DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pharma

Überraschender Rücktritt aus dem Roche-Verwaltungsrat



Der Basler Pharmakonzern Roche verliert überraschend Arthur Levinson als Verwaltungsrat. Der als brillanter Wissenschaftler geltende Amerikaner ist mit sofortiger Wirkung aus dem Gremium ausgeschieden, wie der Pharmakonzern am Donnerstag mitteilte.

Begründet wird der Entscheid mit «möglichen Interessenkonflikten». Levinson ist auch Chef des von Google und Apple gemeinsam gegründeten Gesundheitsunternehmens Calico, das Therapien gegen altersbedingte Krankheiten entwickelt. Allerdings ist Levinson bereits seit 2013 Chef von Calico.

Dem Roche-Verwaltungsrat gehörte Levinson seit 2010 an. Der Wissenschaftler startete seine Karriere 1980 bei Genentech. 1995 wurde er Chef des Unternehmens, das später von Roche vollständig übernommen wurde. Von 1999 bis 2014 war Levinson als Verwaltungsratsvorsitzender von Genentech tätig. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter