Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glück im Unglück: Paar bekommt die im Tram liegengelassenen 144'000 Franken zurück



Ein Ehepaar in Basel hat auf dem Weg zu seiner Tochter eine Tasche mit 144'000 Franken im Tram vergessen. Dank der Ehrlichkeit der Trammitarbeiter haben die beiden die Tasche samt Inhalt wieder zurückbekommen.

Das Ehepaar habe sich am Montagnachmittag am Schalter des Polizeipostens im Bahnhof gemeldet, schreibt die Basler Kantonspolizei am Freitag in einer Mitteilung.

Es sei unterwegs zur Tochter gewesen. Dass das Ehepaar eine Tasche mit 144'000 Franken und einigen Ausweisdokumenten dabei hatten, vergassen die beiden offenbar beim Verlassen des Trams. Als dieses seine Fahrt fortsetzte, bemerkten sie das Malheur.

Der Wagenführer der Basler Verkehrs-Betriebe entdeckte die Tasche an der Endhaltestelle und übergab sie einem Mitarbeiter des Netzservices. Dieser brachte sie auf den Polizeiposten im Bahnhof. Nach Prüfung der Identität erhielt das Ehepaar das wertvolle Gepäck zurück. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter