Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Entscheidung über neuen Präsidenten Osttimors wohl in Stichwahl



Im südostasiatischen Inselstaat Osttimor zeichnet sich bei der ersten Präsidentschaftswahl nach Abzug der UNO-Friedenstruppen eine Stichwahl ab.

Nach Schliessung der Wahllokale lagen am Montag ersten Berechnungen zufolge der ehemalige Parlamentspräsident Francisco Guterres von der linksorientierten Fretilin-Partei und Erziehungsminister Antonio da Conçeicão vorn.

Das offizielle Ergebnis der ersten Runde wird am Mittwoch erwartet. Falls kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht, findet am 20. April eine Stichwahl statt.

Osttimor mit seinen etwa 1.2 Millionen Einwohnern war früher eine portugiesische Kolonie und wurde dann von Indonesien besetzt. Erst 2002 wurde die zwischen Indonesien und Australien gelegene Inselhälfte in die Unabhängigkeit entlassen. 2012 zogen die UNO-Friedenstruppen ab.

Um die Nachfolge des amtierenden Staatschefs Taur Matan Ruak bewarben sich insgesamt acht Kandidaten. Als klarer Favorit gilt Guterres, der Vorsitzende der Fretilin-Partei, die aus der Unabhängigkeitsbewegung hervorgegangen ist. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen