DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Argentinien: Argentiniens Präsident spendet Gehalt für Suppenküche



Der neue argentinische Präsident Mauricio Macri spendet sein Gehalt laut einem Zeitungsbericht einer Suppenküche für Bedürftige. Macri werde umgerechnet 7400 Franken monatlich einer privaten Wohltätigkeitsorganisation überweisen.

Die Institution versorge täglich 1800 Bewohner des Armenviertels Villa Soldati in der Hauptstadt Buenos Aires, berichtete die Zeitung «Clarín» am Freitag. Macri war zuvor Unternehmer und stammt aus einer wohlhabenden Familie.

Der konservative Politiker erliess in den vergangenen Wochen eine Reihe von Reformen zur Liberalisierung der Wirtschaft. Insbesondere hob er die von seiner Vorgängerin beschlossenen Beschränkungen des Aussenhandels und des Wechselkurses auf. Kritiker befürchten, dass ärmere Bürger dafür den Preis zahlen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter