DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Toter und Verletzte bei Unfall auf weltgrösstem Kreuzfahrtschiff



Auf dem weltgrössten Kreuzfahrtschiff «Harmony of the Seas» hat es einen tödlichen Unfall gegeben: Ein Rettungsboot mit mehreren Menschen an Bord löste sich am Dienstag im Hafen von Marseille von dem Ozeangiganten, wie aus Ermittlerkreisen verlautete.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde ein Mensch getötet, zwei Menschen wurden lebensgefährlich verletzt, zwei weitere Menschen schwer. Warum sich die Menschen an Bord des Rettungsbootes befanden, war zunächst unklar.

Die Tageszeitung «La Provence» berichtete, womöglich habe sich das Rettungsboot bei einer Übung gelöst. Demnach handelt es sich bei dem Toten und den Verletzten um Besatzungsmitglieder.

Die in Frankreich gebaute «Harmony of the Seas» war im vergangenen Mai der US-Grossreederei Royal Caribbean Cruises übergeben worden. Mit einer Länge von 362 Metern, einer Breite von 66 Metern und einer Höhe von 72 Metern ist sie das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt. Sie kann rund 6400 Passagiere transportieren. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter