DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kanton Bern eröffnet neue Strassenverbindung Bypass Thun Nord

09.11.2017, 15:56

Eine neue Strassenverbindung im Norden der Agglomeration Thun soll die Innenstadt und verschiedene Hauptverkehrsachsen vom Verkehr entlasten. Am Donnerstag wurde das rund 100 Millionen teure Bauwerk offiziell eröffnet.

Sein Herzstück ist eine neue Strassenbrücke über die Aare. «Alpenbrücke» wird das Bauwerk mit seinen 13 Pfeilern künftig heissen, wie die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektorin laut Redetext an der Eröffnungsfeier sagte.

Der sogenannte Bypass Thun Nord soll die Thuner Innenstadt mit ihrem historischen Kern und verschiedene Hauptverkehrsachsen entlasten.

Er verbessert die Erreichbarkeit zwischen Thun West und der Region Steffisburg/Heimberg und erschliesst auch Wirtschaftsentwicklungsgebiete im Norden der Stadt Thun und beim Bahnhof Steffisburg. Daher gilt das Bauwerk auch als wirtschaftliches Schlüsselprojekt für die Region.

Der Bypass ist insgesamt rund 3.5 Kilometer lang. 1650 Meter wurden neu gebaut. Ein reibungsloser Bauablauf und die günstige Witterung ermöglichten es, dass das Bauwerk rund zwei Jahre vor dem ursprünglich angenommenen Termin eröffnet werden konnte. Gekostet hat der Bypass rund hundert Millionen Franken. Der Gesamtkredit von 145 Millionen Franken wurde also um etwa einen Drittel unterschritten.

Der Bypass Thun Nord ist eines der grössten Strassenprojekte im Kanton Bern. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!