Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Betet für mich!»

Papst Franziskus feiert Amtsjubiläum in Abgeschiedenheit 



In this photo provided by the Vatican newspaper L'Osservatore Romano, Pope Francis kneels in prayer in front of the icon of the Virgin Mary inside St. Mary Major Basilica, in Rome, Thursday, March 14, 2013. Pope Francis opened his first morning as pontiff by praying Thursday at Rome's main basilica dedicated to the Virgin Mary, a day after cardinals elected him the first pope from the Americas in a bid to revive a Catholic Church in crisis and give it a preacher with a humble touch. (AP Photo/L'Osservatore Romano, ho)

Verbrachte sein Jubiläum betend: Papst Franziskus.  Bild: AP L'Osservatore Romano

Fernab vom Trubel in Rom hat Papst Franziskus am Donnerstag sein erstes Amtsjubiläum begangen. Lediglich im Kurznachrichtendienst Twitter meldete sich der Pontifex am Donnerstag öffentlich zu Wort. «Betet für mich!» schrieb er seinen zwölf Millionen «Followern» in neun Sprachen. Der Papst befindet sich seit dem Wochenende mit den Kurienkardinälen zu Einkehrtagen anlässlich der Fastenzeit in einem kleinen Dorf südöstlich von Rom und wird erst am Samstag wieder in den Kirchenstaat zurückkehren. 

Für seine schlichte Art bekannt, machte der Papst aus dem Jahrestag keine grosse Sache: «Er betet, es gibt nichts Spezielles, der Tag unterscheidet sich nicht von den anderen Tagen», sagte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi am Donnerstag. Er wollte keine Feier. Die zahlreichen Glückwünsche aus aller Welt erreichten ihn deshalb praktisch nicht, zumal im Vatikan wegen des Jahrestages Festtagsruhe herrschte. Franziskus hat mit einem offenen neuen Stil, einer demütigen Haltung und dem Plädoyer für eine «arme Kirche der Armen» als Nachfolger von Benedikt XVI. starke Akzente gesetzt. (rar/sda/dpa/afp)

Lesen Sie unseren Jubiläums-Artikel: «Franziskus will kein Superstar sein: 12 Bilder aus seinem ersten Amtsjahr zeigen, dass er dennoch einer ist»

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter