Baloise übernimmt Mehrheit an Immobiliengesellschaft Pax Anlage

Baloise übernimmt Mehrheit an Immobiliengesellschaft Pax Anlage

06.01.2017, 08:00

Die Versicherung Baloise übernimmt für 288 Millionen Franken die Mehrheit an der Immobiliengesellschaft Pax Anlage. Die Beteiligung soll die Rendite im Negativzinsumfeld sichern.

Geplant ist der Erwerb von rund 70 Prozent des Aktienkapitals und der Stimmrechte. Das Paket besteht hauptsächlich aus den Anteilen der aktuellen Mehrheitsaktionären Pax Holding, der Schweizerischen Lebensversicherungs-Gesellschaft und der Nürnberger Lebensversicherungen.

Rund 30 Prozent des Pakets befinden sich in Streubesitz. Für diesen hat Baloise am Freitag die Voranmeldung für ein öffentliches Teil Übernahmeangebot veröffentlicht. Die Versicherung bietet einen Preis von 1600 Franken je Aktie.

Mit der Übernahme stärke die Baloise im Kollektivlebengeschäft jene Anlageklasse, die im Negativzinsumfeld die stärkste Rendite habe, heisst es in einer Mitteilung von Pax. Die Gesellschaft ist aktuell im Besitz von Immobilien im Wert von rund 130 Millionen Franken. Mittelfristig soll dieser Wert auf 700 Millionen Franken ausgebaut werden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!