Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutsche Bundesbank holt 2016 mehr Goldreserven zurück als geplant



Die deutsche Bundesbank kommt laut einem Medienbericht beim Zurückholen der Goldreserven nach Deutschland schneller voran als geplant. Wie die «Bild»-Zeitung am Samstag schreibt, wurden dieses Jahr knapp 200 Tonnen aus dem Ausland in heimischen Tresoren eingelagert.

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sagte der Zeitung: «Wir haben 2016 erneut deutlich mehr Gold nach Deutschland geholt als ursprünglich vorgesehen. Mittlerweile ist knapp die Hälfte der Goldreserven in Deutschland.»

Die deutsche Goldreserve ist mit 3381 Tonnen die zweitgrösste der Welt hinter den USA. Aktuell sind rund 1600 Tonnen in Deutschland, bis Ende 2020 sollen es mehr als 1700 Tonnen sein. Die Bundesbank werde aber «früher mit der geplanten Verlagerung fertig sein», so Weidmann.

Auch in der Schweiz gab es im Zusammenhang mit der so genannten Goldinitiative Diskussionen über den Standort der Goldreserven. Die Initiative forderte unter anderem, dass die Nationalbank ihre Goldreserven in der Schweiz lagert. In der Folge gab diese bekannt, dass von den 1040 Tonnen Gold sich 70 Prozent in der Schweiz, 20 Prozent in Grossbritannien und 10 Prozent in Kanada befinden. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter