nur etwa 100g im Jahr, Hinkebein ist dann schon bei ca 30 kg ;-) .
    • Randalf 20.01.2020 15:42
      Highlight Highlight
      Falsch Garp
      Er ist bei 30 Kilo🤣
  • MartinZH 20.01.2020 14:42
    Highlight Highlight Die Kakao-Bauern sind jetzt schon diejenigen, die am wenigsten von der gesamten Wertschöpfungskette profitieren können.

    Durch den Klimawandel werden die Produzenten noch mehr in Bedrängnis kommen, obwohl ja die Verknappung eine Preiserhöhung zur Folge haben wird. Die Ernten werden aber im Gegenzug eben auch weniger ertragreich ausfallen.

    Der zusätzliche Gewinn – durch die Verknappung der Rohware – wird leider wieder von den Zwischenhändlern und Veredlern abgeschöpft, was wir Konsumenten dann an der Kasse zu spüren bekommen werden... 😔🍫💰
    • Bort? 20.01.2020 22:26
      Highlight Highlight Das stimmt, dass die Bauern nicht viel vom Kuchen abbekommen...allerdings verdienen sich die Händler usw nicht zwingend eine goldene Nase, da Preiserhöhungen auch nur bedingt vom Kunden akzeptiert werden und die Margen vergleichsweise gering sind.
      Ein grosses Problem sind die Regierungen und Behörden in den westafrikanischen Ländern...alles korrupt und jeder schaut zuerst für sich.
      Da verschwinden jährlich wohl 3 stellige Millionenbeträge. Selbst Nachhaltigkeitsprogramme von uns Produzenten wandern zu einem (nicht gerade kleinen) Teil in die falschen Taschen 😫😫
  • RichiZueri 20.01.2020 14:34
    Highlight Highlight Da hört der Spass nun aber definitiv auf! Rettet die Schokolade!
  • Locutus70 20.01.2020 14:28
    Highlight Highlight Artikel bzgl. Klimawandel scheinen ja ein gutes Geschäft zu sein :xD
    • Locutus70 20.01.2020 15:23
      Highlight Highlight @Hinkypunk #wirsindimmernochmehr - Das nächste Mal bitte noch ein bisserl primitiver :xD
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 20.01.2020 16:10
      Highlight Highlight Ich bin nicht die Person welche ständig in den Kommentaren schreibt dass ich von hier abhaue und nach Teneriffa gehe und lieber 4x mehr Steuern zahle, als Lebensqualität einzubüssen.
  • x4253 20.01.2020 14:26
    Highlight Highlight Na dann sollten wir uns schnellsten an den Geschmack von Schokoladenersatz gewöhnen (wie ротфронт батончики). Auch lecker ;)
    Benutzer Bild
    • pontian 20.01.2020 15:12
      Highlight Highlight Und erst noch der sexy Name: Rotfront Batontschiki, für die des Kyrillischen nicht mächtigen.
    • Neruda 20.01.2020 18:17
      Highlight Highlight Nein danke, dann bleib ich bei meinen вечерний киев конфеты! Obwohl ich die Dinger hier nicht bekomme und wenn doch, dann sicher viel zu teuer, verdammt 😁
    • MartinZH 20.01.2020 18:51
      Highlight Highlight Dann bleibe ich doch lieber bei richtiger Schokolade, zum Beispiel von Roshen / Рошен ... 🍫😋👍😉
      Benutzer Bild
  • leed 20.01.2020 14:24
    Highlight Highlight In Italien bauen sie Erdbeeren in Gewächshäusern unter dem Meeresspiegel an. Frei von Schädlingen oder Wettereinflüssen. Fände ich die bessere Lösung, als Genmanipulierte Ware.
    • _Qwertzuiop_ 20.01.2020 14:47
      Highlight Highlight Ich liebe das! Wie viel weisst du effektiv über Genetik & wie das ganze funktioniert?:)
  • Stefan Morgenthaler-Müller 20.01.2020 14:16
    Highlight Highlight Aber die Schokolade kommt doch aus der Schweiz? Wie jetzt?

Interview

«Fleischkonsum muss halbiert werden» – so will der grüne Bauer Baumann die Politik ändern

Der grüne Nationalrat Kilian Baumann produziert Rindfleisch, hofft auf gepflanztes Poulet und will die Agrarpolitik radikal verändern.

«Die Bauern gibt es so nicht», sagt Kilian Baumann, «es gibt unterschiedliche Haltungen unter den Landwirten.» In der Öffentlichkeit dominiert indes die Stimme des Schweizerischen Bauernverbandes mit ihrem Präsidenten Markus Ritter. Baumann vertritt neu die Grünen im Nationalrat und hofft, dass nun auch die alternativeren Bauern besser gehört werden.

In Ihrer Fraktion gibt es überzeugte Veganer und Vegetarier. Fühlen Sie sich da als Fleischproduzent wohl?Kilian Baumann: Sehr. Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel