Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ägypten

Angreifer erschiessen fünf Soldaten in Kairo 



Bei einem Attentat auf das ägyptische Militär sind im Norden von Kairo nach offiziellen Angaben fünf Soldaten getötet worden. Die Angreifer hätten ihre Opfer an einem Strassenkontrollposten des Viertels Schubra Al-Cheima am Samstag erschossen, berichtete das Staatsfernsehen unter Berufung auf Polizeiangaben. Am Tatort seien zudem zwei Bomben gefunden und kontrolliert gesprengt worden. Schon zwei Tage zuvor hatten Angreifer einen Militärbus in Kairo attackiert, dabei einen Soldaten getötet und drei weitere verletzt.

Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im vergangenen Juli geht die vom Militär eingesetzte Übergangsführung mit äusserster Härte gegen die Muslimbruderschaft und andere Demonstranten vor. Seit Mursis Sturz wurden insgesamt mindestens 1400 vorwiegend islamistische Demonstranten getötet und mehrere tausend inhaftiert. Bewaffnete Aufständische verüben zudem immer wieder Anschläge auf Militäreinrichtungen und Soldaten. Dabei wurden etwa 300 Beamte getötet. Die meisten dieser Attacken ereigneten sich bislang auf der unruhigen Sinai-Halbinsel, allerdings kam es zuletzt auch im Nil-Delta und in der Hauptstadt Kairo zu vermehrten Bluttaten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter