DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Medien: App-Medium «barfi.ch» will Mobile-Schlüssel zur Region Basel werden

30.07.2015, 13:44

Am Freitagabend startet ein neues Medium für die Region Basel: «barfi.ch» will als App für Smartphones und Tablets die Startbildschirme mit News und Infos erobern, darunter eigene Wetterdaten. Neu ist das individualisierbare-Kachel-Konzept inklusive Werbe-Kacheln.

Der Name «barfi.ch» spielt mit der Dialekt-Abkürzung für den Barfüsserplatz als Herz Basels. Hinter dem neuen Medium, das am Donnerstag den alten Medien vorgestellt wurde, steht Christian Heeb; er hatte seinerzeit Radio Basilisk gegründet. Zum Budget sagt er nichts; die Redaktion zähle acht Festangestellte und viele freie Mitarbeitende.

Mit im barfi-Verwaltungsrat sitzen der Basler Medienprofessor Klaus Neumann-Braun, Ringier-Urgestein Hans Jürg (Fibo) Deutsch und Wetterunternehmer Jörg Kachelmann. Laut Heeb kamen sie im Freundeskreis vor zwei Jahren auf die Idee, ein voll auf mobile Kommunikationsgeräte fokussiertes Medium zu lancieren.

Im Netz gebe es zwar schon alles, aber «barfi.ch» wolle alles komfortabel und nutzergerecht «all in one» servieren. Täglich eigene Geschichten, Kulturanlässe, Real-time-Parkhaus-Infos samt Navigation et cetera. Eigene Wettermesstationen sollen wesentlich kleinräumigere und genauere Wetterdaten und Prognosen aus Stadt und Region liefern. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter