DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nigeria

200 Boko-Haram-Kämpfer überfallen Stadt in Nigeria



Rund 200 schwer bewaffnete Kämpfer der radikal-islamischen Sekte Boko Haram haben eine der wichtigsten Städte Nigerias überfallen. Laut der Zeitung «Punch» tauchten sie am Montag in einem Konvoi aus Militärfahrzeugen in Bama im nordöstlichen Bundesstaat Borno auf.

Die nigerianische Armee habe sich ihnen entgegengestellt und mindestens 59 Männer getötet. Rund 30 Kämpfer seien verletzt worden.

Die Boko Haram hatte vor einer Woche erklärt, in Gwoza rund 50 Kilometer von Bama entfernt, ein Kalifat errichtet zu haben. Die Gruppe kämpft für einen Gottesstaat und verübt seit 2009 immer wieder Anschläge. Tausende Menschen sind bereits ums Leben gekommen. (gag/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter