Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Banken: Swisscanto gibt der Zürcher Kantonalbank Rückenwind



Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) hat dank einer deutlichen Steigerung der Erlöse aus dem Handels- und dem Kommissionsgeschäft ihr Halbjahresergebnis deutlich verbessern können. Trotz Negativzinsen hat die ZKB selbst im Zinsengeschäft leicht besser abgeschlossen.

Das bessere Ergebnis im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft ist aber hauptsächlich auf die Übernahme der Fondsgesellschaft Swisscanto zurückzuführen, wie aus der Medienmitteilung der Bank vom Freitag hervorgeht. Alles in allem stiegen die Erträge der Bank um 11.2 Prozent auf 1.1 Milliarden Franken.

Der Bruttogewinn zog um 8.3 Prozent auf 420 Millionen Franken an, der Konzerngewinn fiel mit 393 Millionen Franken in der ersten Jahreshälfte 2015 gar 16.9 Prozent höher aus als in der gleichen Periode des Vorjahres. Mit der Übernahme von Swisscanto sind indes nicht nur die Erträge gestiegen, sondern auch die Kosten. Mit 13.1 Prozent stieg der Geschäftsaufwand der ZKB sogar stärker als die Erträge. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen