Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Arosa gewinnt «Milestone» für Innovation im Tourismus



Arosa GR hat den Tourismuspreis «Milestone» in der Kategorie Innovation gewonnen. Die Destination habe sich in den vergangenen Jahren bewusst zu einer Event-Destination entwickelt. Dies schreibt der Branchenverband hotelleriesuisse, der den Preis vergibt.

Durch diese Ausrichtung habe Arosa es geschafft, die Saison systematisch zu verlängern und dadurch die Auslastung zu erhöhen, hiess es in der Mitteilung zur Preisvergabe in Bern am Dienstag.

Die Destination in den Bündner Bergen biete ein «exzellentes Beispiel» erfolgreicher Kooperation. Sie wage Neues und treffe mit ihrem Angebot immer wieder die Nachfrage. Ihr marktwirtschaftliches Modell habe nicht nur Vorzeige-, sondern auch Nachahmungscharakter.

Den zweiten Platz gewann der Verein «Schneesportinitiative Schweiz». Er will besonders unter Kindern und Jugendlichen den Schneesport fördern. Auf der Plattform GoSnow.ch bietet er Schulen Organisationshilfen sowie komplett organisierte Schneesportlager und -tage an. Das Projekt konnte die Jury mit seiner nachhaltigen Ausrichtung, einfacher Organisation und seinem «enormen Potenzial» überzeugen.

Den dritten Preis erhielt das Museum Chaplin's World in Corsier-sur-Vevey VD. Das Konzept vereine Kultur und Unterhaltung und ermögliche durch spielerische und innovative Gestaltung ein komplettes Eintauchen in das Leben und das Werk von Charlie Chaplin.

Seit dem Jahr 2000 werden mit dem «Milestone» besonders innovative Projekte und Persönlichkeiten in der Schweizer Tourismuslandschaft gewürdigt. Der mit insgesamt 32'500 Franken dotierte «Milestone» wird in den Kategorien Innovation, Nachwuchs, Nachhaltigkeit und Lebenswerk verliehen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen