DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

260-Millionen-Dollar-Deal

ABB schliesst Handel mit Nortek ab 



Der Handel ist perfekt: Der Industriekonzern ABB hat einen Teilbereich seiner Tochtergesellschaft Thomas & Betts an das US-Unternehmen Nortek verkauft. Damit optimiert die ABB ihr Portfolio weiter. 

ABB hatte bereits am 21. März angekündigt, die Sparte Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK) von Thomas & Betts an die Nortek Inc zu verkaufen. Gestern Mittwoch wurde der 260-Millionen-Dollar-Deal in bar erfolgreich abgeschlossen, wie die ABB in einer Mitteilung schreibt. 

2012 hatte ABB das US-Unternehmen Thomas Betts für 3,9 Milliarden Dollar übernommen und war damit zum grossen Player im US-Niederspannungsmarkt aufgestiegen. ABB habe die Sparte nun veräussert, «da nur begrenzte Synergien mit dem Kernportfolio von ABB bestehen», heisst es in der Mitteilung. (rey/sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter