DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Detailhandel findet aus der Schrumpfphase



Der Schweizer Detailhandel hat sich in den ersten 9 Monaten dieses Jahres erstmals seit langem nicht mehr rückläufig entwickelt. Für die Periode resultierte ein leichtes Wachstum von 0.2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Vor allem der September war mit einem Wachstum von 5 Prozent sehr positiv, wie aus dem Monitor des Marktforschungsinstituts GfK vom Donnerstag hervorgeht. Zugelegt hätten insbesondere der Freizeitmarkt mit Sport- und Spielwaren sowie der Do-it-yourself-Markt.

Die warmen Herbsttemperaturen hätten geholfen das Do-it-yourself-Geschäft ankurbeln. Die Sport- und Spielwaren waren bereits im ersten Semester die Gewinner und jetzt auch im dritten. Insgesamt erreichte der Nonfood-Bereich in den ersten neun Monaten ein Plus von 0.6 Prozent, wie GfK weiter mitteilte.

Weiter unter Druck war der Bereich Fashion und Style. Allerdings hat das herbstliche September-Wetter laut GfK das Geschäft mit der neuen Ware stark unterstützt.

Noch nicht so klar aus der Stagnation gefunden hat der Bereich Lebensmittel, inklusive Pflegeprodukte und Tierbedarf - hier resultierte über die ersten drei Quartale ein leichtes Plus von 0.1 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter