Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Film: Gericht verbietet «Winnetou»-Filme mit wenig «Winnetou»-Bezug



Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat einer Firma die Produktion von «Winnetou»-Filmen verboten, weil diese mit dem Original fast nichts mehr zu tun haben. «Wo 'Winnetou' drauf steht, muss auch 'Winnetou' drin sein», lautet das Fazit des am Mittwoch verkündeten Urteils.

Damit setzte der klagende Karl-May-Verlag seine Titelschutzrechte durch. Die Produktionsfirma wollte Filme mit Romantiteln wie etwa «Winnetou und der Schatz im Silbersee» oder «Winnetous Tod» auf den Markt bringen, obwohl die Handlungen dem Verlag zufolge kaum noch etwas mit den Karl-May-Romanen zu tun hatten.

So lebte etwa Old Shatterhand als Farmer auf dem Land der Apachen. Und die Bezeichnung «Winnetou» wurde als Synonym für einen Indianerhäuptling genutzt.

Das Landgericht teilte nun die Auffassung des Karl-May-Verlags: Die geplanten Filme würden sich so stark von den Romanvorlagen unterscheiden, dass nicht mehr von deren Verfilmung gesprochen werden könne. Es bestünde bei Benutzung der Titel deshalb eine Verwechslungsgefahr und damit ein Unterlassungsanspruch des Verlags, hiess es in dem Urteil. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen